Nach 1 Jahr immer noch taubes Gefühl und Narbenschmerzen

Hallo,

wie im Betreff bereits erwähnt, habe ich immer noch mit Narbenschmerzen zu kämpfen und das nach 1 Jahr..
Die Haut fühlt sich wie verbrannt an um die KS Narbe und ich hab manchmal das Gefühl, die Schichten wären immer noch getrennt. Bauchübungen sind unangenehm und zwicken und mein geliebetes Klettern habe ich aufgegeben, weil es keinen Spaß mehr macht. Wie lange kann und darf sowas anhalten? Ich habe die Narbe, Blut etc untersuchen lassen 2 Monate nach der Geburt. Alles ok. War auch beim Osteopathen. Hat nichts gebracht. Vielleicht brauche ich langsam einen Psychologen!? ;-)

Danke

1

Hallo,
dies Thema habe ich gerade eben unter "Gefühl in der Narbe" von 13.33 beantwortet,
ich bitte es dort nachzulesen.
Mir fällt leider auch keine Therapie ein. Sie brauchen Geduld und irgendwann werden Sie merken, dass die Narbe Sie nicht mehr stört. Versuchen Sie, sich gedanklich von der narbe freizumachen.
Ich drücke den Daumen

2

Hallo,
Bei mir ist es 7 Jahre her und immer noch taub! Es wird besser aber nie mehr wie es mal war! Mir haben Massagen der Narbe geholfen, dass alles weicher wird!

Alles gute

3

Nein du brauchst kein pyschologen bei mir ist das auch so seid zwei Jahren und wenn ich auch zwige ist auch taub ich glaub das braucht Parr Jahren dann ist das weg mach dir keine sorgen

4

hallo,
eine späte antwort....:-)
ich hatte auch sehr sehr lange narbenschmerzen....
ich war bei einer kinesiologin, habe brav narbengel massiert, (sowohl leicht als auch fest), u im prinzip war mit meiner narbe alles super.

dann hatte mir mein mann eine tuina massage ( das ist die massagetechnik der klassischen chinesischen medizin) geschenkt.... der massagetherapeut macht da am anfang eine kurz-anamnese.... u da hatte ich zufälligerweise erwähnt, dass mein gesamter unterbauch noch taub ist, ich keine tiefenwahrnehmung dort habe, es schmerzt, brennt u sich nicht nach meinem körper anfühlt....
der tuina-typ hat mich angeguckt.... u hat gemeint, wenn es mir recht ist, würde er mich jetzt nicht massieren sondern meine narbe entstören.
das hat höllisch weh getan. er hat zuerst alle punkte markiert, u dann mit so einem akupressurstift an allen möglichen stellen auf, über unter der narbe gedrückt und es hat nur wehgetan.mir sind wirklich nur so die tränen runtergeflossen...

er meinte nach abschluss, dass die zeit nicht ganz gereicht hätte... er könne nicht garantieren, dass jeder nervenstrang sofort wieder wird... wenn nicht, soll ich doch noch einmal wiederkommen.....
aber: etwa 10 tage später habe ich meinen unterbauch wieder gespürt, die narbe tat nicht mehr weh, und ich konnte wieder spüren ob mir jemand über den bauch streichelt oder den finger reinpiekst- was ich vorher nicht konnte.
es kam durch diese - zugegeben sehr schmerzhafte -behandlung wirklich schnell wieder gefühl in den bauch....

die versuche vorher ( immerhin hatte ich fast ein halbes jahr alles mögliche probiert) waren komplett für die fische.
kann diesbezüglich tuina nur wärmstens empfehlen.
grüsse a

5

Ich fühle mit Dir. Dafür hast Du aber das größte Geshenk Deines Lebens bekommen :) Ich hoffe, dass Dein Kind wenigstens Gesund und munter ist.
Ich kann von mir behaupten, dass ich zum Glück keinen Kaiserschnitt gebraucht habe.

Aber ich habe eine Freundin, die es machen musste.
Bei ihr hat Qi-Gong geholfen
Vielleicht kannst Du das auch mal ausprobieren, wenn du natürlich irgendwie noch Zeit findest.

10 bis 20 Minuten täglich reichen in der regel.

Ganz liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen