Clubs


Ernährung ab einem Jahr???

kleiner.besen 17.09.08, 11:57
Halli Hallo,
ich brauche mal dringend eure Hilfe :-)

Sarah wird nächste Woche ein Jahr alt.
Momentan sieht ihr Speiseplan folgendermaßen aus

08.00 Uhr 270 ml Milch
10.00 Uhr 1 Banane + evtl. Reiswaffeln
11:30 Uhr Mittagsbrei (selbstgekocht, aber eben immer noch pürierter Brei)
15:00 Uhr Obst-Getreide Brei oder Obst pur mit Reiswaffeln
18:00 Uhr entweder unser Abendessen, wenn es für Sarah geeignet ist oder Milchbrei
19:30 Uhr 270 ml Milch

Was muss ich an diesem Plan denn demnächst ändern? Ich finde halt, dass ist irgendwie noch sehr viel Brei und meine Kinderärztin meinte letztens, ab einem Jahr solle sie komplett bei uns mitessen #kratz????

LG Steffi
sm794 17.09.08, 12:04
Hallo Steffi,

ich habe es bei unserer Großen (2 Jahre) wie follgt gemacht:

Frühstück: Milch und 1 Kleine Schnitte
Zwischendurch: Obst
Mittag: sie hat bei uns mitgegessen, ich hab das Essen dann nur noch kleingedrückt und nicht mehr pürriert
Nachmittag: Obst und was dazu (mal etwas Kuchen oder Schnitte)
Abend: Schnitte mit Leber- oder Teewurst

Hoffe ich konnte etwas helfen, ansonsten einfach noch mal fragen
LG Sandra
venuscassandra 17.09.08, 12:39
Huhu,

evtl würde ich probieren eine der Flasche zu reduzieren...
Also morgens mal einen Morgenbrei anzubieten (kann ja auch zerdrückte Banane mit eingeweichtem Zwieback sein) ansonsten war es bei uns immer so, dass Lea schon gemuckt hat wenn ihr etwas nicht gepasst hat...

Ansonsten sieht das doch total gut aus... den Tipp habe ich von unserer KiA auch bekommen allerdings lasse ich Lea einen eigenen Rythmus finden und denke sie wird wohl mit 18 kein Brei mehr wollen ;-)

LG
Sandra
kleiner.besen 18.09.08, 14:40
Dankeschön für eure Antworten :-)

@Sandra: Ist der Morgenbrei dann auch einfach ein Milchbrei *maldummfrag*
LG Steffi
clautsches 18.09.08, 15:33
Mein Sohn isst morgens Müsli, das kommt jeden Tag auf´s Neue super an.

Und zwar besteht das bei uns aus:

* Haferflocken (gibt´s "extrazart" im Supermarkt)
* Leinsamen (geschrotet)
* Obst (zerquetschte Banane, Mus aus Becher oder Glas, püriertes Frischobst,... was grade da ist...)
* Naturjoghurt
* Vollmilch
* ev. ein paar Tropfen Honig

Schmeckt gut, ist gesund - und mein Sohn ist satt bis zum Mittagsessen. :-)

LG Claudi
kleiner.besen 18.09.08, 21:00
Hallo Claudi,
dankeschön für deine Antwort und das Rezept- hört sich lecker an. Ich hatte eigentlich auch an sowas gedach, aber Sarah ist ja erst ein Jahr alt (nächsten Dienstag ;-)). Ich weiß jetzt halt nicht, ob sie Haferflocken und Leinsamen schon verdauen kann.
Seit welchem Alter bekommt Dein Sohnemann denn dieses Müsli???
LG Steffi
venuscassandra 18.09.08, 21:23
Zitat von kleiner.besen:Dankeschön für eure Antworten :-)

@Sandra: Ist der Morgenbrei dann auch einfach ein Milchbrei *maldummfrag*
LG Steffi

Huhu,

ja es gibt Morgen(milch)breie von jedem Babybreianbieter... und man kann sie prima ergänzen z.B mit Banane oder Früchte oder Joghurt oder ... oder ... oder ...!

LG
Sandra
clautsches 18.09.08, 23:03
Zitat von kleiner.besen:Hallo Claudi,
dankeschön für deine Antwort und das Rezept- hört sich lecker an. Ich hatte eigentlich auch an sowas gedach, aber Sarah ist ja erst ein Jahr alt (nächsten Dienstag ;-)). Ich weiß jetzt halt nicht, ob sie Haferflocken und Leinsamen schon verdauen kann.
Seit welchem Alter bekommt Dein Sohnemann denn dieses Müsli???
LG Steffi

Bitte, gerne!

Mein Zwerg isst das, seitdem er ca. 14 Monate alt ist.
Wir haben erst da Kuhmilchprodukte eingeführt, da Leon stark allergiegefährdet ist.

Vertragen hätte er es sicher schon früher, da Leinsamen und Haferflocken super für die Verdauung sind!

LG Claudi