Völlig durcheinander betrf. Schilddrüse

Hallöchen,

ich weiß gerad gar nicht mehr was ich noch denken soll...ich fang einfach mal an zu erzählen.Ich bin 24 und bekam mit 22 mein erstes Kind,ich war vorher völlig gesund!!Meine Tochter kam zur welt nach einer komplizierten Schwangerschaft, hatte Hyperemesis und Plazentainsuffizenz, sie kam dann in der 39. Woche mit nur 2200 Gramm zur Welt,allerdings kerngesund.Das ist sie bis heute.Jetzt ist sie etwas über 2.

Mein Mann und ich beschlossen schnell wieder ein Kind zu bekommen,ich wurde SS da war meine Kleine 10 Monate alt.Die Schwangerschaft verlief dieses mal komplikationslos und ich brachte einen gesunden Jungen zur Welt mit knapp 3000 Gramm.Die Geburt verlief auch super.Im Wochenbett verlor ich dann viel Blut,für die Ärzte allerdings nicht besorgniss erregend,ich durfte nach der Geburt direkt nach hause trotz unsicherem Grfühl bin ich auch gegangen...hab wie gesagt echt viel geblutet...meiner meinung nach!!! nun ja jedenfalls fühle ich mich seit der geburt jetzt 8 Monate her, nicht gut.Ich bin nur noch müde,ausgelaugt,schaffe nix mehr..ich mache echt viel im haushalt,mit den kindern usw...aber es fällt mir verdammt schwer.

Wenn ich die Treppen hier hoch laufe fühle ich mich wie eine 80 jährige und ich habe oft schwindelanfälle.Ich bin dann nach 2 Monaten nach der Entbindung zu einem Arzt und schilderte ihm meine Beschwerden.Er meinte evtl .Schilddrüse oder eisenwert nich in ordnung...ok also wurde ein großes blutbild gemacht...es war alles bestens seiner meinung nach,allerdings wollte er mich trotzdem mal vorsichtshalber zu einem schilddrüsenspezialisten schicken #kratz um alles auszuschließen..achja und eisen war wohl etwas!!!!zu niedrig.

So, ich ahbe es dann aus zeitmangel erstmal nicht geschafft zum facharzt zu gehen ausßerdem wollte ich eh den hausarzt wechseln, weil ich mit ihm nicht so klar gekommen bin bzw. ich ihn komisch fand.


Vor 2 Wochen bin ich nun zu einem anderen Hausarzt gegangen,der ist echt nett,ich schilderte ihm auch die beschwerden,er machte ebenfalls ein großes blutbild.....heute war ich da wegen den ergebnissen...also eisenwert viiiiel zu neidrig,dagegen gibts nun eisentabletten tja und das was mich so beunruhigt, er stellte eine schilddrüsenunterfunktion fest...er meinte wäre noch nicht dramatisch,aber ich bekam sofort ganz niedrig dosierte tabletten verschrieben...ich war so durcheinander das ich gar nicht mehr gefragt habe, was das sein kann,woher das kommt und vor allem wie das jetzt weiter geht??ich habe im internet nachgelesen,dass man bei dieser diagnose ein leben lang tabletten nehmen muss ist das wahr??

ich hatte sowas doch früher nicht woher kann das kommen??wir möchten so gerne noch mehr kinder haben,ich hab mal gehört das das oft nicht klappt wenn man es mit der schilddrüse hat...na toll bis jetzt bin ich immer sofort ss geworden und jetzt sowas...bin echt fertig #heul

1

mit 17 jahren war ich auch mal beim HA und habe folgenes beschrieben

ich nehme nicht zu,sondern nur ab, egal was ich esse, bin öfters unkonzentriert und ech launisch.schwindelanfälle hatte ich auch und ich hatte schlafstörungen.

nun ja ich wurde auch auf den kopf gestellt und es ergab sich, das ich eine schilddrüßenüberfunktion habe.
ich bekam dann auch tabletten,doch danach hatte ich wieder genügend hormone produziert.und seit dem habe ich keine probleme mehr mit der schilddrüße!!!

mach dir nicht alt so große sorgen es kommt drauf an wie dein körper jetzt auf die tabletten reagiert.und wie viele hormone danach produziert werden!!!

woher sowas kommt kann ich dir auch nicht sagen ich weiss nur das deine schilddrüße zuviele hormone produziert und dies muss durch die tabletten verhindert werden.

