wer kann mir was erzählen über endokarditis bin geknickt!

war heute beim Arzt wegen meiner Schwindelanfälle weil ich denke es kommt von der Wirbelsäule!


Ich hatte aber vor 2 Wochen eine Angina mit so Eiterstippchen


Nun meinte mein Arzt er hat Angst das es sich um eine Endokarditis handelt!


Morgen geh ich Blutabnehmen und es wir ein Blutbild ,CRP und Urinstatus gemacht!


Da ich selber im labor arbeite habe ich mir auch schon ein Blutbild gemacht die Thrombozyten und Leukozyten waren zu dem Zeitpunkt erhöht als ich die Halschmerzen hatte!


Na die Thrombozyten sind schon ne weile länger erhöht!


Mensch da kriegt man ja Angst!


Nächse mal lasse ich meine Angina sofort behandeln!man denkt ja immer auf Arbeit man ist unersetzbar :-(


Ich würde mich freuen wenn ihr mir etwas darüber berichten könnt !Kann man die Endokarditis behandeln?


Lieben Dank Andrea



1

Hallo Andrea,

ich drück Dir die Daumen das alles in Ordnung ist.

Ich bin Krankenschwester und habe jahrelang auf einer Kardiologie gearbeitet.

Ja Endokartitis kann man gut behandeln. Mit Antibiotika per Infusion allerdings glaube ich nur im Krankenhaus, denn als Tableten ist da das Antibiotika zu schwach. Wichtig ist auch das Du dich schonst, die Patienten in der Klinik hatten relative Bettruhe.
Wichtig ist das du dich behandeln lässt, denn wenn nicht kannst Du einen Herzfehler riskieren.

Ich wünsch Dir alles Gute, lass mal wieder was von Dir hören.

Liebe Grüße
Silvia

2

meine vorschreiberin hat schon fast alles gesagt. was ich ehrlich gesagt nicht verstehe ist, wenn der arzt endokarditis diagnostiziert warum du noch daheim bist?! normal wird man doch ins KH eingewiesen, oder täusche ich mich da?

frühzeitig entdeckt ist es sehr gut behandelbar!
gute besserung und eins ist wichtig: körperliche schonung und ruhe!!

lg
brujita

3

Hi,

mein Papa mußte seine Endokardtis 10 Wochen im KH mit intravenöser Antibiose auskurieren.

lg

4

Nein diagnostiziert hat er es noch nicht nur gesagt er hat nur Angst das sich meine Unauskurierte Erkältung auf das Herz geschlagen hat und eine Endokarditis das ist!


Nun war ich Blutabnehmen die Entzündungswerte CRP,alles ok, Nur Thrombozythen zu hoch!


Nun warte ich nur noch auf den Schilddrüsenwert!


Ich denke aber es kommt wirklich von der HWS da ich eine Skoliose und HWS Syndrom habe und immer wenn ich meinen Kopf drehe dann wird mir ganz doll schwindelig!Also irgendwas eingeklemmt?


Zum Ausrenken war ich schon!Hm na abwarten Dienstag muss ich wieder hin!


Kann man denn bei einer Endokarditis auch so rein gar keine pathologischen Blutbefunde haben ich denke nicht!


Zum Glück waren die schon mal ok bis auf die Thrombos!


Ich danke euch für eure Antworten!

Top Diskussionen anzeigen