fahrlässige körperverletzung mal anders....

ich muss mal was loswerden...

ich sitze hier am pc, kann mich kaum bewegen, werde mich auch gleich wieder in die waagerechte begeben, aber das muss ich euch mal kurz erzählen!!

Ich habe von meiner Hausärztin Massagen und Krankengym verordnet bekommen, weil ich unter verspannungs-rückenschmerzen leide, nun bin ich brav in dieses "gesundheitsinstitut..... die ersten 2 massagen waren echt okay, beim zweiten mal habe ich nur angemerkt das die fangopackung zu heiss ist....

beim dritten mal ist es dann passiert... sie hat mich derartig heftig im lendenwirbelbereich durchgeknetet, das ich nun den ischias-nerv eingeklemmt habe, und kaum gehen kann!!!!

weiters habe ich sie auf das zu heisse fango aufmerksam gemacht, sie hat mir selbiges wieder verabreicht....

ich schwör, ich hab geschrien vor schmerzen!!! nicht mal das kinderkriegen hat mehr weh getan, als diese schmerzen!!! ich bin glatt die wände hoch!! ich konnte keinen schritt machen ohne eine schonhaltung einzunehmen und im zeitlupentempo zu gehen... mein mann wollte schon den notarzt holen!

ich bin dann am nächsten tag wieder hin, da meinte der krankengymtrainer, das ist sicher eine art muskelkater, ich hab nur den kopf geschüttelt, wir mussten das training abbrechen!! ich wurde dann zur hauseigenen ärztin geschickt, diese hat meinen rücken noch nicht mal angesehen, nur auf die verordnung notiert das man in zukunft sanfter massieren solle.... :-( bin dann vor schmerzen in skrankenhaus gefahren (bzw. mein mann mich) und diese haben dann eine ischialgie festgestellt, sprich, sie hat mir den ischias-nerv entzündet!!!

jetzt bin ich krankgeschrieben, es ist geringfügig unter schmerztabletten besser, aber ich gehe immer noch die wände hoch bei jeder falschen bewegung!!

ich bin jetzt dabei mich an einen patientenanwalt zu wenden, denn es kann nicht sein das ich unter ihrer unaufmerksamkeit leiden muss, immerhin muss ich ihr da ja vertrauen...

ich bin entäuscht, das ist für mich echt körperverletzung!!! ich denke so schnell werde ich keinem masseur mehr vertrauen schenken können!!!

bin jetzt gerade auf der suche nach einem guten osteopaten, vielleicht kann der ausbaden was die angerichtet hat....

schmerzhafte grüße und sorry fürs zulabbern

andrea

1

Ich kann das ehrlich gesagt gar nicht glauben, dass man durch "Massage" den Nerv entzünden kann.
Entzündet, eingeklemmt? Was denn nun?

Dass man nicht Rücksicht genommen hat, als du sagtest, dir sei die Fangopackung zu heiß, ist natürlich ärgerlich, aber die sind nunmal so heiß, da kann man nichts machen, außer die Muskulatur evtl. anders zu lockern, z.B. Heißluft.

2

keine ahnung was man kann oder nich, fakt ist, das mit unmittelbar nach der massage genau die stelle weh getan hat wo sie am meissten massiert hat, und genau bei dieser stelle lag der ischias!! ob er nun eingeklemmt oder entzündet ist kann man mir nicht sagen..... aussage des krankenhausarztes: ihr nerv ist beleidigt... #kratz

das fangopackungen heiß bzw. scharf sind weiß ich auch, aber warum hat dann mein mann als er sich darüber beschwerte es wäre ihm zu heiß eine andere packung bekommen die nicht so heiß ist??? geht scheinbar dann doch!!

schau, ich bin kein arzt und weiß nicht was sie genau da verursacht hat, aber irgendwas MUSS sie getan haben, sonst ginge es mir jetzt nicht so dreckig...

3

Hallo Andrea,

also ich kann dazu was sagen.. ich oute mich mal. Ich hab früher mal Physiotherapie gelernt.
Normalerweise gehört es zu den Grundbegriffen in diesem Beruf, dass ein Patient auf den Wärmegrad einer Fangopackung hingewiesen wird. Sollte diese zu heiß sein, muss das geändert werden. Ich hab es in Rehakliniken erlebt, dass nach dem Aufheizen im Fangoo-Ofen, diese Packungen erst noch "ruhen" müssen, damit der Patient sich nicht verbrennt,..

