magenschleimhautentzündung

hallo und guten abend,

ich habe mal eine frage zur gastritis.

wie lange kann sowas dauern und welche symptome hat sie?

hat jemand von euch erfahrung damit gemacht?

lg und schönen abend noch, mick #winke

1

hallo mick,

ich hatte erst anfang november eine gastritis.
die ging mit starken schmerzen im oberbauch, übelkeit, erbrechen (vor allem galle) einher.

ich war dann zunächst beim allg.arzt und musste dann zum gastroenterologen.

#winke

3

hallo,

also übelkeit hattest du auch? bis zum erbrechen?

was ist bei dem spezialisten rausgekommen? hattest du eine spiegelung?

lg mick

2

Hallo,

ich habe da regelmäßig mit zu kämpfen. Bei mir treten meistens erst starke Schmerzen im Oberbauch auf, teilweise mit Krämpfen. Ebrechen mußte ich noch nie, habe aber häufig Probleme mit Durchfall. Das dauert von zwei Tagen bis zu einer Woche (war das längste bei mir). Am besten ist viel Ruhe und Schonkost, wobei ich mit Ruhe keinen Stress meine, bei mir hilft es, wenn ich mich bewege (soweit das möglich ist). Ich esse dann überhaupt gar nichts gewürztes und verzichte auf Süßes, Milch hilft bei mir auch. Aber das ist bestimmt bei jedem unterschiedlich.

Hat es Dich erwischt oder warum fragst Du?

LG
Jenny

4

hallo jenny,

ja, also mich hat es richtig erwischt. ich habe eigentlich gastritis chronisch, aber hatte es noch nie so schlimm wie dieses mal und noch nicht so lange. es geht ungefähr schon 2 monate, oder länger.

immer kommt es mal, dann war es kurzzeitig weg, dann kam es wieder. nun gehts gar nicht mehr weg. ich muss dazu sagen, dass ich im märz meine tochter bekam und danach sehr viel stress hatte, weil sie ein absolutes schreikind war. da ich niemanden habe, der sich mit mir den stress teilen konnte, war es der absolute horror. mein mann ist landwirt und fast nur draußen, vor allem im sommer.

naja, und dann haben wir in diesem jahr gebaut, weil wir so winzig wohnen. für zwei hats immer gereicht, aber für drei gehts gar nicht!
dieser stress kam dann noch dazu. naja und in der landwirtschaft helfe ich auch soweit ich kann. mit viel erholen, vor allem auch wegen dem baby, was ja normal ist, ist nicht viel drin sozusagen.

jedenfalls habe ich auch schmerzen im oberbauch, manchmal sogar im darmbereich, wie so ein magen-darm-infekt und übelkeit. früher hatte ich immer sodbrennen, das habe ich jetzt gar nicht. zum glück!

ich habe heute einen langersehnten spiegelungstermin bekommen für dienstag. es ist jemand abgesprungen. mein ursprünglicher termin war ja erst im februar!

es scheinen alle menschen krank zu sein mit magen-darm, da es keine termine gibt.

wie oft hast du damit zu tun? man sagt ja immer 2x im jahr. im frühjahr und herbst, wobei der herbst heftiger sein soll.

hab nocheinen schönen abend, lg michaela

5

Hallo Michaela,

ich habe das nicht regelmäßig, aber zurzeit auch wieder häufiger. Mal ein paar Tage Ruhe und dann fangen die Schmerzen wieder an.

Wir hatten auch ein Schreibaby, daher verstehe ich was Du meinst und kann ungefähr nachfühlen, wie es Dir geht. Da kann ich Dir nur raten in eine Schreiambulanz zu gehen, hat uns sehr gut geholfen.

Wenn Du so viel Stress hast, hast Du schon mal über eine Auszeit nachgedacht? Einfach mal Zeit für Dich, das muß manchmal sein, gerade wenn man nicht ganz gesund ist. Ich kann mir vorstellen, dass das schwierig wird, aber rede doch mal mit Deinem Mann darüber. Können Deine Eltern oder Schwiegereltern nicht helfen? Oder Paten des Kindes?

Ich drücke Dir für Dienstag die Daumen, wenn Du möchtest, dann schreib ir doch über VK, was die Spiegelung ergeben hat. Hattest Du schon mal eine Magenspiegelung?

Gute Besserung und LG Jenny

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen