Welche Kopfschmerztabletten bei Migräne? Tips bitte!

Guten Morgen,

leider leide ich in letzter Zeit wenn meine Periode anfängt immer häufiger an Migräne. Mutter und Schwester geht es genauso, also war es im Grunde nur eine Frage der Zeit und ich bin echt glücklich, dass es bei mir erst jetzt auftritt.

Ich war schon beim Arzt, der riet mir 2 Aspirin plus C einzuwerfen sobald die Schmerzen losgehen. Das haut aber hinten und vorne nicht hin, da ich mich auch noch mit Übelkeit rumschlage und mein Magen kommt mit Aspirin dann gar nicht klar - leider, denn ich schwöre eigentlich schon immer drauf ;)

Mit Paracetamol habe ich leider gar keinen Erfolg, Ibu auch sehr wenig und bevor ich mich durch das ganze Sortiment probiere wollte ich mal fragen, ob ihr einen Tip habt.

Ich habe schon gehört es gibt von irgend einer Firma extra Migräne Kopfschmerztabletten (Maxalt bzw Triptane meine ich nicht, möchte vorher die rezeptfreien leichten Mittel testen), ich glaube von Dolormin?
Wie ist es mit Spalt?

Würde mich über Erfahrungsberichte sehr freuen =)
Zoe

1

hallo

ich persönlich kann dolormin migräne empfehlen. die sind wirklich gut. meist brauch ich nur 1 tablette.

lg melli

2

Ich würde Dir Thomapyrin intensiv empfehlen,die wirken bei mir sehr gut.

3

Hallo Zoe,

wenn Du tatsächlich Migräne hast - und nicht nur starke Kopfschmerzen - werden Dir alle bislang genannten Mittel nicht helfen.

Bei Migräne kann ich Dir Formigran empfehlen, rezeptfrei, sehr wirkungsvoll - aber es sollte auf keinen Fall zur Dauerlösung werden.

An Deiner Stelle würde ich aber erstmal Deinen Arzt konsultieren, um festzustellen, um welche Art von "Kopfschmerz/Migräne" es sich handelt.

Grüße
Nusch

4

Hallo,

geh zu einem Neurologen der auf Kopfschmerze/Migräne spezialisiert ist. Von den gängigen Schmerzmitteln solltest Du die Finger lassen, die können Kopfschmerzen verstärken oder auslösen.
Nach einer richtigen Diagnostik gibt es einige verschreibungspflichtige Medikamente die sehr gut helfen. Manchmal kann man auch vorbeugend etwas mit Beta-Blockern tun.
Auch solltest Du mit Deinem FA darüber sprechen, den oft hilft auch bei zyklischer Migräne wenn man den Östrogenabfall (der die zyklische Migräne meist auslöst)etwas auffängt mit Östrogenen.

Seit ich Beta-Blocker nehme habe ich selten Migräne, vielleicht 3x im Jahr. Davor hatte ich mehrmals im Monat damit zu kämpfen.

LG

5

Ja aber die BETA BLOCKER sind doch Herztabletten die man wenn man es nicht brauch nicht nehmen solte.

Bei Migrane nimmt man die doch nicht wohl eher wenn was mit dem hohen Puls bzw herzschlag ist.

Ich nehme Novalgin von Rathiofarm 20 tropfen und eine halbe stunde später keine Migräne mehr ;0) aber VERSCHREIBUNGSPFLICHTIG ;0)

6

Doch, natürlich ist das eine gängige Art der Migräneprophylaxe!

LG

7

Wenn ich merke dass es losgeht
- bei mir ist das nen Flimmern vor den Augen -

dann nehme ich sofort die Dolormin Migräne. Die helfen insofern dass ich nicht ganz neben der Spur bin. Unterschwellig habe ich dann schon noch bißchen Kopfweh und teilweise ist mir auch bißchen schlecht aber es geht und man ist halbwegs fit.

Wenn ich den Zeitpunkt verpasse dann habe ich diese Formigran (?) da.

Top Diskussionen anzeigen