2

hallo
also ertsmal ist das nicht so dramatisch.bei guter einstellung ist das thema kinder null problem.auch bei mir wurde vor 4 wochen unterfunktion und hashi festgestellt.

die sache mit der müdigkeit,und muskelschmerzen kenne ich nur zu gut.nämlich seit genau 5 jahren und geder doc meinte die werte wären normal.

was mir allerdings der nuklearmediziner nicht bestätigen konnte.nun bekomme ich L-thyroxin 25 und soll langsam steigern auf 50.

bitte lass die eine überweisung geben zum nuklearmediziner der guckt ganz genau.
und bei vielen frauen kommt es durch eine schwangerschaft zum hormonchaos.
ob du ein leben lang tabletten nehmen muß kommt auf die stärke der sd unterfunktion an.
aber sieh die tabletten doch mal nicht als zeichen einer krankheit an sondern als hilfe das es dir gesundheitlich besser geht.

und du wieder fitter bist im alltag.den wenn du weiter in eine sdu rutsch wirds besonders unangenehm und auch schwierig.

geh zum facharzt der guckt nochmals genauer.kein grund den kopf hängen zu lassen und hier noch ein forum und herzlich willkommen.
http://www.ht-mb.de/forum/

lg melly mit sdu und hashi

3

Also erst mal ganz ruhig. Eine Schilddrüsenunterfunktion ist nichts schlimmes.
Man muss halt eben sein Leben lang Tabletten einnehmen. Ganz wichtig ist, dass man richtig eingestellt wird. Darum solltest du unbedingt zu einem Endokrinologen (Facharzt) gehen.

Ich selber habe Hashimoto und lebe gut damit. Jeden Tag nehme ich meine Tablette und gut ist. Seit ich richtig eingestellt bin, sind auch meine Symptome verschwunden.
Mit dem Schwanger werden hatte ich nie ein Problem. Bin jetzt das 4. Mal schwanger.

Es gibt natürlich Frauen die Probleme mit dem Schwanger werden haben, aber das erledigt sich in der Regel wenn man richtig eingestellt ist. Also geh zum Endokrinologen und lass dich richtig einstellen. Der kann dich auch beraten wie das aussieht mit Schwangerschaft etc.

Also Kopf hoch. Es ist alles halb so wild.

4

vielen lieben Dank, bin schon viel beruhigter.Ich habe auch die L-Thyrox Hexal 25 bekommen und soll eine am Tag nehmen...

5

Da hast du wirklich erst mal eine niedrige Dosis. Aber auf jeden Fall zum Endokrinologen gehen. Der checkt das richtig und schaut auch wegen Hashimoto genau nach. Und du musst gerade in der Einstellphase ab und an mal zum Blutabnehmen, damit geschaut werden kann wie hoch die Dosis wirklich sein muss.

weiteren Kommentar laden
7

Hallo
also ich habe auch eine schildrüsenunterfunktion und muss auch tabletten nehmen,Frauen bekommen sowas an der schiöldrüse schneller als Männer,und wird schwer fest gestellt.
Sein doch froh das sie das jetzt fest gestellt haben,stell dir vor du wärst mit deinen 3 kind schwanger und verlierst es weil du eine fehlbildung der schilddrüse hast.

Eine schildrüsen unter oder überfunkttion bekommt man mit Tabletten gut in griff und man auch gut nochmal ss werden.
So hat es mein arzt gesagt,nur die tabletten musst du während der ss immer nehmen,weil dein Körper die wichtigen vitmanie die du brauchst in der ss nicht produzierst.
Ich habe auch im netz malgelesen das man schwer ss werden kann mit sowas.aber das stimmt nicht ganz.
Klar kann es sein das du jetzt soviel glück hattest das du ss geworden bist auch so schnell aber es kann sein das wenn du das 3te bekommen willst das es dann länger dauern kann.
Sorry aber erkundige dich mal richtig bei deinen arzt.
Viel Glück

8

Habe auch SD-Unterfunktion. Wenn's sonst nichts ist. Die Tabs nimmst Du täglich wie die Pille und gut ist's. Und wenn Du mal vergisst ist auch kein Problem. Dann am nächsten Tag. Mach Dir bloß keinen Kopf darüber. Die Tabs haben (bei mir) auch keine Nebenwirkung.

Top Diskussionen anzeigen