• Die Begriffe Milchschorf und Kopfgneis werden oft synonym verwendet.
  • Bei Kindern, die nur wenig Milchschorf haben, besteht erst einmal kein Handlungsbedarf. Wenn es jedoch anfängt zu jucken, dann helfen verschiedene Präparate und Öle, die Beläge zu lösen.
  • Der Mythos, dass Babys, die Milchschorf haben, später Allergien bekommen, ist nicht haltbar. Umgekehrt stimmt es jedoch, dass Menschen, die unter Allergien leiden, oft in der Kindheit auch Milchschorf hatten.