Magenschmerzen im Oberbauch! Galle? Lebensmittelunverträglichkeit??

Guten Morgen :)

Ich muss gleich direkt zu Anfang sagen, dass ich panische Angst vorm Arzt habe- warum weiß ich selber nicht...

Ich habe seit ca. 4 Monaten immer mal wieder so alle 1-2 wochen sehr starke Magenschmerzen im Oberbauch.

Das kommt ganz plötzlich und immer sofort höllische Schmerzen.
Ich schleppe mich dann so 1-2h rum und habe dann den Drang mich übergeben zu müssen. Also nicht mein Körper gibt mir das Signal, von wegen mir wäre schlecht- nein ich denke irgendwie ich muss alles loswerden.

Danach geht es mir aber meist nicht wirklich besser und dann nach insgesamt 3-4h ist der Spuk von jetzt auf nachher wieder vorbei.

Was könnte das denn sein? Ich habe schonmal versucht darauf zu achten, was ich esse und ob es vielleicht eine Lebensmittelunverträglichkeit ist.

Aber es kommt sowohl nach Pizza, als auch nach Kartoffeln, Fisch, Waffeln, Gemüsepfanne usw.

Also auch nicht besonders hilfreich...

Was könnte es denn dann sein? Ich muss auch dazu sagen, dass ich sehr dick bin. 1,75 und 100 kg.
Kann es auch mit dem Übergewicht zusammenhängen???

Vielen lieben Dank!

Karin.

Hmmm....

also du kannst da wirklich nur mal zum doc gehen, und ein US machen lassen an der Galle.

Galle-Probleme haben viele Leute unterschiedlichen Gewichtes.

Ich (172 - 62 kg) hatte 2008 extreme Gallenkoliken...

einfach so, aus heiterem Himmel, egal ob und was ich gegessen habe.

Meine Gallenblase war kurz vorm platzen.

Heute...ohne Gallenblase, macht mich meine Galle immer noch zu schaffen (ich muss wirklich regelmäßig essen, sonst -wenn ich frühstück ausfallen lasse und erst mittags esse- gibts magenkrämpfe und ich renn zur toilette).

aber lieber das als gallenkoliken.

Lass dich mal untersuchen. Der Arzt macht doch nix weiter. Du legst dich bei ihm auf die Liege, er macht bei dir Ultraschall und guckt, ob er die Ursache deines Problems finden kann. Halt dir vor Augen, dass ein Arzt dir nur helfen will, dass du wieder normal leben kannst :-)

Alles Gute!

Hört sich genauso an wie meine Gallenkoliken.
War aber damals am Stillen, hatte etwa 62 kg bei 1,61m.

Übergewicht und Essen haben leider nur zum Teil etwas mit dieser Thematik zu tun.
Fettiges Essen fördert natürlich eine Kolik (achte z. B. auch auf Pfannkuchen, da das Fett versteckt ist).

Lass besser nachschauen.

Lg

Hi,

klingt nach Galle - geh doch erst mal zum Arzt, Ultraschall und ggf. Blutuntersuchung tun ja nicht so weh, geben aber schnell Aufschluss. Mit Gallenkoliken ist echt nicht zu spaßen!

LG

Anja

Top Diskussionen anzeigen