Kind nimmt immer mehr zu und keiner kann helfen

Hallo,

vielleicht finde ich bei Euch Rat, weil mir der Kinderarzt und die Heilpraktikerin bisher nicht weiterhelfen konnten.

Meine Tochter - 6 Jahre - 1,22 m groß, nimmt in letzter Zeit sehr stark zu. Aktueller Stand 26,9 kg

Sie treibt sehr viel Sport, also an Bewegungsmangel liegt es nicht. Sie bekommt dosiert Süßigkeiten und knappert leidenschaftlich gerne Rohkost.
Was ich damit sagen will. Es liegt nicht am falschen Essen!

Sie hat ständig!! Hunger. Wenn ich ihr dosiert Essen gebe, dann weint sie, auch im Kindergarten, weil sie einfach nicht satt wird. Meine Tochter könnte auch eine ganze Rohkostplatte vor lauter Hunger essen.

Leider schlägt sich das im Gewicht nieder und ich weiß nicht mehr, was ich machen bzw. untersuchen lassen soll.

Aussage des Kinderarztes: Schauen Sie, dass ihre Tochter abnimmt, denn wenn sie in der Schule ist, dann nimmt sie automatisch zu, weil sie mehr sitzt. Har, har, har.

Heilpraktikerin: Das Gewicht Ihrer Tochter ist noch im Normbereich.


Solche Aussagen bringen mich nicht weiter und dennoch bin ich beunruhigt als Mutter. Was kann ich tun, habt Ihr Tipps?

Wir kommen aus Nürnberg bzw. Nürnberger Land und sind auch für einen neuen Kinderarzt offen.

LG
A

habt ihr mal die schilddrüse überprüfen lassen?

Ja, alles in Ordnung

Hallo,

warst Du mit Deiner Tochter nur beim Kinderarzt oder auch bei einem Kinder-Endokrinologen? Wurde ein US der Schilddrüse gemacht?

Kinderärzte haben leider nicht so viel Erfahrung mit der Schilddrüse und arbeiten häufig auch mit Laboren zusammen, die veraltete Grenzwerte haben.


LG

weiteren Kommentar laden

Das Gewicht ist voll Normal?
Warum macht ihr so eine Panik?

Eines meiner Kinder ist Übergewichtig, Krankheitsbedingt, da macht auch keiner etwas soll auch noch im Rahmen sein.

2,5 Jahre 95 cm 20 kilo

Wenn ein Kind in den letzten 4 Wochen - 2 Kg zunimmt - ohne ersichtlichen Grund, der Arzt solche Aussagen trifft und die Kinder in Ihrer Gruppe alle im Schnitt 4 bis 6 kg weniger wiegen, mache ich mir schon meine Gedanken.

Hallo,
du hast ja schon einige Hinweise erhalten.Gibt es genetische Faktoren?( ist jemand in eurer Familie über gewichtig?)Du könntest deine Tochter noch auf Nahrungsmittel-Unverträglichkeit testen lassen.Wahrscheinlich macht sie bestimmt bald einen Wachstumsschub.
L.G.

weiteren Kommentar laden

Meine Kinder werden vor jedem Wachstumsschub richtig pumelig.
Da weiss ich jedesmal jetzt sparen- denn in einigen Wochen braucht das Kind eine komplett neue Gardarobe.

Wassereinlagerungen können Grund für Gewichtszunahmen sein und auch kindl Depressionen.

Nierenleiden können ebenso Gewichtzunahmen erklären.

Ich persönlich tendiere zur ersten Variante.
Meine Kinder konnten in der Zeit essen wie Scheunendrescher wir haben ernsthaft in erwägung gezogen, die Küche abzusperren..#schwitz

Vom Alter her paßt es auch ...Kurz vor bzw um die Einschulung rum hatten meine Kinder Wachstumsschübe und waren kleine Dickbäuche und Raupen :-D

ich verstehe deine welle nicht????

meine tochter ist 125 und wiegt 24 kilo. also kein riesen unterschied.


bedenklicher finde ich eher dass du ihr DOSIERT essen gibst.

sorry, dass deine tochter ein völlig falsches essverhalten entwickelt liegt wohl eher an DIR.

meine tochter darf soviel essen bis sie satt ist. wenns ihr schmeckt dann verdrückt sie auch mal 3 teller nudeleintopf. wenns nicht schmeckt sind es auch mal nur paar happen.

ich würde nie auf die idee geben ihr vorzuschreiben wieviel sie essen darf geschweige denn von DOSIEREN reden!

#contra

Nur mal um auf den Punkt Rohkost zu kommen.... Rohkost hält auch nicht besonders lange satt. Das man dann mit zusätzlicher Bewegung schnell wieder hunger bekommt, ist absolut normal.

Versuchs mal mit Vollkornprodukten, z. B. Dinkel + magerem Aufschnitt. Das hält lange satt. Vollkornnudeln etc....

Du musst Produkte wählen, die länger satt machen. Dann isst sie automatisch weniger.

LG Janette

Und nun? Sieht sie denn pummelig aus, sprich hat sie denn irgendwo Fettansätze? Oder ist sie ein ganz normal gebautes Kind?

Wenn sie viel Sport macht, wird sie wohl reichlich Muskelmasse haben und die wiegt auch mehr als Fett. Allerdings frag ich mich, welches Kind mit 6 viel Sport treibt?
Klar sind hier auch Kinder mit 6 oder jünger schon in Vereinen. Aber da gibts 2 Mal die Woche Training und gut. Ansonsten sind die meisten Kids natürlich viel draußen, toben und spielen und haben dadurch Bewegung. Das ist aber normales kindliches Verhalten und kein Sport. Zumindest in meinen Augen.

