Letztens im Fitnesscenter

Hallo, letztens war ich in meinem Fitnesscenter trainieren und staunte nicht schlecht als ich eine junge Frau im 7/8 Schwangerschaftsmonat, bei Squats mit der Langhantel sah. Sie hatte um die 40 kg im Nacken und ging fleißig damit in die Knie. Hätte nicht gedacht das so etwas anatomisch überhaupt möglich ist.
Zu meiner eigentlichen Frage, ist denn so etwas überhaupt noch gesund für Mutter und Kind?

Liebe horabler,

das kann man nicht verallgemeinern. Wenn diese sportliche Mutter schon immer intensives Krafttraining ausgeübt hat und ihr normales Trainingsgewicht um ein Vielfaches höher liegt, dann ist dies schon möglich. Man muss stark beachten, dass man keine Pressatmung bekommt und sollte das Gewicht noch locker gestemmt bekommen. Ich kann nicht einschätzen wie schwer sie sich damit getan hat. Aber in meinen Augen ist dies nicht empfehlenswert! Während der Schwangerschaft sollte man das Gewicht besser zu klein als zu groß wählen und dafür mehr Wiederholungen machen.

Liebe Grüße
Silke

Hallo Silke, danke für die rasche Antwort. Mein Hausverstand sagt mir auch, weniger ist in diesem Fall mehr :)

Definitiv! Während der Schwangerschaft muss der Muskelaufbau auch nicht im Vordergrund stehen, sondern nur der Muskelerhalt. Zumindest bei zuvor schon sportlichen Frauen.

Viele Grüße
Silke

Hey! Da mach dir mal nicht so viele Gedanken. Das Gewicht von 40kg ist noch gar nicht so hoch. Der Körper verträgt da noch deutlich mehr und solange kein direketer Druck auf den Bauch ausgeübt wird ist alles easy! ;)

Ja :) aber da es schon nach sehr fortgeschrittenem Training aussieht war die Frau schon vor ihrer Schwangerschaft sehr trainiert und geübt.

Ich denke kann sich schon ungefähr an sein Niveau halten, dass man vor der Schwangerschaft hatte. Man soll sich nur keine neuen Ziele oder neue hohe Grenzen oder Belastungen setzen, was der Körper nicht kennt.

Top Diskussionen anzeigen