Hand-Mund-Fuß Krankheit... So eine sch***...

Hallo ihr lieben,

Ich habe da mal eine Frage. Gestern wurde beim Kinderarzt die Diagnose Hand-Mund-Fuß Krankheit festgestellt.... Mein armes Baby... Er ist jetzt 9 1/2 Monate... Keine ahnung wo er es her hat....
Ich habe eine frage, weiß jemand ob ich mit ihm baden gehen darf?
Kann ich ihm sonst irgendwie helfen?
Vom Arzt haben wir gel für den Mund bekommen und sonst nur Zäpfchen weil er gefiebert hat.
Essen tut er leider sehr schlecht.... Trinken wird zum Glück von Tag zu Tag besser...

Vielen Dank für eure Hilfe

1

Hi,

also baden kannst du ihn schon, aber baden gehen ins Schwimmbad oder Babyschwimmen definitiv nein. Der Mist ist hochansteckend.

Gute Besserung

2

Hallo,
Baden in einem öffentlichen Schwimmbad würde ich sein lassen - nicht nur aufgrund der hohen Ansteckungsgefahr für alle anderen Badegäste. Ich hätte bei offenen Bläschen ebenfalls Angst vor Infektionen durch irgendwelche anderen Keime, die sich im Schwimmbad, den Duschen, Umkleidekabine usw. tummeln...
Meiner Kleinen hat bei ihrer HMF-Erkrankung vor 2 Monaten ein lauwarmes Sitzbad mit Kamille im Wasser bei stark wundem Po und großen Blasen gut getan. Hierbei habe ich allerdings drauf geachtet, dass sie nicht wie sonst ein paar Schlucke vom Badewasser nimmt, um die Wundflüssigkeit nicht noch im Mund zu verteilen (von Aphten im Mund blieb sie zum Glück verschont).
Gute Besserung an dein Kind :)

3

Ja ich meinte auch baden bei uns in der Badewanne.... Das es echt hoch ansteckend ist weiß ich daher haben wir ja auch größtenteils stubenarrest diese Woche.

4

Ich würde ihn in der Kunststoff-Kinderbadewanne baden, nicht in der Familienbadewanne. und schaut bitte, dass alle in der Familie was für ihr Immunsystem tun: Vitamin C hochdosiert (Acerola) nehmen, Vitamin D (mind. 10.000 IE pro Tag) und Magnesium, Bewegung an der frischen Luft und vollwertiges Essen mit viel Gemüse und Salaten.

Top Diskussionen anzeigen