Hilfe, mein Teenager ist total respektlos!

Schon bevor die eigentliche Pubertät losgeht werfen uns unsere Kinder manchmal Sätze an den Kopf, die sprachlos machen. Warum der Ton deines Kindes in diesen Jahren schärfer wird, und wie du am besten reagierst, bevor das Verhalten für dich zum Problem wird!

Mein Kind hat seinen ersten Freund

Der erste Freund oder die erste Freundin: Wenn die erste große Liebe unseres Sohnes oder unserer Tochter die Familienbühne betritt, ist das ein ungewohntes Gefühl - und es eröffnet für Eltern ganz neue Fragen!

Erste Diät mit elf, erster Sex mit 17

Selfies machen und das Gewicht checken. Laut Dr.-Sommer-Studie 2016 der Zeitschrift Bravo beschäftigen solche Themen Jugendliche zwischen elf und 17 Jahren derzeit am meisten.

Das erste Mal beim Frauenarzt

Wenn bei der Tochter der erste Besuch beim Gynäkologen ansteht, ist das ein aufregender Moment – häufig auch für die Mutter. Wir sagen dir, wie so ein erster Frauenarzt-Termin abläuft, welche Untersuchungen durchgeführt werden und wie du deinen Teenager dabei unterstützen kannst.

Jugendliche: Faszination YouTube

Während wir Eltern Schauspieler und Musiker als unsere Stars mit Postern an der Wand hatten, bringt für Jugendliche heute das Internet Stars hervor. Besonders auf YouTube ist das der Fall. Was es mit diesem Phänomen auf sich hat.

Teenager: Der Traum vom perfekten Aussehen

Spätestens in der Pubertät wird das Aussehen immer wichtiger. Doch der in unserer Gesellschaft verbreitete Schönheitswahn wirkt sich negativ auf Selbstwertgefühl und Gesundheit mancher Teenager aus. Wie können Eltern ihre Kinder stark machen?

Eltern-Irrtümer über Pubertierende

Pubertät, da sind sich Ratgeber einig, ist für die davon Betroffenen keine ganz leichte Zeit. So unsicher wie ihr pubertierendes Kind werden oft auch die Eltern und suchen in Erziehungsfragen bei anderen Eltern und Experten Rat. Doch ist der auch gut und teuer? „Nicht immer“, meint unser jugendlicher Autor, und räumt hier mit drei typischen Eltern-Irrtümern auf.

Bier und Sekt auf Teenie-Partys?

Wenn Jugendliche feiern, gehören alkoholische Getränke wie Bier oder Wein meist dazu. Ab wann sind diese überhaupt erlaubt und welche Aufsichtspflicht haben Eltern dabei?

Pubertätsfalle: Was Eltern oft falsch machen

"Gehirn im Umbau" sollte vielleicht auf der Stirn von Pubertierenden prangen - und ihre Eltern so daran erinnern, dass Logik und Vernunft jetzt nicht immer die besten Ratgeber sind. In welche Erziehungsfallen Eltern tappen können und wie sie wieder rauskommen.

Hat mein Kind die falschen Freunde?

Der Sohn zieht mit einer Gang durch die Straßen, die Tochter und ihre schwarz gekleidete Goth-Clique könnten auch einem Horrorfilm entstammen – für viele Eltern ein Grund zur Sorge. Hat mein Kind die falschen, womöglich sogar gefährliche Freunde? Was tun? Sollen Eltern den Umgang verbieten oder lieber locker bleiben?

Tipps für Eltern: Pubertätsfalle "Neue Medien"

Längst haben die sogenannten neuen Medien Einzug in unser Familienleben gehalten, Dauer und Art der Nutzung sind allerdings ein häufiges Streitthema zwischen Eltern und Teenagern. Hier gibt es Tipps, damit Eltern nicht in die Pubertätsfalle tappen.

