Kennt sich jemand mit Pilztherapie/ Nystatin aus? Bitte helft mir mal!

Hallo!

Meine Frage ist folgende:

Ich nehme seit Mittwoch letzter Woche 3x1 Tablette mit Nystatin + 3x1 Hub Susp. mit Nystatin (Rezept vom Heilpraktiker). Nun habe genau seit diesem Tag eine heftige Mandelentzündung mit Eiterstippchen und, was noch viel schmerzhafter ist, seit Samstag einen dick entzündeten weichen Gaumen (alles links). Seit Samstag nehme ich Antibiotika (Notdienst). Die Angina habe ich ganz gut in den Griff bekommen, die Gaumenentzündung nicht. Daher habe ich vorgesternabend erstmal die Mundsuspension abgesetzt und nur noch die Tabletten genommen. Ich dachte, es wäre vielleicht eine Herxheimer Reaktion. Jetzt wurde es aber nur noch schlimmer. Woran könnte das liegen? Haben die Pilze nun vielleicht agressiv meine Schleimhäute befallen (nachgewiesener Candidabefall im Mund)? Kommt das ganze von der eitrigen Angina? Ist es eine Reaktion auf das Antibiotika (in der Packungsbeilage steht nix davon)? Ist es eine Herxheimer Reaktion? Was ist das und was mache ich dagegen? Es tut echt höllisch weh. Ich habe seit Tagen nicht gegessen und bin völlig fertig. Mein Heilpraktiker ist nicht erreichbar und unser Doc hält von der Candida-Materie nicht viel.

Übrigens: Ich habe dann eben doch nochmal die Suspension genommen und die Schmerzen wurden erträglicher. Zufall?

Hoffe auf schnelle Antworten!

LG Yvonne

1

Durch das Antibiotikum wird der Wachstum des Pilzes im Mund begünstigt! Deine Mundflora ist eh schon ziemlich vom Pilz verdrängt worden. Die wenigen "guten" Bakterien die Du noch im Mund hast, welche für eine ausgeglichene Flora sorgen, werden durch Antibiotika ebenfalls abgetötet (nicht nur die, die für die Infektion verantwortlich sind).

Nimm die Suspension unbedingt weiter.
Wieso hält Dein Arzt nichts davon?
Nystatin ist ein ganz gängiges Anti- Pilzmedikament.

LG

2

Danke frau-mietz, das leuchtet mir ein. Ich mach weiter. Müsste denn die Entzündung mit AB trotzdem wegehen oder nehm ich das vergeblich?

Ach, mein Hausarzt ist halt so ein "Landarzt" der zwar sagt "nehmen sie's mal ruhig", der aber nicht daran glaubt, dass Pilze sonderlich viel im Körper anrichten können, wenn man gesund ist. Oder müsste den Pilz schon wirklich sehen!?

LG Yvonne

3

Also die Entzündung scheint ja besser geworden zu sein. Deswegen glaube ich nicht, dass du es umsonst nimmst. Es braucht etwas Zeit.
Ich schätze mal, dass die Schmerzen wirklich vom Pilz kommen.
Ich kenne das, das brennt tatsächlich schlimm.
Normalerweise sind Pilze ja auch nichts ungewöhnliches. Die hat jeder Mensch im Körper.

Im Mund sind sie auch angesiedelt. Jedoch wenn man Stress hat, Antibiotika nimmt, viel Süßes isst,die körperliche Abwehr geschwächt ist,man zu wenig trinkt... kann es dazu kommen, dass der Hefepilz sich schlagartig vermehrt und man bekommt Beschwerden.

Zitat:<<<Ach, mein Hausarzt ist halt so ein "Landarzt" der zwar sagt "nehmen sie's mal ruhig", der aber nicht daran glaubt, dass Pilze sonderlich viel im Körper anrichten können, wenn man gesund ist. <<<

Wenn man gesund ist vielleicht nicht, aber du bist doch nicht gesund. Wenn Pilz im Mund ausbricht, dann ist irgendwas nicht stimmig. Dein Arzt ist ja ´n Spaßvogel ^^

Versuch das Nystatin möglichst lange im Mund zu behalten (Ich weiß, schmeckt pervers süß) Aber dann wirst Du den Pilz schneller wieder los.

Gute Besserung wünsche ich.

weiteren Kommentar laden
4

Hallo,
erstmal wundert mich ehrlich gesagt das Dein Heilpraktiker Dir Nystatin verordnet,eigentlich ist die Arbeitsweise eines Heilpraktikers eine andere.
Wenn Du eine nachgewiesene Candida albicans hast solltest Du umbedingt den Zucker von deinem Ernährungsplan streichen,von Zucker gedeiht der Pilz prima,denn den braucht er zum leben.Durch die Pilzinfektion bist du anfällig für andere Infekte(daher vielleicht die plötzliche Mandelentzündung,AB begünstigt wiederrum das Wachstum von Pilzen.
Ich fahre bei Pilzerkrankungen seid Jahren gut mit Kolloidalem Silber,vielleicht googlst Du mal.
LG KImchayenne

6

Entschuldige, ich habe Deine Nachricht jetzt erst gelesen. Dass mit der Diät weiß ich und da halte ich mich weitgehendst dran. Warum kommt es Dir komisch vor, dass mein HP mir Nystatin verordnet hat? Ich habe für vier Wochen sowohl Tabletten als auch Suspension bekommen. Danach muss ich den Darm wieder aufbauen mit Mutaflor mite, anschließend Mutaflor und zusätzlich noch so Laktobazillen, Bifidusbakterien etc. Es wundert mich, dass das nicht ok sein soll. Ich vertraue meinem HP eigentlich. Aber Du verunsicherst mich!?

LG Yvonne

Top Diskussionen anzeigen