Knochenmarkpunktion

Guten morgen ihr Lieben,

hat jemand schommal eine Knochenmarkspunktion machen lassen? Wie ist es abgelaufen und wurde es ambulant durchgeführt? wie ging es danach?

und welche Diagnose und Therapie wurde dann gestellt?

Bei mir spielen die Thrombozyten verrückt.

LG
Tanja

1

Ja, ich hatte schon eine Punktion. Bei mir waren die Thrombos viel zu niedrig! Bei mir wurde das aus dem Brustbein entnommen (so heißt das, glaub ich #zitter) Also weh getan hat das nicht, aber dieses Geräusch, wenn die "Nadel" durch den Knochen stößt, war echt gruselig #schwitz
Bei mir kam damals die Diagnose "Morbus Werlhoff" raus, die vermutlich aber falsch war #aerger Mir wurde die Milz entfernt und dann wurde erkannt, das es sich um Sys. Lupus Erythematodes handelte #gruebel
Hast Du denn noch andere Symptome? Und sind die Thrombozyten zu hoch oder zu niedrig?
Wünsche Dir alles Gute!
LG
asira

4

Hallo asira,

vielen Dank für Deine Antwort. Meine Thrombos sind zu hoch. knacken bald die Millionengrenze.

da man nicht weiß, woher und warum soll diese punktion gemacht werden ich habe nä. Woche einen Termin für ein Vorgespräch. Es sollte erst stationär passieren, aber jetzt gerade im Dez. ?`ach ne. und im Jan bin ich eh auch schon im Krankenhaus wegen einer Augenop.

ich hoffe ja, dass ich eine Beruhigungstabl. bekommen kann ;-D

Bin ja mal gespannt, was im Ende dabei rauskommt

LG
Tanja

2

Hallo Tanja,

bei mir wurde auch schon eine Knochenmarkspunktion gemacht und zwar ambulant.

Bei mir wurde sie allerdings nach erfolgter Diagnose (Krebs) gemacht, um Befall des Knochenmarks auszuschließen, also anders als bei dir.
Daher kann ich dir zur Diagnose und Therapie nichts sagen.

Es war nicht so schlimm, wie ich gedacht hatte.

Mein Arzt hat mehr geschwitzt als ich.#schwitz
Das Knochenmark wurde aus dem Beckenkamm entnommen.

Danach hatte ich noch ein bißchen so ein Gefühl wie Muskelkater, aber nicht schlimm.

Hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.#sonne

Ich drück dir die Daumen, das es nichts Schlimmes ist.#liebdrueck

LG

ananfe

5

Hallo ananfe,

ach je. das hört sich bei Dir ja nciht so gut an. Ich hoffe, es geht Dir gut und du hast den Krebs besiegt.

Ich habe nä. Woche erstmal einen Gesprächstermin und dann sehen wir weiter. Ambulant wäre mir auch viel leber. ERstmal bin ich im Jan. schon im Krankenhaus wegen einer Augenop und dann die Kinderbetreuung. stationär muss man ja viel mehr planen und gucken und das dann ja wegen der anderen op doppelt

Vielen Dank auch für Deine Antwort

LG
Tanja

3

Bei mir ist eine Knochenmarkpunktion am linken Hüftkamm gemacht worden, da ich viel zu wenig weiße Blutkörperchen (nur noch 600) hatte.
Man wollte die Ursache herausfinden. Es bestand der Verdacht auf Leukämie.

Da ich aber schon im künstlichen Koma lag, kann ich über den Verlauf und dem Hergang danach nichts zu sagen. Mein Mann hatte einmal davon gesprochen, daß ich wohl an dieser Stelle später einen blauen Fleck gehabt hätte.
Heute habe ich eine kleine Stelle an der linken Hüfte, die sich anfühlt als hätte ich dort einen Mückenstich (kein Jucken, aber leicht erhaben).#schwitz

Die Ursache, warum meine weißen Blutkörperchen so wenig waren, ist sehr wahrscheinlich das Antibiotukum, welches die weißen Blutkörperchen "abgeschossen" hat.#schock

Lg.

6

Hallo,

ach du meine Güte. Ich hoffe, es geht Dir wieder gut. man, was man so alles bekommen kann.................

ich hoffe, es kann ambulant gemacht werden. Aber das werde ich nä. Woche mit dem Onkologen dann besprechen.

Vielen Dank für Deine Antwort

LG
tanja

7

Gut geht es mir JETZT schon wieder.#freu

Aber das erste Quartal war ich nur mit Krankenhaus und Reha beschäftigt. Den Januar habe ich sogar komplett "verschlafen".
Ich bin aber deswegen auch sehr vorsichtig geworden, wenn es um Antibiotikum, Harmone und andere Medi's geht.#heul
War einfach nicht nötig. Aber man kann sich halt nicht alles aussuchen/ rauspicken.#nanana

Lg.

8

Hallo!

Bei mir wurde auch aus dem Beckenkamm entnommen. War ambulant und nach ca. 2h gings wieder nach Hause...
Hatte auch ganz schön Bammel davor, es war aber auszuhalten.#schwitz

Diagnose: essentielle Thrombozythämie - viel zu viele Thrombos.

Bin jetzt mit Medis eingestellt und es geht einigermaßen gut.#cool

Drück Dir die Daumen!#pro So schlimm wird es nicht.

VG jetcar

9

Hallo jetcar,

Danke Dir für Deine Antwort

ich gehe bei mir auch mal von exxentieller Thrombozythämie aus.

bin mal gespannt. Naja, bammel hab ich schon ein wenig. #schock und ambulant hört sich gut an. so dachte ich mir es ja auch. hoffe, es geht auch. das Krankenhaus rief mich an und wollte mich stationär aufnehmen. aber am Mittwoch werden ich schlauer sein

LG
tanja

Top Diskussionen anzeigen