Mein Kind hat Liebeskummer

Verliebt, verlassen, verletzt – der erste Liebeskummer tut ganz besonders weh und nicht selten leidet die ganze Familie mit. urbia gibt Tipps, wie du deinem Kind in diesem emotionalen Ausnahmezustand zur Seite stehen kannst.

Männliche Jugendliche: Faszination Alkohol

Besonders männliche Jugendliche sind für die Wirkung der Droge Alkohol empfänglich. Warum das so ist, beschreibt unser Autor in diesem Artikel und sieht in Sachen Vorbeugung vor allem die Väter als Vorbilder in der Pflicht.

Mama, Du bist peinlich!

Wenn sich Kinder für ihre Eltern schämen, sind die oft ganz schön vor den Kopf gestoßen. Auf einmal ist Schluss mit Umarmungen, Abschiedsküsschen und gemeinsamen Einkaufstouren. Damit wollen sich Jugendliche von ihren Eltern lösen, sich von ihnen abgrenzen – und erwachsen werden.

Verhütung für Teenager

Jugendliche hatten noch nie so aufgeklärte und offene Eltern wie heute. Dennoch werden immer noch knapp 14.000 minderjährige Mädchen pro Jahr schwanger. Was Eltern ihrem Teenager über Verhütung sagen und selbst darüber wissen sollten.

HPV-Infektionen: Kondome bieten nur Teilschutz

Kondome verringern zwar das Risiko einer Übertragung von HPV-Infektionen beim Geschlechtsverkehr und sind nach der Impfung die beste Maßnahme sich zu schützen, verhindern diese aber nicht vollständig. Darauf weist der Berufsverband der Frauenärzte hin.

Wenn die erste Regelblutung nicht kommt

Wenn bei jungen Mädchen zum ersten Mal die Menstruation einsetzt, bedeutet dies eine große Umstellung für ihren Körper. Was aber tun, wenn der Zyklus dauerhaft extrem unregelmässig ist oder die erste Regel überhaupt auf sich warten lässt? Hier gibt es Informationen, ab wann der Gang zum Gynäkologen sinnvoll ist.

Essstörungen: Mögliche Warnzeichen

Dass Jugendliche sich irgendwann Gedanken über ihr Aussehen und ihren Körper machen, ist völlig normal. Wie aber erkennen Eltern, ob es sich noch um normales Teenager-Verhalten handelt oder bereits eine Essstörung dahintersteckt? Kinderpsychiater informieren über mögliche Warnsignale.

Länger warten mit dem "ersten Mal"

Die neue Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zur Jugendsexualität liefert überraschende Ergebnisse. Im Vergleich zur letzten Repräsentativerhebung aus dem Jahr 2005 sind Jugendliche heute seltener schon früh sexuell aktiv und verhüten beim ersten Mal besser als je zuvor.

Sind unsere Kinder die "Generation Porno"?

Was Teenagern heute im Internet begegnet, bereitet Eltern zunehmend Sorgen: Nur ein kurzer Klick führt zu Seiten mit unzähligen Pornoclips. Schon warnen Experten vor einer Pornografisierung von Jugendlichen. Johannes Gernert hat in seinem Buch "Generation Porno" die Situation unter die Lupe genommen und spricht im urbia-Interview über seine Erkenntnisse.

Die erste Menstruation: Grund zu feiern?

Ist die erste Menstruation eines Mädchens der Beginn einer lästigen "Frauensache", um die man besser nicht allzu viel Aufhebens macht? Oder ein Ereignis, das es zu feiern gilt, vielleicht durch ein kleines Geschenk oder ein schönes Ritual? urbia-Autorin Maja Roedenbeck ist dieser Frage auf den Grund gegangen.

Aufklärung: Broschüren für Jungen und Mädchen

Untersuchungen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zeigen, dass bis zum vollendeten 17. Lebensjahr rund zwei Drittel der Mädchen und Jungen Geschlechtsverkehr hatten. Entsprechend hoch ist der Bedarf an sexueller Aufklärung. Nun gibt es neue Broschüren.