Und ganz ehrlich, Obst und Gemüse machen mich auch nie lange satt. Ich esse das alles gern und auch viel. Aber ich bekomme auch ziemlich schnell wieder Kohldampf.
Gibt dem Kind normales Essen und gut.

Ich find Deine Tochter aber auch recht groß für ihr Alter. Meine Tochter ist 9 und jetzt etwa 1,33m und hat ca. 28kg. Um die 22-25 hatte sie die letzten Jahre immer, im Kiga war sie lange bei 13-15kg. Also denke ich, das das Gewicht Deiner Tochter normal ist.

Ich sehe das Problem auch nicht ganz.
Als erstes würde ich mal die Wiegerei lassen. Was vermittelst du deinem Kind denn da? Den Kinderarzt würe ich in die Tonne kloppen und einen anderen suchen. So ein Blödmann! (Mein sohn bewegt sich seit er in der Schule ist eher mehr, weil die dort regelmäßiger Sport haben und er im Hort mehr rumtbt als am Ende im Kiga.)

Mein großer sohn ist auch ein Kerl. Nein, ich weiß nicht, wie groß und wie schwer er ist. Bei ihm fällt mir nur immer wieder auf, dass er erst eine Weile in die Breite geht und dann wieder in die Höhe schießt. Manchmal hat er ein "Bäuchlein" und manchmal nicht. Mal isst er wie doof und dann kommen wieder Zeiten, in denen er mäkelig ist und weniger zu sich nimmt.

So lange sich deine Tochter wohl fühlt und keine Probleme hat (DU hast das Problem,nicht deine Tochter), würde ich lieber ganz entspannt bleiben. Auch deine Tochter ist keine Maschine, die nach Tabelle entwickelt.

Zu der rohkost habe ich neulich mal was gelesen: In den Kindergärten gibt man sich heutzutage ernährungsbesusst und die Kinder bekommen viel Obst und rohkost. Man hat aber bei einigen Kinder festgestellt, dass sie Mangelerscheinungen bekommen haben, weil Rohkost nicht alles ist und Kinder zum Wachsen auch Eiweiß und Fett benötigen. Wie wir alle, aber Knder eben verhältnismäßig mehr. Deshalb lieber ausgewogen ernähren als ständig über Kalorien nachzudenken!!!!

Hallo,

ich würde auch erst einmal sagen deine Tochter ist noch völlig ok vom Gewicht .
Unsere Beiden hatten auch immer Hunger und haben uns die Haare vom Kopf gegessen ,wenn sie einen Wachstumsschub vor sich hatten.
Ich habe sie nicht gewogen aber auch da möchte ich behaupte das sie mindestens 2-3 Kg zugenommen haben.Sie sahen dann immer moppelig aus und über Nacht waren sie wieder schlank.
Achte auf gesunde Kost ,wenn sie Hunger hat, gib ihr Rohkost .
Unser Kinderarzt würde übrigens sagen das sie nicht zu dick ist und die Tabellen im U-Heft völlig veraltet sind .

Lg Sabine

Hallo,

ich versteh dich auch nicht ganz ... bzw. den Arzt. Sie ist doch noch total im Rahmen.

Wie schon ein paar geschrieben haben, Rohkost sättigt nicht lange; ich würde meinem Kind NIE vorschreiben, wieviel es essen soll - sie mampfen tlw., dass ich meine, sie werden nie satt .. und dann wieder so wenig, dass ich überlege, ob sie krank werden. Und meistens haben meine Jungs so Fressattacken, bevor sie wachsen.

Du solltest mal deine Denkweise ändern, oder willst du dir ein magersüchtiges Mädchen heranziehen, dass überhaupt keinen Bezug zum Essen hat?

LG Claudia

Ich denke nicht, dass es an mir liegt, wie mehrfach geschrieben, aber wenn der Kinderarzt einem so etwas suggeriert und sie hat wirklich rund um die Uhr essen kann und ihr auch noch alles schmeckt, da wird man einfach wachsam. Magersüchtig wird sie sicherlich nicht.

Außerdem hat eine Mutter geschrieben, dass sie sie nicht vorstellen kann, dass ein Kind viel Sport macht in dem Alter.
Meine Tochter ist im Schwimmverein - mind. 2 x die Woche Schwimmen, 1x die Woche Kunstturnen und dann noch das Fahrrad zu Hause und täglich Trampolin.
Am liebsten würde sie mit mir auch noch jeden Tag Zumba machen, also an Bewegungsmangel liegt es nicht.

Dennoch Tage für die Antworten.

Hallo,

also die Meinungen gehen ja wirklich weit auseinander. Angefangen bei Heilprakterin und Arzt bis hier im Forum.

Schau doch mal im Gelben Heft hinten in die Kurven. Wie liegt sie da? Da kannst Du auch ihren bisherigen Gewichtsverlauf sehen und feststellen, ob die jetzigen Maße passen.

Ich finde, es ist nicht verkehrt, wenn man auf die Ernährung seines Kindes achtet. Versuch ihr 3 Hauptmahlzeiten zu geben mit vielen Vollkornprodukten, Geflügel und Gemüse und vormittags und nachmittags Obst. So hat sie eine Regelmäßigkeit drin. Irgendwann gewöhnt sich der Körper auch dran..

LG

Top Diskussionen anzeigen