Wehen als Einseitiger Flankenschmerz? Geht es los? 39+0

Können wehen auch einseitig zu spüren sein. Und das auf Nieren Höhe im Rücken? Ich hatte das gestern schon und hab dann gedacht die kleine tritt mich. Heute hatte ich das wieder öfter am Tag, mal war der Bauch dabei Stein hart, mal war die kleine sich komplett am bewegen. Die ist seit gestern so aktiv wie in der ganzen Schwangerschaft nicht. Seit heute Nacht um 2 war ich wach, ich hatte die ganze Zeit die innere Unruhe, es geht los. Ging es nicht. Hatt das die ganze Schwangerschaft über nicht. Könnte immer schlafen wie ein Stein *lach* Aber der tritt /Boxer z.b zur Blase oder Galle ist ein extremer Schmerz, man zuckt zusammen und dann hört es wieder auf. Der schmerz in der Flanke baut sich auf über 5-10 min auf, der Höhepunkt ist dann ne minute und dann baut sich das wieder ab. Dann mal nach 40 min wieder, dann erst nach 3 Stunden wieder. Beschreiben kann ich das am besten über nierenschmerz wie bei einer aufgestiegenen blasenentzübdubg, aber halt schubweise. Wehen? Könnte das der Anfang sein? Teile meines schleimpfropf sind die Tage abgegangen. Mein Gmh ist verstrichen Muttermund war gestern früh noch zu. Meine Frauenarzt Praxis meint (telefonisch, da ja gestern alles ok war, auch Urin und Lage etc.) das sind eher Tritte oder ich hab mir was gezerrt durch meine husterei der Erkältung. Aber mein Bauchgefühl sagt, das könnten wehen sein... Meinungen? Rat?

Hallo misscurlie,

Wehen können immer ganz individuell und bei jeder Frau anders empfunden werden. Einseitige Wehen sind eher nicht typisch. Es klingt tatsächlich so, als wenn ihre Niere und /oder ein Harnstau ( hervorgerufen durch den Druck von der Gebärmutter) sie plagen. Am besten, sie lassen das in einer Untersuchung in der Klinik abklären. Auch kann man dann im CTG die Wehen beurteilen, sowie eine Infektion der Blase ausschließen.

Alles Gute,
f.weigert

Top Diskussionen anzeigen