Blutergebnis - Frage an die Arzthelferinnen

Hallo.

Ich habe mal eine Frage. Und zwar wurde lezte Woche bei mir Blut abgenommen. Das Ergebnis sollte Montag kommen. Habe dann dort angerufen.Die Ärztin war aber nicht mehr da und die Helferin meinte ich möchte doch bitte heute gegen 12:15 und 12:30 Uhr anrufen.

Habe ich dan gemacht. Die Ärztin war dann aber leider nicht zu sprechen und die Helferin fragte ob ich um 13 Uhr noch mal anrufen könnte. Sagte dann dass ich meinen Sohn vom Kindergarten abholen muss. SIe wollte dann wohl noch mal nachsehen ob die Ärztin jetzt Zeit hätte. Sie meinte dann noch, dass sie gerade gehört hätte dass ich schon mal angerufen hätte und hat sich entschuldigt.......Ich fragte sie aber gleichzeitig ob ich dann heute Abend noch mal anrufen könnte.

Wir haben uns also geeinigt dass ich mich später noch mal dort melde.

Nun meine Frage:

Dürfen Helferinnen keine Auskunft geben?
Ich kannte das immer so, dass wenn alles okay ist, dass die Helferin dann bescheid sagen kann.

Und wenn irgendwelche Werte nicht okay sind, dass die Ärztin das dann persönlich mitteilt.

Ich bin das erste Mal in dieser Praxis gewesen, daher weiß ich nicht wie es dort üblich ist.

Wie ist es üblich in den Praxen? Sagen die Ärzte generell bescheid? Oder dürfen die Helferinnen bescheid geben wenn alles okay ist?

Also langsam denke ich schon dass irgendetwas nicht in Ordnung ist. Werde es ja heute Abend erfahren, aber mich interessiert es trotzdem wie es gewähnlich ist.

Danke für eure Antworten

1

Hallo,

eigentlich sagen die Arzthelferinnen, wenn alles okay ist.
Was wurde denn bestimmt am Blut?

LG Melli

3

Mmmmh. Gute Frage, ich hatte mehrere Beschwerden. Kopfschmerzen etc. Meinte das mein Zyklus auch total durcheinander sei und das mein Frauenarzt Blut abgenommen hätte um meinen Hormonhaushalt zu kontrollieren.

Sie meinte dann dass sie mal ein kleines Blutbild. Sie wollte den HB-Wert kontrollieren. Keine Ahnung was das genau ist und ob sie noch etwas anderes kontrollieren wollte.

Ich nimm oft Kopfschmerztabletten und trinke viel Cola, aber das hatte ich der Ärztin gesagt. Das wird es wohl nicht, denke ich. Und sie wird ja kaum sehen wieviel Schmerzmittel im Blut sind, das wird sie ja kaum kontrolliert haben.

Also wie gesagt irgendetwas mit HB-Wert.

Wenn ja alles okay wäre dann hätte die Helferin ja beim 2 ten mal was sagen können. Nur wie gesagt hat sie sich entschuldigt weil ich noch mal anrufen muss.

Das fand ich gerade so komisch...

6

Hallo nochmal,

der HB Wert ist der Hämoglobinwert.
Ich nehme mal an, dass deine Ärztin nach dem Eisenwert geguckt hat und nach den Blutkörperchen.

Kann ja sein, dass du Eisenmangel hast und dagegegn Eisentabletten bekommen sollst.

LG Melli

weiteren Kommentar laden
2

Hallo,
mache dir keine Sorgen, es gibt Ärzte die möchte das Ergebnis gerne selber dem Patienten sagen... dabei geht es auch um das Honorar. Die Arzthelferin sagen also nicht nur das Ergebnis wenn es gut ist... und der Arzt nur wenn es schlecht ist. lg Helena

4

Hallo.

Danke, es hat mich nur ein bißchen stutzig gemacht weil ich da jetzt schon 2 mal angerufen habe und dich Helferin sich schon entschuldigt hat.Und jetzt muss ich ja noch mal da anrufen.
Meiner Meinung nach hätte die Ärztin ja die Erlaubnis geben können, wenn alles okay ist.
Und was das Honorar angeht. Welche Leistung sie abrechnet bekommen wir Patienten ja gar nicht mit.Und kontrolliert wird das ja auch nicht.

Sie könnte ja genauso gut eine Beratung abrechnen, die Kasse kann das ja gar nicht kontrollieren.

Danke für deine Antwort

5

bitte..wird alles gut sein.. :-)

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen