Mutter-Kind-Kur wegen Angstzuständen?

Hichen,

hab ja so doofe Ängste. Wegen irgendwelchen Krankheiten und so.
Wie siehts da aus? Da bekommt man doch keine Kur oder?
Ich habe es jetzt irgendwo zwar gelesen, aber kann es mir nicht vorstellen.

LG

1

Hallo
klar kriegst da eine Kur, da gibt es auch Kliniken, wo du dein Kind mitnehmen kannst. Spreche deinen Arzt an
LG

2

Es ist sehr die Frage, ob dir bei manifestierter Angstsymptomatik eine Mukikur hilft. Besser und effektiver wäre eine ambulante Psychotherapie (die jede Woche über einen längeren Zeitraum stattfindet) oder eine psychosomatische Kur. In der Mukikur hast du vielleicht 3-5 Sitzungen insgesamt. Viel zu wenig für Ängste.

LG
Christina

3

Hallo.
Ich war im Mai 3 Wochen zur Mutter - Kind -Kur wegen Angstzuständen und Panikattacken.
Ich habe mich bewusst für diese Kur entschieden und nicht für eine psychosomatische und ich muss sagen es war eine sehr gute Entscheidung!
Mir hat die Kur sehr viel gebracht,alleine schon 3 Wochen weit weg von zu Hause,alleine Verantwortung für´s Kind zu übernehmen und und und,das sind ja alles Dinge die man meidet,wenn man unter Ängsten leidet.
Es kommt natürlich darauf an,was du erwartest?
Möchtest du irgendetwas aufarbeiten,dann wäre eine psychosomatische Kur besser.
Mir hat alleine der Austausch mit anderen Müttern (die andere Sorgen haben) schon sehr geholfen und was für mich zu tun.
Ich hätte mir nicht vorstellen können in eine Klinik zu gehen,wo alle unter Ängsten leiden,denn dann wird es meiner Meinung nach noch schlimmer.
Du kannst mich gerne anschreiben,wenn du Fragen hast.
liebe Grüsse Sarah

Top Diskussionen anzeigen