Hoher Eisenwert. Was könnte das sein? Bitte um Hilfe

Hallo,

ich letzte Woche ein Blutbild machen lassen, alle Werte okay, nur der Eisenwert
war 234 (Normwert 37 - 145).

2002 war der Eisenwert sogar 275.

Meine Leberwerte sind okay.

Ich bin esse kein Fleisch, bin Ende 20, und fühle mich eigentlich okay.

Nun habe ich gelesen dass der hohe Eisenwert auf dauer die Organe schädigt.

Was kann ich tun um ihn zu senken?

Viele Grüße

1

Hi,

es gibt eine Krankheit (Eisenspeicherkrankheit oder so ähnlich), bei der der Körper unnatürlich viel Eisen einlagert. Das ist eine Erbkrankheit.

Bist du darauf schon untersucht worden? Wenn es das ist, sind - glaube ich - regelmäßige Aderlässe die Therapie.
Eine Cousine meiner Mutter hat das. Bei ihr wurde es entdeckt, als sie 52 war und sie mußte letztes Jahr mehrere dieser Aderlässe machen. Inzwischen macht sie das nicht mehr, soviel ich weiß... #kratz

Lass das noch mal genauer untersuchen, damit du keine Folgeschäden davonträgst!

LG Sabine

2

Hallo
Es gibt tatsächlich die Eisenspeicherkrankheit.Wird durch eine Genuntersuchung im Blut festgestellt.Als Frau hat man den Vorteil einen Teil des Blutes durch die Mens zu verlieren.Richtig kritisch wird es erst in den Wechseljahren.Man muss nur jedes Jahr einmal eine Blutuntersuchung machen lassen.Durch Ernährung und Medikamente kann man die Sache nicht beeinflussen.Lies mal im Internet nach,gibt ne Menge Seiten darüber.
Gruß Chris

3

Hallo,

ich hatte das vor Jahren mal. Bei mir kam es durch einen erhöhten Zuckerspiegel. Der Arzt sagte das mein Körper das Eisen jetzt nicht richtig verstoffwechseln würde.... Jetzt ist aber wieder alles ok und meine Werte wieder super.
Vielleicht wäre das auch ein Ansatz??

Liebe Grüße
dd70

Top Diskussionen anzeigen