Clubs


zwei Fehlgeburten ...sorry lang geworden

hibbeline77 15.09.08, 18:33
Hallo,

erst einmal finde es super klasse , dass so eine Sprechstunde eingerichtet wurde!!#pro
Wird bestimmt stressig all die fragen zu beantworten! :-D

Ganz kurz zu meiner Geschichte.... ich hatte Anfang Juni 08 und Anfang Sept. 08 jeweils in der 6. SSW eine FG. #schmoll Der Ablauf war fast ganz genau gleich...
Ich war schon beim Hausarzt und der hat ein Blutbild gemacht ... ist aber sehr unauffällig.
Ich mache mir solche Gedanken, dass es beim nächsten Mal wiede so endet.
Habe sehr oft gelesen , dass es Gelbkörperschwäche sein könnte, da die FG s so früh waren?? Kann das sein?
Meine Gedanken kreisen nur noch ums "WARUM??" Ich möchte verstehen warum.Habe nächste Wochen Termin beim Genetiker und habe eine Überweisung für Prüf. Gerinnungsstörung.... bin meiner FA sehr dankbar , dass sie jetzt schon versucht uns zu helfen!!

Liebe Grüsse
Heike
hebi-birgit 15.09.08, 22:08
hallo,

und ich möchte dir erstmal mein tiefes mitgefühl ausdrücken.

da es wirklich jeweils in einem sehr frühen stadium der ss war, spricht sehr viel für eine gelbkörperhormonschwäche. das läßt sich in der nächsten ss ganz einfach umgehen in dem du ab ss beginn ein medikament namens utrogest einnimmst. das gibt es als tabletten und scheidenzäpfchen. das beugt dieser schwäche vor, weil dadurch künstliche gelbkörperhormone zugeführt werden. aber lass jetzt erstmal alles andere abklären, denn eine gerinnungsstörung könnte es auch sein... es gibt sooo viele möglichkeiten, aber die hormonschwäche ist wohl mit der häufigste grund.

ich drücke dir die daumen und wünsche dir viel kraft für die nächste ss.

lg

Birgit
hibbeline77 16.09.08, 10:40
Liebe Hebi-Birgit,

vielen Dank für Deine liebe Antwort.
Das es eventuell an der GKS oder Gerinnungstörung liegen kann ich nur hoffen....und ich wünsche es mir sehr, da man es behandeln kann.
Es hat mir ein wenig Mut gemacht Deine Antwort zu lesen- Danke!!

LG

HEIKE
momo3103 16.09.08, 13:56
hallo,

ich habe ein ähnliches Problem, ich habe jetzt 2FGen hinter mir, in der 10. (eigentlich 7. weil seit da nimmer gewachsen) und in der 6. und ich frage mich jetzt auch, ob es nur Pech war, oder ob eine spezielle Ursache vorlag. Allerdings habe ich schon eine gesunde Tochter (15 Monate alt).

Gerade weil ich schon eine gesunde Tochter hab, redete mir meine FÄ meine Überlegungen nach der Ursachenforschung regelrecht aus.
- Dass mit der Blutgerinnung was net stimmt, schloss sie aus, wegen meiner ersten intakten ss. Hmmmm ich zweifle aber dennoch...
- Dass mit der Schilddrüse was net ok ist, schloss sie ebenfalls aus, denn ich nehm regelmässig Folio. Hmmmm, stimmt das?
- Hormonbehandlung im Fall einer Hormonstörung tat sie als "gibt's net" ab. Man spritze den Frauen zwar was, es sei aber nicht erwiesen, dass das überhaupt was bringt. Hmmmm, ich frage mich, warum das dann so viele tun?
- Sollte genetisch was bei mir oder meinem Mann net ok sein, dann kann man eh nix machen, dann will ich das im Moment auch noch net wissen, da geb ich ihr ausnahmsweise recht.
Vielleicht bin ich auch zu misstrauisch, aber ich wechsel wahrscheinlich sowieso den Arzt... mal schaun was der sagt. Oder vielleicht hat hebi-birgit hier auch eine Antwort für mich? *liebschau*

der TE wünsch ich jedenfalls, dass bei ihr nix gefunden wird, denn so oder so bleibt das "normale" Restrisiko für eine FG, und das ist hoch genug... und wenn keine Behandlung nötig ist, bzw. nix brächte, braucht man sich das ja nicht antun... ;-) dennoch versteh ich deinen Wunsch, "was zu tun" nur zu gut. Man will wenigstens wissen, ob man nicht was tun könnte...
ach, alles so verflixt :-(
kannst dich ja mal melden, wenn du mehr weisst, würde mich interessieren, und viel Glück bei einer weiteren ss! :)

lg momo.
hibbeline77 17.09.08, 16:35
Hallo Momo,
wir haben wohl wirklich fast die gleiche Geschichte.#schmoll
Es tut mir leid, dass Du das auch alles durchmachen musstest.....Was Du geschrieben hast kann ich gut verstehen...Ich zweifele momentan auch alles an. Einerseits habe ich auch tierische Angst vor den ganzen Ergebnissen.... aber unser Wunsch nach einem Kind ist einfach grösser....
Und, wenn es durch eine Behandlung beim nächsten Mal wirklich klappt, dann haben wir doch alles richtig gemacht ? Warum sollte man auf das 3. #stern warten. Psychisch hält das doch keiner durch.... !?? Sollte es andere, schlimmere Ursachen haben, die man nicht behandeln kann, dann müssen wir dies lernen zu akzeptieren.

Wg Hormonen oder GKS oder Gerinnung hat meine FA auch nur abgetan- das könnte nicht sein...Sie meinte, die meisten FA würden einfach irgendwas geben, damit die Patientin beruhigter ist...aber bewiesen wäre es nicht.
Fand ich total krass diese Aussage!! :-[ ... dabei habe ich schon soooo viel positives darüber gehört ...wie du ja auch ....
Auch meine Bitte die Hormone zu prüfen verneinte sie.....Wie schon gesagt : Lediglich für Human Genetik und Gerinnung hat sie mir eine ÜW gegeben. Vielleicht auch nur weil ich sie genervt habe... ich weiss es nicht.... es ist mir auch ziemlich wurscht - bin ihr trotzdem dankbar...
Ich halte Dich gerne auf dem Laufenden. Wenn Du magst, kannst Du Dich auch gerne bei mir melden ,wie es bei Dir so läuft ?... wie es Dir geht .?..was gemacht wird?. Würde mich freuen....

Ich hoffe für Dich auch sehr, dass Du ganz bald #schwanger bist und alles gut geht !!
Alles Liebe Heike
#liebdrueck