Schwimmen + Fitnessstudio

Hallo,

ich habe direkt mehrere Fragen :-)

Ich bin zur Zeit in der 5.SSW und war am Sonntag schwimmen und habe zum Anfang einen Köpper gemacht. Hab mir zu diesem Zeitpunkt gar keine weitere Gedanken gemacht, ob das schädlich sein könnte. Nun ist es eh schon zu spät, aber für die Zukunft würde ich gerne wissen, ob ich es lieber unterlassen sollte....

Die nächste Frage wäre, ich bin bereits seit 10 Monaten im Fitnessstudio angemeldet und gehe meistens regelmäßig 2-3 Woche zum trainieren an den Geräten sowie zu Kursen (TRX und YOGA).
In wie weit kann ich mein normales Training an den Geräten fortsetzten (arbeite dort auch mit Gewichten) ? Sollte ich vllt lieber meinen Plan von einem Trainer überprüfen lassen? Wollte aber eigentlich ungern in dem frühen Stadium der SS dort mit einem Trainer reden.

Vielen Dank für Ihren Rat.

Viele Grüße Kathrin

Liebe Kathrin,

ich persönlich sehe beim Kopfsprung aktuell keine Gefahr die dem Baby schadet, so lange es nur vom Beckenrand ist. Vorausgesetzt du hast keine Risikoschwangerschaft und fühlst dich gut.

In der fortschreitenden Schwangerschaft, also wenn du schon ordentlich ein Bäuchlein hast, würde ich dann drauf verzichten.

Zu deinem weiteren Training:
Yoga kannst du wunderbar weiter machen. Wähle beim Trx-Training Übungen, die dich nicht zu überanstrengen. Insbesondere die Übungen im Stand sind noch gut durchzuführen! Die Stützübungen würde ich nur bis zur 20. Woche ausführen.

Reduzieren beim normalen Gerätetraining dein Gewicht und mache dafür mehr Wiederholungen. Achte darauf, dass du in keine Pressatmung kommst. Und am besten weihst du dann ab dem 2. Trimester die Trainer ein und lässt dir einen individuellen Trainingsplan für die Schwangerschaft erstellen. Informier dich aber auch dabei mal, ob sie in diesem Bereich geschult sind. Oft ist dies nämlich nicht zwingend der Fall.

Liebe Grüße und alles Gute für deine weitere Schwangerschaft
Silke

schwimmen finde ich sehr gut :)
des entspannt auch sehr finde ich :)

Mir wurde von einem Trainer, der auch schon Schwangere betreut hat empfohlen hohe Gewichte zu wählen bei niedrigen Wiederholungen und 4 Sätzen, um weiterhin Muskulatur aufzubauen. Fahre ganz gut damit und habe keine Beschwerden oder Probleme mir geht es sehr gut damit.

Ich war vor der Schwangerschaft auch schon trainiert und mit der richtigen Atmung bzw. Bewegungen an den Geräten vertraut.

Bin gerade in der 30. Woche.

Top Diskussionen anzeigen