Wehen heißen so, weil sie weh tun! Aber eben diese Schmerzen sind auch etwas ganz besonderes, weil durch sie ein Kind auf die Welt kommen kann. Jede Frau erlebt die Geburtsschmerzen ganz individuell und genau so individuell kann unter der Geburt auch auf sie eingegangen werden. Jumana Mattukat hat zu diesem Thema Anne Karisch eingeladen. Die Hebamme am Klinikum Dortmund informiert über die verschiedenen Methoden der Schmerzlinderung. Sie gibt Tipps, wie Schwangere schon zu Beginn der Geburt für ein entspannendes Umfeld sorgen können, erklärt aber auch, wann eine PDA sinnvoll sein kann und welche Alternativen es dazu gibt.