Kann ich so Tollwut bekommen ?

Ich habe vermutet von ner fledermaus gebissen worden zu sein und war vorgestern im kh und hab mich impfen lassen. So hab mal jetzt ne frage wenn ich nicht gebissen wurde und die Impfungen jetzt abbreche kann ich dann von der Impfung Tollwut bekommen da es ja ne aktivimpfung war die nächsten wären ja immunglobine mit was man immun wird kann mir das einer sagen ob ich Tollwut bekommen kann wenn ich jetzt abbreche und nicht gebissen wurde ?

2

Tollwut hat eine Sterberate von 100%. Es gibt keine Behandlung. Warum du bei diesen Vorraussetzungen die Impfung abbrechen willst ist mir echt schleierhaft.

1

Hallo du!

Das kann ich dir leider nicht sagen, aber die richtigen Ansprechpartner dafür sind ohnehin deine Ärzte und nicht irgendwelche Leute in einem internetforum!
Warum willst du die Impfung denn abbrechen?
Und warum zweifelst du ob dich die Fledermaus gebissen hat oder nicht?
Das sieht man doch ob man eine Bisswunde hat oder nicht?
Ich persönlich würde da auf jeden Fall nichts riskieren und lieber "unnütz" impfen lassen als im Zweifel an Tollwut zu erkranken!

Lg waldfee

3

Warum willst du die Impfung nicht beenden?
Und ob die Fledermaus wirklich gebissen hat oder nicht weiß man doch, das tut doch weh

Nein, von einer aktiven Impfung bekommt man keine Tollwut. Es dauert nur länger bis der Körper Antikörper bildet. Deshalb noch die passive Impfung nach dem Biss weil das sind Antikörper die eben sofort wirken.

4

Wäre mir neu das man davon Tollwut bekommen kann .. also vom impfen... dann müsste man auch Masern... mumps und röteln bekommen weil das auch eine aktivimpfung ist... ich glaub Kinderlähmung ebenfalls. Oder damals Pocken. Ist aber nicht empfehlenswert abzubrechen. Denn auch wenn die wildtollwut in Deutschland ausgerottet ist. Fledermäuse sind allgemein in industrieländern der überträger schlechthin. Und da Tollwut zu 100% verläuft beim Ausbruch und einzig und allein ein sofortiges impfen binnen 24 Stunden noch eine Rettung sein kann auf jedenfall durchziehen. Denn sobald Symptome da sind ... krepiert (anders kann man das nicht beschreiben) man qualvoll binnen weniger Tage.

5

Hallo!

Diese Impfung ist irre teuer und du bekommst sie zum Nulltarif!
Nutze diese Chance!
Es gibt Hinweise, dass du dein Leben lang immun gegen Tollwut sein wirst!

Mag sein, dass du nicht gebissen wurdest. Das nächste Mal denkst du halt genauer darüber nach, ob es möglich ist, dass dich was gebissen hat. Wenn du damit zum Arzt gehst, wird dir ein vorsichtiger Arzt eine Spritze reindonnern, auch wenn er sich zu 100% sicher ist, dass nichts passiert ist, einfach, weil er nicht schuld sein will, wenn er sich doch geirrt hat.
Tollwut ist zu 100% tödlich. Das ist eine absolut fürchterliche Krankheit. DAs einzige was man dagegen tun kann, dass du als Mensch irrsinnig leidest, ist, dich ins Koma zu versetzen.

Du hast den Verdacht in die Welt gesetzt und ich an deiner Stelle würde auch die restlichen Spritzen ertragen. Du bist ja sicherlich auch krank geschrieben. Schlaf dich gut aus und erhole dich!

7

Ich hab mich gerade gegen Tollwut impfen lassen, sooo teuer ist der Impfstoff auch nicht.

8

Sag mal: wie viel kostet das denn?

weitere Kommentare laden
6

Hallo,
also ich glaube, dass du da etwas verwechselst. Wenn du von einem tollwutverdächtigem Tier bebissen wurdest und vorher noch nie gg Tollwut geimpft wurdest, dann wird i.d.R. eine aktive Immunisierung mit einem inaktiviertem Impfstoff an Tag 0, 3, 7, 14 und 28 durchgeführt. Zusätzlich wird eine Simultanimpfung einmalig mit einem passivem Tollwutimmunglobulin durchgeführt. Entweder an Tag 0 direkt mit der ersten aktiven Impfung oder 2 Wochen nach der letzten aktiven Impfung. Sollte das Tier nachweislich nicht an Tollwut erkrankt gewesen sein, kannst du nicht durch die aktive Impfung an Tollwut erkranken, wenn du die Impfserie absetzt oder die passive Gabe vom Immunglobulin weglässt. Das würde ich aber mit dem Arzt besprechen. Die aktive Impfung ist eigentlich eine Prophylaxe für Menschen, die viel mit Tieren arbeiten und wird dann in größeren Abständen geimpft. Bei Verdacht einer Übertragung des Erregers ohne bestehender Prophylaxeimpungen nennt man das ,postexpositionelle Tollwut-Prophylaxe" und wird in ganz engen Abständen zusammen mit der einmaligen Gabe des Immunglobulins verabreicht. Wie oft bist du denn jetzt schon geimpft worden? Warum meinst du, dass das Tier Tollwut hatte?

LG

10

Hallo,

tut jetzt nichts zur Sache: aber hast du die Fledermaus in die Enge getrieben, dass sie dich gebissen haben könnte?

Die einheimischen Fledermäuse sind reine Insektenfresser, lediglich die Vampirfledermaus, die in Südamerika (warst du da?) vorkommt, trinkt Minimengen Blut von Säugetieren. Durch diesen Biss kann Tollwut übertragen werden.

Wir haben hier in unserem Ort wirklich viele Fledermäuse, die dir abends in den Sommermonaten um den Kopf schwirren, aber ich weiß von keinem Fall, in dem eine Fledermaus einen Menschen gebissen hat.
Und nein, ich würde den Impfzyklus nicht unterbrechen. Der Impfstoff kostet Geld und ich bezweifle, dass du mit nur einer Impfung irgendetwas bewirkst. Warum gehst du nicht noch zweimal hin und lässt dich impfen. So hast du einen echten Impfschutz gegen Tollwut für einen gewissen Zeitraum.

LG

Nici

11

Das ist eine schwierige Frage.

Bei den Impfungen ist das so eine Sache, noch nie wurde wirklich bewiesen, dass die Impfungen tatsächlich einen 100% Schutz bieten.

Daher würde ich es jedem selbst überlassen...

Mir kommt es seltsam vor, dass du es nicht einmal weißt, ob du gebissen wurdest oder nicht. Entweder man wurde gebissen oder eben nicht (Bissstelle, Verletzung usw.)

LG

Top Diskussionen anzeigen