Erziehungstipps für die Trotzphase

Sie schreien und weinen, treten und toben – und das anscheinend besonders gern in den falschen Momenten. Kinder im Trotzalter sind für Eltern eine echte Herausforderung. Wir geben euch Tipps, wie ihr am besten reagiert und dabei euch und eurem Kind helft.

Kein Kita-Platz: Welche Rechte habe ich jetzt?

Grundsätzlich haben Eltern einen Anspruch auf einen Betreuungsplatz für Kleinkinder. Doch viele Gemeinden bieten immer noch zu wenige Plätze an. Einen Kita-Platz einzuklagen ist schwierig. Stattdessen könnt ihr Schadenersatz einfordern und nach einer alternativen Betreuung suchen.

10 Aufräumspiele: Ordnung halten mit Kind

Aufräumen ist doof! Welchem Kind gefällt es schon, Legokleinteile aufzusammeln und diese ordentlich in die Schachtel zu versorgen? Keinem! Deswegen haben wir zehn Spiele gesammelt, mit denen aufräumen richtig Spaß macht.

20 Gründe für einen Trotzanfall

Ja, die Trotzphase ist eine ganz normale, wichtige und ernstzunehmende Phase. Trotzdem stehen Eltern oft ungläubig vor diesem kleinen Menschen, der gerade die Hölle heraufbeschwört, weil Mama selbst den Aufzugknopf gedrückt hat. Ihr seid nicht allein. Unsere Top-20-Auslöser für einen Wutanfall zum Mitfühlen und Schmunzeln.

7 Dinge, die deinem Kind bei einer Erkältung guttun

Beim Husten wird der kleine Körper wild durchgeschüttelt und die gerötete Nase läuft ununterbrochen – Willkommen Erkältungszeit. Damit sich euer Nachwuchs auch im angeschlagenen Zustand einigermaßen wohlfühlen kann, haben wir Dinge gesammelt, die deinem Kind beim gesund werden helfen.

Zerzauste Haare: Die Gene sind schuld

Harry Potter ist so ein Fall und Struwwelpeter sowieso – Kinder mit ewig zerzausten Haaren, die sich einfach nicht bändigen lassen. Deutsch-französische Forscher haben jetzt herausgefunden, dass nicht mangelnde Körperpflege, sondern Gene schuld am sogenannten Struwwelpeter-Syndrom sind.

Warum eine Tagesmutter keine Lust mehr hat

Anja S. ist gelernte Erzieherin und seit 16 Jahren Tagesmutter. Sie liebt ihren Beruf – eigentlich. Und sie liebt Kinder. Weshalb sie trotzdem keine Tagesmutter mehr sein will, erzählt sie im Interview.

Aktuelle Buggy-Modelle

Wenn der Sportwagen zu sperrig oder zu schwer wird und das Kind ein gewisses Alter erreicht hat, kaufen viele Eltern einen Buggy. Wir stellen Ihnen zehn aktuelle Modelle vor und helfen bei der passenden Auswahl.

Warum Kinder "nein" sagen müssen

Sagen Kinder störrisch "nein!", rüsten Eltern meist zur Durchsetzungs-Offensive. Doch das kindliche Nein ist besser als sein Ruf und sogar richtig wertvoll!

Verschluckte Magnetteile sind ein Notfall!

Babys und Kleinkinder erkunden ihre Welt - gerne auch mit dem Mund. Eltern sollten deshalb darauf achten, dass sie dabei keine Kleinteile verschlucken. Besondere Vorsicht ist bei Magneten geboten.

12 Dinge, von denen Kleinkind-Eltern träumen

Irgendwo mal pünktlich erscheinen, ein Shirt tragen, das auch abends noch sauber ist oder ein Gespräch unter Erwachsenen führen. Eltern von Kleinkindern haben sehr bescheidene Bedürfnisse. Die zwölf größten Wünsche der Eltern der Kleinsten!

10 Dinge, die du von deinem Kleinkind lernen kannst

Sie lieben bedingungslos, leben im Hier und Jetzt und unterdrücken niemals ihre Gefühle: Kleinkinder zwischen eins und drei machen uns Eltern vor, wie man glücklich wird! Zehn Dinge, die wir von ihnen lernen können.

Wie Helfen im Haushalt dein Kind fördert

Was machen Klein- und Kindergartenkinder am liebsten? Richtig, genau dasselbe wie Mama oder Papa! Und wenn bloß Haushalt auf dem Programm steht? Lass dein Kind dabei helfen. Für die Kleinen ist Waschen, Putzen und Kochen nämlich durchaus spannend.