Mit der Massage... tja.. Normalerweise sollte auch hier ein Therapeut nachfragen, ob der Patient mit der Intensität zufrieden ist. Und nicht wild drauf los kneten. Ich hatte mal einen Therapeuten, wohl gemerkt langzeitige Berufserfahrung, bei dem ich dachte, dass er mir "das Fell über die Ohren" zieht. Ich bin nicht empfindlich, aber ich dachte ich sterb. Mir war danach schlecht, Kreislaufprobleme und Schmerzen.. war Behandlung am Nacken... NIE WIEDER!

Aber, Du solltest wegen diesem Therapeuten nicht alle gleich argwöhnisch anschauen. Es gibt schwarze Schafe, die kneten wie ein Bäcker und andere streicheln.. Such Dir einen Masseur und sprich mit ihm ab, wie stark Du die Massage möchtest. Das ist in jedem Falle machbar. Sollte so sein...

Und ich denke auch, dass der Masseur, Dir sicher nicht den Nerv eingeklemmt hat oder dafür gesorgt hat, dass er sich entzündet hat... Die allgemeinen Beschwerden im Lendenbereich gehen oft mit Ischiasschmerzen einher... und der zieht nun dummerweise über den Po ins Bein. Ich denke auch, dass es einfach überdosiert war, von der Intensität, dass dies die Schmerzen sind.

Patientenanwalt... das musst Du selbst wissen, wie weit Du dabei gehen willst. Ich würde an Deiner Stelle erstmal mit dem Chef oder dem leitenden Therapeuten dieser Einrichtung sprechen und alles vortragen. Er kann dann den Therapeuten anhören und auch von sich aus zur Rechenschaft ziehen. Vielleicht kommt ihr überein, ohne einen Anwalt einzuschalten. Es geht so viel in diesem Land so schnell vors Gericht.. Rede mit dem Vorgesetzten und sag, dass Du von ihm nicht mehr therapiert werden möchtest. Ich bin sicher, dass nicht jeder so ran geht.

Aber das musst Du allein selbst entscheiden..

Susa

4

hallo susa....

also, lt. krankenhausarzt muss mindestens eine reizung des nerves dagewesen sein, ich konnte ja nicht mal mehr gerade stehen, geschweige denn aufrecht gehen.... und das seit über einer woche! auch meine hausärztin die mich dann krankgeschrieben hat geht von einer ischialgie aus....

mit der leiterin des institutes habe ich heute bereits gesprochen, die gute dame war echt dermaßen unnett zu mir das mit aufgrund dessen eben der patientenanwalt einfiel...

sie wollte mir weiß machen das wäre noch nie passiert, und es müsse was anderes vorgefallen sein, ihre mitarbeiterin ist gewiss nicht schuld...und das meinte sie ohne die sachlage wirklich zu kennen!!!! auch die ärztin in dem institut hat eine teilschuld meiner meinung nach, denn sie hat mich noch nicht mal angesehen....

weißt du, es ist echt schlimm wenn du noch nicht mal mehr gehen kannst, ohne am liebsten vor schmerzen zu schreien.... ich habe eine solche wut auf diese dame!!!

angeblich ist es in diesem institut kein einzelfall, nur das wohl noch keiner auf die idee gekommen ist diese fälle anzuzeigen!! die leute dort haben ca. 20-30 leute pro arbeitstag zu massieren, also quasi massenware!!!

die leiterin des instituts war zu keinerlei entgegenkommen bereit, sie meinte nur: unsere kollegin könnte sich bei ihnen entschuldigen..... HALLO??? eine entschuldigung nimmt mir meine schmerzen auch nicht!!

die masseurin ist übrigens die einzige die handschuhe beim massieren trägt und kaum ein wort spricht.... noch nicht mal wie es einen geht.... so kreuztechnisch etc. wie auch immer.... man merkt ihr an das ihr das keinen spass macht!!

ich habe hier die schmerzen, und das gefühl das mich keiner ernst nimmt, weil sich keiner vorstellen kann das die das mit ihrer heftigen kneterei ausgelöst haben könnte...... und damit man mir endlich glaubt und meinen schmerzen gerechtigkeit widerfährt wende ich mich eben an den RA.

kannst du das verstehen??

ich bin arbeitsunfähig, was meinst du wie das meinen chef freut............ alles dank einer person die im job überfordert ist..... kunstfehler??? #gruebel

lg

andrea

5

Man kann es auch echt übertreiben. *kopfschüttel*
Ich weiß, was das für Schmerzen sind, aber die kommen nun auf einmal, wenn der Nerv entzündet ist, aber das kommt bestimmt nicht von einer Massage ...

Top Diskussionen anzeigen