Laufen in der frühschwangerschaft

Hallo,
Ich bin frisch schwanger 4+5.
Ich bin Läuferin mit ziemlich hohen Puls. Max Puls 212 (gemessen auf der zielgeraden eines halbmarathons). Ich habe bereits viele Wettkämpfe gefinisht..
Ich möchte in der ss gerne weiter laufen.. hab jetzt mehrfach gelesen das der Puls um die 140 sein sollte. Das geht bei mir glaub ich gar nicht. Ich war eben 6 km laufen u hab mal extrem auf meinen Puls geachtet. War seeeehr langsam (ca 1 min pro km langsamer als gewohnt) u mein Puls war bei 166.. ist das auch in Ordnung?
Reicht es wenn ich auf meinen körper höre? Ich hatte keine Schmerzen, war nicht außer Atem u habe nur moderat geschwitzt.

LG u vielen Dank!

Hallo liebe Zaubermaus,

dies ist kein seltenes Problem. Ich denke auf deinen Köper hören ist das Beste! Dennoch würde ich keine zu langen Läufe mit erhöhtem Puls laufen (6-8km sind da ein guter Richtwert). Zudem empfehle ich in solchen Fällen einfach kleine Kräftigungsübungen wie beispielsweise Kniebeugen, Ausfallschritte, Liegestütz oder Dips einzubauen. Dabei kann dein Puls wieder etwas runter kommen und du kannst die Distanz erhöhen.

Viele Grüße und alles Gute für deine weitere Schwangerschaft!
Silke

Vielen Dank für die Antwort!
Während des laufens Pause machen um rum zu turnen ist jetzt nicht so mein Ding 😂

Aber weiter als 10 km werde ich auf keinen Fall mehr laufen!
Liebe Grüße
Dani mit sesamsamen 4+6

Hallo Dani,

da ich selber Läuferin bin kann ich das sehr gut nachvollziehen 😅 Aber gerade Sportler können gut auf ihren Körper hören, so lange es dir dabei gut geht, geht es auch dem Baby gut. Sobald du merkst, dass du dich unwohl fühlst schalte einen Gang runter.

Viele Grüße
Silke

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen