Peak-Flow-Werte bei 3 1/2-jährigen gesucht! Vergleich...

Hallo meine Lieben...

Mein Neffe leidet seit seiner Geburt an ständiger Bronchitis und ewigen Infekten. Nun inhaliert er auch schon ewig Sulbotamol (schreibt man das so?) und Cortison.
Jetzt hat er ein Peak-Flow-Meter bekommen und er macht das eigentlich schon sehr super. Nur seine Werte sind wohl sehr schlecht. Er hat trotz inhalieren maximal einen Wert von 100. Morgens regelmäßig 100 und abends oder tagsüber dann eher 80. Die Kinderärztin ist nicht begeistert. Nun sagte sie aber auch nicht, was denn so normal wäre oder was bei dieser Medikation denn gut wär?!?! Hat denn jemand Vergleichswerte???

Vielen Dank

Jenny

1

Den Normalwert sollte die Kinderärztin festlegen.

Denn sonst macht das ganze Gedöns keinen Sinn.Das Ampelschema ist euch bekannt?

Ich habe einen Asthmatiker zu Hause.Der Bestwert wurde nach einem LuFu festgelegt.

Simone

2

das ampelschema hab ich grad im interenet entdeckt. die kinderärztin hat nix von alledem gesagt. lufu hat sie gesagt bringt eh nix, weil er noch zu klein dafür ist. wir haben auch keine ahnung so wirklich und auch schon 3 kinderärzte durch und alle haben immer wieder verwiesen darauf, dass sich das raus wächst oder dass er einfach nur anfällig ist. aber es wird einfach nicht besser. dann muss meine schwägerin da einfach noch mal mehr druck machen!!!

aber danke schon mal

3

Unser Kinderarzt hat auch ewig rumgeeiert.

Ich war es irgendwann leid, und bin mit meinem Sohn zum Lungenfacharzt gegangen.Solltet ihr vielleicht auch besser machen.

Kinderärzte sind nicht unbedingt die beste Wahl bei speziellen Erkrankungen.

Simone

4

Hallo Jenny,

also mein Sohn hat auch ein Peak-Flow-Meter. Ich kann dir seine Werte gerne geben, aber ob es sinnvoll ist die Werte zu vergleichen, weiß ich nicht. Wenn er gesund ist lagen seine Werte im Alter von 3 - 4 Jahren bei 120 - 130. Ab 100 mußte er dann Substanol zusetztlich zum Budes (Cortison) nehmen. Wenn es ihn richtig schlecht ging hatte er einen Wert von 40 - 50, dann bekam er zusätzlich noch Zäpfchen. Jetzt mit 5 hat er einen Wert von 170 - 190 von er gesund ist. Muß aber sagen, meine Ärztin hat mir das alles super erklärt, auch mit der "Ampel". Und seit knapp 1 Jahr hat mein Sohn nun keine Bronichtes mehr gehabt. Das Budesspray muß er aber 2mal täglich nehmen. Ohne das geht es leider nicht. Übrigens wenn Jason eine starke Bronichtes hatte, dann mußte er das Substanol 3 - 4mal täglich nehmen. Ich habe das Peak-Flow erst bekommen als Jason wieder gesund war. Dann mußte er über 4 Wochen lang 2mal täglich reinpusten und danach hat die Ärztin dann den Normalwert ermittlet und mir den Grenzwert (also ab wann er Medikamente bekommen sollte und natürlich zum Arzt muß) mitgeteilt und mir erklärt wie ich es selbst erreichen kann.

So ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen.

LG Funkelperle

Top Diskussionen anzeigen