Frage zu Gallensteine !

Hallo ihr Lieben :-)

Ich bin gestern Nacht ganz überstürzt mit ziemlich heftigen schmerzen in die Notaufnahme gefahren.

Diagnose : 1 kleiner Gallenstein.

Nun wollte ich mal wissen, ob es jemanden gibt, der Steine ohne eine OP losgeworden ist und wie lange das in etwa gedauert hat ?

Ich soll nicht fettig essen und viel trinken. Aber wie lange soll ich das bloß durchziehen :-p

Vllt hat ja jemand einen guten kleinen Tipp für mich ;-)

Lg Smettie

1

Hy Smettie,

ich hab zum Glück keine Gallensteine, wollte dir aber aus Erfahrung berichten. Will dir jetzt aber keine Angst machen.

Meine Mutter hatte einen Gallenstein, der erst entdeckt wurde, als er im Gallengang saß und sich dadurch die Bauchspeiseldrüse komplett entzündet hatte ... Fazit: 12 Wochen Krankenhaus, davon 8 Wochen auf Intensivstation mit künstlicher Ernährung. Das war 2002. Sie hat jetzt noch Probleme, darf nichts fettiges essen, keinen Alkohol trinken, nichts mit Kohlensäure und und und.

Ich würde an deiner Stelle nicht lange warten, bis ich den Stein entfernen lassen würde.

Man kann den Gallenstein, wenn er nicht sehr groß ist, auch zertrümmern lassen (der Link bezieht sich auf Nierensteine, Gallensteine werden aber genauso behandelt)

http://de.wikipedia.org/wiki/ESWL

Gute Besserung #winke
kruemel

2

Hallo,
ich habe massenhaft grosse Gallensteine(bestimmt 50)!!!.Die habe ich gerade heute morgen mit meinem Doc per Ultraschall "bewundert".
Ich hatte bisher keinerlei Koliken, was aber laut meinem Arzt jederzeit möglich wäre. Ich kann aber auch noch lange beschwerdeffrei sein. Ich habe letztes Jahr meinen Gastroenterologen gefragt, was er machen würde. O-Ton: "wenn ich Sie wäre und keine Beschwerden hätte, würde ich nicht operieren"
So mache ich das jetzt.

Ich weiss ja bescheid wenn ich Schmerzen bekomme......es werden immer mehr#schockHabe eine Freundin, die hat sich die Gallenblase entfernen lassen, sie hat keine Probleme.
Alles Gute#winke

3

Hallo!
Ich hatte auch 2 Gallensteine, etwa 1,5 cm gross und alle paar wochen richtig heftige Koliken?
Ich denke, die Chance, dass dein Stein sich von selbst verabschiedet ist eher gering. Viel GRösser ist die Gefahr, dass er irgendwann in den Gallengang wandert und den verstopft, oder dass er grösser wird.
Ich habe meine Gallenblase seit 4 Jahren draussen, und keinerlei Probleme mehr, darf alles essen und trinken.
Viel Glück, dass du von Koliken verschont bleibst, denn das sind echt fiese Schmerzen.
Alles Gute
Alana

4

ich kann mich den anderen nur anschließen..

warte nicht allzulange,wenn der stein wandert und den gallengang zu macht hast du ein problem...

war bei mir august auch so,koliken ohne ende(ich zieh das schon soo lange) 2x gallengang verstopft,gelbsucht,die leber hatte sich zurückgestaut!

insgesamt 5x ercp(bestimmte methode in der der stein aus dem gallengang gefischt wird) und das alles in der SS!

War insegsamt 4 Wochen wegen dem Mist im Kh!

Ende vom Lied,Notsectio bei 35+1,10 Tage nach dem KS Gallenblasenentfernung!

Da war noch nicht schluß es blieben steinchen im Gallengang die mussten auch wieder entfernt werden :-8 und das alles im Wochenbett mit Frühchen auf der Intensiv#schwitz#heul

Angefangen hat alles mit 1 mini Stein!!!

Was ich damit sagen will,es kann echt schnell gehen also entweder du lässt dir den stein zertrümmern(wobei die gefahr besteht das sich wieder welche bilden) oder du lässt dir die Gallenblase entfernen,bist max. 2Tage im Kh und hast dann Ruhe!

Ich kann alles Essen und Trinken wie vorher auch!

Alles gute Alex

5

Selbst wenn kleine Gallensteine mal bei einer Gallenkolik abgehen sollten, wirst du wieder neue bekommen, solange du dich nicht fettarm ernährst.

Wenn du schon schmerzhafte Koliken erlebt hast, wirst du um eine Operation nicht herum kommen.

Top Diskussionen anzeigen