Meins und Deins: Wie Kinder teilen lernen

Eltern können es an den fünf Fingern abzählen: Ein Eimer plus vier Kinder garantiert eine Hand voll Ärger. Und wenn es vier Eimer gibt, wollen alle den blauen. Gerade im Alter zwischen zwei und drei Jahren fällt es Kindern besonders schwer zu teilen. Wie können Kinder teilen lernen - und sollen sie das überhaupt?

Mein Kind und seine Schimpfwörter

Groß ist das Entsetzen, wenn der Nachwuchs Dinge von sich gibt, die man lieber nicht hören möchte: deftige Schimpfwörter, die Eltern zum Erziehungsratgeber greifen lassen. Eine Glosse über entschärfte „A...löcher“ (Astlöcher) und solche, die von ihren Kleinkindern in Zukunft dazu ernannt werden.

Erfahrungsbericht: Eingewöhnung in die Kinderkrippe

Mit dem Eintritt in die Kinderkrippe verändert sich das Leben eines Kleinkindes grundlegend. Bei der Eingewöhnung in diese neue Situation sind Geduld und Einfühlungsvermögen gefragt. Eine Mutter erzählt, wie der Start geglückt ist.

Bye bye, Baby-Zeit!

Eltern wissen auch nicht, was sie wollen. Erst wünschen sie sich sehnlich, dass ihr extrem niedliches, aber oft schreiendes Baby endlich größer wird. Wenn sich der Säugling schließlich zu einem immer eigenständigeren Kleinkind wandelt, würden trotzdem viele gern die Zeit zurückdrehen und wieder in die innige Phase der Symbiose mit dem Nachwuchs eintauchen.

Autofahrten: Bewegungspausen mit Kleinkindern

Bei Autofahrten mit kleinen Kindern müssen Pausen eingeplant werden, da der Bewegungsdrang in diesem Alter groß und die Geduld noch gering ist. Was aber tun, damit die Kleinen während einer Pause ihre Freude an Bewegung ausleben und danach im Auto wieder stillsitzen können? Hier finden Sie Tipps.

Special: Neue Schuhe für mein Kind

Halbschuhe, Sandalen, Winterstiefel - mindestens dreimal pro Jahr braucht ein Kind neue Schuhe. Gummistiefel, Sportschuhe oder wachsende Füße nicht mitgerechnet. Was Eltern beim Schuhkauf gerade bei kleinen Kindern beachten sollten, erfahren Sie in unserem Special rund um Schuhe und Füße.

Mittagsschlaf: So gelingt die kleine Pause

Der Mittagschlaf macht kleine Kinder fit für die nächste Runde im Spielen und Lernen. Doch nicht immer klappt das Einschlafen. Und manchmal stellen die Kleinen das Schläfchen früher als erhofft wieder ein.

Kleinkind: Der weite Weg zur Selbstkontrolle

Bei kleinen Kindern sind Fühlen und Handeln eins: Sie rennen los, wenn ihnen danach ist, sie schubsen ein anderes Kind, wenn sie wütend sind, oder schreien „Papa ist blöd!“, wenn sie sich machtlos fühlen. Wann und wie lernen Kinder Selbstkontrolle?

Kleine Entwicklungshelfer: Kuscheltiere

Paula hat eins, Jonas auch. Genau wie Marie, Laura und Felix: ein Lieblings-Kuscheltier! Zum Liebhaben und fest im Arm halten, wenn's aufregend wird oder gemütlich. Ob Teddy, Hasi, Püppi oder Schnuffeltuch – drei von vier Kindern suchen sich im Laufe der ersten zwei Lebensjahre einen Gefährten aus Stoff, der für sie weit mehr ist als nur ein Spielzeug.

Laufrad, Dreirad, Bobbycar: Fahrzeuge für Kleinkinder

Schon kleine Kinder lieben es mobil zu sein, und das nicht nur auf ihren zwei Beinen. Daher boomen neben Klassikern wie Dreirad, Roller und Bobbycar auch Laufräder und Mini-Fahrräder. Aber wie sicher sind die Fahrzeuge für die Kleinen eigentlich? urbia.tv hat eine TÜV-Expertin gefragt.

Kochen mit Kindern

Manschen, kneten, rühren, schnibbeln - in jedem Alter gibt es für kleine Köche eine passende Aufgabe in der Küche. Und Selbstgekochtes schmeckt auch viel besser - auch wenn sich etwas Gesundes darunter verbergen sollte. Da sehen Eltern gerne über die ein oder andere Kleckerei hinweg.

Kinder: Gefahr durch kalten Zigarettenrauch

Kalter Zigarettenrauch lagert sich in Möbeln, Teppichen, Vorhängen und Tapeten ab und bildet neue krebserregende Substanzen, die im Haupt- und Nebenstrom einer brennenden Zigarette noch gar nicht enthalten sind. Besonders Kleinkinder sind gesundheitlich gefährdet.

