Erfahrungen mit Nurofensaft bei Kindern/Babys

hALLO;und der nächste Infekt.....Mitlerweile haben wir ja schon alles durch,Mittelohrentzündun,Bronchitis,Rota-Viren etc.Wie es asusschaut hat meine kleine nun das sog.3 Tage-Fieber.Sie fiebert sehr hoch z.T.40 Grad und höher.Typischerweise passiert soetwas ja am WE,so dass wir heute bereits 2 mal im Krh.waren.Einmal morgens und da es nicht besser wurde,nun auch abends.Paracetamol hatte die letzten 24 Std nicht angeschlagen und daher haben wir nun den Nurofensaft in der Klinik bekommen.Tja,was soll ich sagen,die Temperatur ist in 1 1/2 Std.von 39,4 auf 37,6 gesunken.Meine kleine schläft jetzt friedlich neben mir,allerdings kommt mir der Temperaturunterschied etwas heftig vor.....Wer het Erfahrungen mit diesem "Wundermittel"-Denn bei unserer grossen Tochter haben wir diesen Saft nie benutzt!! Danke und Viele Grüsse asile



Das ist kein Wundersaft. Er wirkt ca. 6 Stunden, dann steigt das Fieber - wenn die Infektion noch vorhanden ist - wieder an. Der Körper wehrt sich und das ist auch gut so.

Ich gebe bei hohem Fieber immer para benzochinon injeel Forte. Das ist ein homöopathisches Mittel der Fa. Heel. Einmal täglich in etwas Tee oder Saft. Hilft nicht direkt gegen das Fieber, aber hilft dem aus dem Gleichgewicht geratenen Immunsystem und das Fieber pendelt sich so bei 38-38,5 ein.

Liebe Grüsse
gute Besserung
Marion

Guten Morgen! ;-) #gaehn

Nurofen (Wirkstoff Ibuprofen) wirkt genau so wie Paracetamol. Laut meinem KiA belastet es aber die z.B. Leber weitaus weniger als Paracetamol. Für unseren KiA ist es daher das Mittel der ersten Wahl. Wir haben es immer im Haus und nur gute Erfahrungen damit gemacht. :-) Für meine beiden Großen habe ich Nurofen in Form von Brausegranulat, das man in Wasser auflöst.

Gute Nacht und gute Besserung für deine Kleine!

Sabine

Top Diskussionen anzeigen