Blasenentzündung geht nicht weg

hab seit einer woche eine blasenentzündung.am dienstag bekam ich monuril granulat,einmal trinkenund am anderen tag sollte es schon besser sein.bis freitag tat sich nichts.ich am freitag wieder zum FA immer noch blut,leukos und eiweiß.bekam ciprofloxacin für drei tage.damit bin ich nun heute abend durch,aber es ist immer noch nicht besser.ich bin verzweifelt.geht das nie mehr weg? kennt das jemand und musste auch soviel einnehmen?das kann doch nicht sein...und cipro macht meinem magen so probleme. was kann ich tun das es weg geht.trinke schon die ganzen tage nieren-blasentee. und versuche auch viel zu trinken,aber mehr wie 2liter gehen gar nicht,das schon ne qual

1

3 Tage Antibiotikum erscheint mir etwas wenig.
Also bei meiner letzten Blasenentzündung bekam ich direkt für 5 Tage Antibiotikum.
Die fing Sonntags an, Montags bin ich dann zum Arzt und Dienstag wurde es schon besser dank des Antibiotikums.

Hatte dann allerdings nochmal einen Rückfall nach einer guten Woche, da bekam ich dann ein anderes Antibiotikum.
Und da wurde dann auch eine Urinkultur angelegt.

Nieren und Blasentee hab ich gar nicht getrunken, ich hasse Tee.
Nur so viel getrunken.

Klar geht das weg, wenn der Frauenarzt nichts macht solltest du mal zum Urologen gehen, der ist der Fachmann auf diesem Gebiet.

2

hi ich hatte mal 3 monate ne blasenentzündung... #schmoll

dann war ich bei einer homöopathin und die hat mit nem Gerät ne bestimmte stelle in meinem ohr massiert... sie hat mir dann gesagt, ich solle bei jedem gefühl auf die toilette zu müssen, einen kuli (geschlossen) nehmen und leicht die stelle im ohr massieren, mit leichtem druck

Und das hat tatsächlich geholfen...geh mal hin, habe auch liter von blasentee getrunken, manchmal hats geholfen aber ganz weg geht es amit nie...aber mit dem akkupunktur hat das super geklappt, wenn ich heute ab und an mal das gefühl habe, dass ne blasenentzündung im anmarsch ist dann spiele ich im ihr und alles ist wieder ok ;-)

klingt verrückt, geht aber super, musste dir halt nur von einer ärztin den genauen ounkt im ohr zeigen lassen ;-)

viel glück

3

ja,nur beide uros bei uns sind im urlaub,das ist mein problem.und cipro sind auch nur die 100mg.ich dreh noch durch.muss zwar nicht mehr so oft aufs klo,aber es brennt so dolle.und hab angst das es auf die nieren geht.spür d auch schmerz,kann aber auch einbildung sein,weil ich angst davor habe.meine mutter sagt wenn du was an den nieren hättest,dann würdest du vor schmerzen nur noch rumlaufen,sie hatte mal da ne entzündung

4

na dann würde ich morgen auf jeden Fall nochmal zum Arzt gehen und Urin checken lassen.
Das brennen kann übrigens auch ein Pilz sein hatte ich auch nach dem Antibiotikum, aber erst bei der zweiten Blasenentzündung.

6

das brennen kann wirklich ein pilz sein.das antibiotika sorgt dafür...
aber wenn du schmerzen in den nieren merkst,trinkst du zu wenig...
versuch mehr!!

5

ich sags ungern,aber 2 liter sind zu wenig...mindestens 1 liter mehr...
und nicht nur den blasen-nierentee...
auch lauwarmes wasser mit nem schuss zitrone oder irgendwelche tees...
das a und o bei ner blasenentzündung ist trinken...
wärmen kannst du auch-mit wärmflasche...drausetzen oder auf den bauch legen...
dampfbad hilft auch...
warme füße sind ganz wichtig...
und binde dir einen warmen langen schal um die nieren...
kauf dir preiselbeersaft aus dem reformhaus-das viele vitamin c hilft...
mmmh...
ich überleg weiter...;-)war auch so ein armes wurschtl mit monatlicher be ,aber seit der impfe ist alles weg;-)
lg

7

Hallo!

Ich hatte gerade 1 1/2 Wochen eine Blasenentzündung. Ich habe sie ohne Antibiotika weg bekommen.
2 Liter stilles Wasser habe ich getrunken, Blasen- und Nierentee zusätzlich.
Dann gibts in der Apotheke Bärentraubenblätter-Filmtabletten (Arctuvan). Davon habe ich 3x2 am Tag geschluckt.
Die sind rezeptfrei.
Bärentraubenblätter-Tee schmeckt nämlich ekelhaft.

Ich dachte auch nach einer Woche, es geht nie weg und hatte auch Angst davor, dass es aufsteigt...

Im Zweifelsfall geh nochmal zum Arzt.

Gute Besserung.

8

helfen diese bärentraubenblätterkapseln echt so gut? die hab ich glaub ich noch im schrank liegen.hab schon voll die eigenapotheke#schock
aber es muss unbedingt weggehen.werd morgen früh mal zu meinem HA und ihm das erzählen,und gucken das er mal US von den nieren macht,oder wie stellt man fest ob da ne entzündung ist?
hoffe ich habs bald im griff. denn hab immer noch den rest meiner magenschleimhautentzündung und bin in untersuchungen wegen meiner schilddrüse(unterfunktion)mit allen möglichen symptomen.mir reichts...#schmoll

9

Hallo,

der Facharzt dafür ist auf jeden Fall der Urologe , dort bin ich auch , weil ich jährlich mehrmals eine BE habe .

Bei der letzten heftigen im März hatte ich Blut im Urin und das 1. Antibiotikum half gar nicht , nach 2 Tagen bin ich wieder zum HA , das 2. half dann und er machte auch eine Urinkultur .

Seit April bin ich beim Urologen , der bald die Nieren mit Kontrastmittel röntgt und sofort einen US gemacht hat , der HA nicht . Außerdem verschrieb mir der Urologe vorbeugend Urovaxom , die nehme ich jetzt täglich und zusätzlich Cranberry - Kapseln .

Bei einer BE trinke ich immer Harntee , auch wenn er nicht schmeckt , aber der Druck hört auf und die Schmerzen . Außerdem nehme ich pflanzl. Tropfen - Uvalysat , sowie Cystinol oder Solidago - Tabletten .

Noch ein Tipp : nasse Sachen immer sofort ausziehen , kalte Füße vermeiden und nach GV aufs Klo gehen , wurde mir mehrmals geraten .

Gute Besserung

Anja

Top Diskussionen anzeigen