Eltern klären ihre Kinder zu spät auf

Eltern zögern das für sie unangenehme Aufklärungsgespräch häufig zu lange hinaus, so eine neue amerikanische Studie. Besser wäre es allerdings, möglichst früh und schrittweise damit zu beginnen.

Pubertät: Die unruhigen Nächte kehren zurück

Wenn die Kinder größer sind, kann man endlich wieder länger schlafen? „Falsch!" sagt urbia-Kolumnistin Felicitas Römer. Wie ihre pubertierenden Kinder es auch ohne Fläschchen oder Windeln schaffen, sie um den verdienten Schlaf zu bringen, erklärt sie hier.

Streit um die Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs

Sie sei vorschnell empfohlen worden und werde zu aggressiv beworben: Diese und andere Argumente gegen die Gebärmutterhalskrebs-Impfung werden immer wieder laut. Wir haben die Kritikpunkte unter die Lupe genommen.

HPV-Impfung für Mädchen

Seit 2007 empfiehlt die Ständige Impfkommission Mädchen zwischen 12 und 17 Jahren eine neue Impfung: gegen Gebärmutterhalskrebs oder genauer gegen Humane Papilloma-Viren (HPV). Was Sie darüber wissen sollten, lesen Sie hier.

Jungen und Mädchen in der Pubertät

Wenn sich pubertierende Jungen in Besserwisser, Kampfhähne oder eingekapselte Computerfreaks verwandeln und aus Mädchen in der Pubertät zickende Nervensägen werden, können ein paar Grundregeln den nun arg geforderten Eltern weiterhelfen. Lesen Sie hier!

Pubertät: Typische Probleme und Konflikte

Probleme und Konflikte zwischen Eltern und Jugendlichen sind in der Pubertät an der Tagsordnung. urbia greift drei Themen auf, die am häufigsten zum Streit führen, und gibt konkrete Tipps für den Umgang damit.

Pubertät: Welcher Erziehungsstil ist günstig?

Wenn Kinder in die Pubertät kommen und sich häufig aufmüpfig und schlecht gelaunt zeigen, schwanken Eltern oft zwischen Wut, Nachgiebigkeit und Strenge. Welcher Erziehungsstil, welche Grundhaltung hilft in dieser aufregenden Zeit wirklich weiter?

Hilfe! Mein Kind kommt in die Pubertät

Wenn Triebe sprießen und sich Wutausbrüche häufen, dann ist sie da - die Pubertät. In unserer vierteiligen Serie beleuchten wir die besonderen Herausvorderungen, die in dieser Zeit auf Eltern zukommen. Im ersten Teil geht es darum, was sich nun verändert.

Chlamydien: Die heimliche Epidemie

Gynäkologen schlagen Alarm. Bereits 10 Prozent aller 17jährigen Mädchen leiden an einer Chlamydieninfektion. Das Bakterium, das oft unentdeckt bleibt, kann Unfruchtbarkeit verursachen.

Studie zur Streitkultur in der Pubertät

Eine Studie hat interessante Details über das Streitverhalten von Eltern und Jugendlichen in unterschiedlichen Familienformen zu Tage gefördert. Heftige Streits während der Pubertät sprechen sogar eher für eine intakte Familie.

Verliebt in den Lehrer

Verknallt in den Lehrer. Gerade bei Mädchen zwischen 16 und 18 Jahren ist das keine Seltenheit - und damit sind jede Menge Probleme nahezu programmiert.

Magersucht und Bulimie

Die Zahl der Essstörungen nimmt zu. Vor allem Mädchen sind von Magersucht und Bulimie betroffen. Wie können Eltern und Freunde den Kindern und Jugendlichen helfen?

Wenn aus Kindern Täter werden

Vorgelebte Gewalt in der Familie ist der Hauptgrund für die wachsende Aggressivität von Kindern und Jugendlichen in Deutschlands Schulen.