Welchen Sport bei risikoreicher Früh-Ss

Hallo,
ich habe am Wochenende überraschend positiv getestet. :)

Nun mache ich mehr oder weniger regelmäßig Kraft-und Ausdauersport im Fitnessstudio, zusätzlich besuche ich auch noch die BBP Kurse und ab und zu geh ich auch in den StepArobic-Kurs.

Ich werde beim ersten Termin dazu auch meine Gyn befragen, nur neigt sie erfahrungsgemäß zu etwas übervorsichtigen Ratschlägen aufgrund meiner Vorgeschichte (ich leide an Endometriose und Adenomyose, die 1. Ss mit vorzeitigen Wehen und eine späte Fehlgeburt). Ich würde aber gern weiterhin etwas Sport treiben, sollte es denn möglich sein.

Was darf ich denn mit ruhigem Gewissen machen ohne das Risiko für Komplikationen zu erhöhen?
Geht zur Erwärmung Laufband und Stepper klar ? Darf ich weiterhin Bauchübungen machen? Sollte ich irgendwelche Geräte komplett meiden?

Ich bin etwas überfordert :D
Danke vorab schonmal für die Hilfe
& LG

1

Liebe Jenny,

ich melde mich nachher ausführlicher bei dir und gebe dir ein paar Infos die dir hoffentlich weiter helfen!

Lg Silke

2

Hallo Jenny,

zunächst einmal ist das wichtigste, dass du auf deinen Körper hörst. Wenn du dich wohl fühlst, spricht in meinen Augen nichts gegen sanfte Bewegung. Ich empfehle gerne Sportarten wie Pilates oder Yoga für die Kräftigung.
Normales Krafttraining ist auch ok, hierbei aber am besten nur mit dem eigenen Körpergewicht oder ganz kleinen Gewichten und dafür mehr Wiederholungszahlen arbeiten. Bauchübungen kannst du bist zur 20. SWS ganz normal machen. Insbesondere statische Übungen eignen sich.
Also Ausdauertraining würde ich „nur“ Walken und auf Laufen verzichten.
Wenn du Kurse mitmachst, informiere die Kursleiter über deine Schwangerschaft! Im Optimalfall können sie dir dann sagen welche Übungen für dich ok sind und welche nicht.

Viele Grüße und alles Gute
Silke

3

Hallo Silke,
An den Yogakurs hatte ich auch schon gedacht *hihi*
Danke für die ausführliche Antwort.

LG

Top Diskussionen anzeigen