Augenschmaus: Gesunde Kinder-Snacks

Gurkenschlange: Lang und lecker

Für die einen ist es eine Gurke, für die anderen der längste Gemüsesnack der Welt. Mit unserer Variante mit Brot und Wurst ist er sogar beliebig verlängerbar. Wir zeigen dir, wie es geht,

Konzept und Umsetzung: Dagmar von Cramm

Zutaten für 1 Schlange:

  • 1 Schlangengurke,
  • 1 Stück (2 cm x 3 cm) rote Paprika,
  • 1 grüne, mit Paprika gefüllte Olive.

Nach Bedarf:

  • 2 bis 3 Scheiben Vollkornbrot oder Brottaler (Fertigprodukt),
  • 10 cm Fleischwurst,
  • 5 bis 6 Scheiben Schnittkäse (Gouda, Butterkäse oder Edamer)

Außerdem brauchst du: 

  • 1 Schneidebrett, 1 mittelgroßes Messer, evtl. 1 Servierplatte

Und so wird's gemacht:

  1. Das Gemüse waschen. Das spitze Ende der Gurke etwa 5 cm lang abschneiden, die übrige Gurke in Finger breite Scheiben schneiden.
  2. Aus der Spitze keilförmig den „Mund“ ausschneiden.
  3. Einen knapp 2 cm breiten Streifen aus einer roten Paprikaschote schneiden und für die Zunge ein Ende glatt abschneiden und v-förmig ausschneiden, sodass 2 Spitzen entstehen. Mit dem stumpfen Ende als Zunge in den Schlangenrachen schieben.
  4. Für die Augen eine mit Paprika gefüllte Olive quer halbieren, runde Enden abflachen und die Olivenscheibe als Augen auf den Kopf legen.
  5. Vom Kopf beginnend die Schlange auf einem großen Holzbrett schlängeln lassen.
  6. Wer mag, kann sie zusätzlich mit Brot, Käse und Wurst zur Sandwich-Schlange aufpeppen: Wurst in gerade, möglichst dünne Scheiben schneiden. Aus Brot- und Käsescheiben mit passendem Glas oder Ausstecher Kreise ausstechen. Brot- , Käse- und Wurstscheiben zwischen die Gurkenscheiben schieben.

Schreiben Sie jetzt den ersten Kommentar!

Anmelden und kommentieren!