Trocken werden

Trocken werden: Sauberkeitserziehung ist der Fachbegriff für das "Trockenwerden" kleiner Kinder. Aber kann man das überhaupt "erziehen" oder lernen Kinder den Gang zur Toilette ganz alleine? Wie Eltern ihre Kinder unterstützen können, ist Thema bei urbia.tv.

Kinderreime

Ob Imse-Bimse-Spinne oder die Maus mit den roten Socken: Kinder lieben Reime und Lieder, besonders wenn ihre Eltern sie mit ihnen singen und spielen. urbia.tv zeigt heute, welche Bewegungsspiele du schon mit den Allerkleinsten durchführen kannst.

Mein Kind hat einen unsichtbaren Freund

Wenn Kinder mit Stofftieren oder Puppen sprechen, als seien sie lebende Wesen, wundert sich wohl niemand. Erfinden sie aber einen unsichtbaren Freund und verhalten sich, als sei er wirklich da, kommen Eltern schon mal ins Grübeln. Lies in unserem Artikel, was es mit Fantasie-Gefährten auf sich hat.

Auch Kindersendungen schaden eher

Ein aktuelles Forschungsergebnis bestätigt: Fernsehen schadet kleinen Kindern mehr, als es ihnen nutzt. Dies ist auch dann der Fall, wenn die Sendung eigens für Kleinkinder empfohlen wird.

Musikkurse für die Kleinsten

Schon kleine Kinder können in Kursen den Spaß an Musik und Rhythmus erfahren. urbia.tv lässt eine Musiklehrerin zu Wort kommen und hat selbst einen solchen Musikkurs besucht.

Gärtnern mit Kindern

An die Beete – fertig – los! Kinder sind meist leicht fürs Gärtnern zu begeistern. Und wer keinen Garten hat, zieht seine Pflanzen auf dem Balkon oder auf dem Fensterbrett. Das geht auch, wenn das Kind erst drei oder vier Jahre alt ist...

Zahnen

Auch beim Zahnen sind unsere Babys kleine Individualisten, manchen fällt es eher leicht, andere werden geradezu krank dabei. In dieser Sendung spricht Jumana Mattukat mit der Heilpraktikerin Christina Heilmann über das Zahnen und darüber, wie Eltern ihr Baby durch diese oft krisenhafte Zeit einfühlsam begleiten.

Mit drei Jahren aufs Laufrad

Sie haben den guten alten Roller geradezu verdrängt: Laufräder sind der Hit für kleine Kinder. Zur Vorbereitung auf das Fahrrad-Fahren sind sie gut geeignet. Was Eltern sonst noch dazu wissen sollten, liest du hier.

Gefährliche Pflanzen für Krabbelkinder

Gibt es ein Krabbelkind im Haus, ist bei der Auswahl der Zimmer- und Balkonpflanzen Vorsicht geboten. Kleinkinder erforschen ja gerne mit dem Mund, aber nicht alle Pflanzen sind ungiftig. Hier gibt es Tipps.

Heute schon dein Kind gefördert?

Besonders die Werbung spricht ständig sehr gerne davon, dass Eltern mit diesem Buch, diesem Spielzeug oder dieser App ihr Kind optimal "fördern". Ein ironisch-kritischer Blick auf den inflationär um sich greifenden Förder-Boom.

Nie langweilig! Leben mit Kleinkind

Kleinkinder räumen gerne Schränke aus, verteilen ihre Speisen auf dem ganzen Tisch, drehen an allen erreichbaren Einschaltknöpfen und erforschen mit Hingabe die Blumenerde der Zimmerpflanze. Zündstoff für den Alltag! Lies deshalb hier, wie du dennoch gelassen bleibst.

Wie Kinder Bücher lieben lernen

Lesen ist nicht nur ein Vergnügen, es fördert die Sprachfähigkeit eines Kindes und gehört damit zu den Schlüsselkompetenzen für eine erfolgreiche Berufs- und Bildungslaufbahn. Wie Kinder früh Spaß am Lesen entwickeln, erfahren Sie hier.

Kleinkind: Wie viele Infekte sind normal?

Schon wieder läuft die Nase und das Kind hustet – können so viele Infekte noch normal sein? In diesem Artikel erfährst du, warum kleine Kinder sich so oft anstecken und erkältet sind. Außerdem: Teste, ob dein Kind eine Immunschwäche hat.

Warum dürfen Kleinkinder fernsehen?

Die meisten Eltern wissen, dass Fernsehen für Kleinkinder keine günstige Beschäftigung ist. Dennoch lassen sie ihr Kind bereits in den ersten Lebensjahren fernsehen. Warum?