Clubs


Bin neu und wollte mich vorstellen!

anja195 17.09.08, 14:14
Hallo ihr Lieben!
Nun hat es mich also zu euch in den Club verschlagen, weil ich dringend Rezepte und Ratschläge suche zum Thema "Selberkochen"! Ich bin eigentlich keine Meisterköchin und für uns Erwachsene nehme ich schon gern mal Maggi oder Knorr etc., aber bei unseren kleinen Mäusen will ich schon darauf achten und alles richtig machen.
Die Zwillinge sind nun 10 Monate alt und ich frage mich wo die Zeit nur hin ist!
Bis jetzt füttere ich noch Gläschen, aber erstens ist die Auswahl ja auch begrenzt und bei Zwillingen verbraucht man schon ne ganze Menge an Gläschen und das macht sich leider auch im geldbeutel bemerkbar.
Letztens habe ich schon Nudeln mit Tomatensoße gekocht, was allerdings nicht so recht bei meinen Töchtern ankam. Habe extra aus dem Bio-Markt Tomatensoße gekauft, aber die schmeckte so sehr tomatig, das mochte ich ja noch nichtmal. habe dann mit Sahne die ganze Sache abgemildert, aber mir war nicht ganz wohl dabei, denn Sahne ist ja nun auch nicht so das Wahre. Wie macht ihr ne schöne Tomatensoße die nicht so würzig ist?
So das solls fürs Erste gewesen sein. Hoffe sehr auf einen regen Austausch, denn ich bin der Meinung das es schon Zeit für mich wird endlich mal professionell den Kochlöffel zu schwingen!#koch

Tschüß
Anja
clautsches 18.09.08, 11:23
Hallo!

Jaaaa, Tomaten schmecken nach Tomate, das liegt in der Natur der Sache... ;-)

Ich finde, am Besten macht man die Sauce einfach selbst aus frischen Tomaten.
Je nach Belieben und Geschmack der Kinder entweder pur oder mit Zwiebeln, Knoblauch, Kräutern, ev. Gemüse wie Zucchini,...

Der Phantasie sind da fast keine Grenzen gesetzt und wenn´s zu "tomatig" wird, kann man es einfach mit Wasser strecken.
Das Ganze dann entweder pürieren oder so servieren.

Bei meinem Sohn hab ich Tomaten (genau wie Kuhmilchprodukte und Fisch) aus allergietechnischen Gründen erst mit etwa 14 Monaten eingeführt.

Vorher gab´s Karotten, Kartoffeln, Nudeln, Reis, Hühner- und Putenfleisch, Spinat, Kohlrabi, Broccoli, Zucchini, Blumenkohl, grüne Bohnen,...

Kann man alles fast beliebig miteinander kombinieren und bei Bedarf einfach zu Brei manschen. ;-)

LG Claudi
venuscassandra 18.09.08, 13:23
Huhu,

und herzlich Willkommen hier im Club!
Clautsches hat es schon richtig geschrieben, am besten verfeinert man die Soßen mit frischen Kräutern und mit Zwiebeln oder Knoblauch...
Persönlich nehme ich auch gerne Gemüsebrühewürfel (bekommt man auch im Reformhaus) um einen leckeren Geschmack an die Speisen zu bekommen und meist hat es eine wirklich verblüffende Wirkung!
Wir haben schon einige Rezept in der festgepinnten Diskussion zum Essen am Familientisch gesammelt... natürlich hoffe ich, dass noch weiter hinzukommen!
Alleine der Grundgedanke selbst zu kochen ist ein sehr positiver Schritt, obwohl ich HIPP und Co auch nicht vollkommen entgegenstehe (wenn es bei uns schnell gehen soll bekommt Lea auch hie und da mal ein Menü!)...
Aber alleine der Kochvorgang an sich ist schon eine tolle Familiensache... unsere Maus sitzt mittlerweile auf der Arbeitsplatte und ist mit Löffeln bewaffnet damit sie ja probieren kann...
Und was man selbst kocht schmeckt meistens auch am besten!!!

LG
Sandra
kleiner.besen 18.09.08, 14:39
Hallo Anja,
erstmal herzlich willkommen hier im Club.
Zu der Tomatensoße hast du ja schon ausreichend Antworten erhalten. Ich möchte nur noch anmerken, dass es nicht verwunderlich ist, wenn Kinder nach 4 MOnaten Gläschenkost das selbstgekochte Essen erstmal verweigern. Die Gläschen haben ja alle eine ähnliche Geschmacksrichtung - frisches Essen schmeckt ganz anders. Bei vielen Bekannten habe ich gesehen, dass es beim Umstieg erstmal Probleme gab. Also bleib einfach dran - dann wird ihnen bestimmt auch bald die tomatige Tomatensoße schmecken ;-).
LG Steffi