Step-Aerobic

Hallo!

Ich bin in der 16. ssw und alles ist ok.
Jetzt ist es so das ich noch recht aktiv im fitness Studio trainiere. Also das heißt ich mache 2 mal die Woche einen step Kurs mit und 1 mal Body pump.

Trainiere immer mit pulsband und achte drauf das mein Puls nicht über 140 geht. Wenn das so ist, mache ich meine Schritte vor dem Step auf dem Boden und lasse die arme weg. Geht dann ja zügig wieder runter.
Beim body pump nehm ich nur noch leichte Gewichte und die Bauchübungen lass ich komplett weg.

Ich fühl mich sehr gut dabei, hab keine Schmerzen dabei oder sonstiges. Mein FA hat ebenfalls sein ok gegeben, sagt aber ich soll am besten beim Puls nicht über 120 kommen, was ja fast nicht möglich ist.

Aber alle anderen in meinem Umfeld reden mir immer ein das es alles nicht gut wäre und machen mir damit ein schlechtes gewissen.

Und wie lange darf der Puls sich denn mal kurz über der 140 Marke aufhalten?

Danke und Gruß

Liebe Nati 2602,
ich freue mich, dass Ihr Frauenarzt auch grünes Licht gegeben hat! So wie Sie es beschrieben haben, machen Sie alles richtig: nicht "Übertrainieren", keine Bauchpresse! Prinzipiell dürfen Sie damit das gewohnte Training fortsetzen, solange Sie sich damit wohl fühlen, oder bis Ihr Arzt Ihnen andere Anweisungen gibt. Für die Trainingsintensität gilt, im aeroben Bereich zu bleiben. Das bedeutet, dass der Körper keine Sauerstoffschuld eingehen soll. Man kann das über ds Laktat messen, was in Ihrer Trainingssituation natürlich nicht zur Verfügung steht. Ein guter Parameter ist immer, dass man sich beim Sport weiter unterhalten kann, also nicht "atemlos" ist. Ein kurzfristiges Überschreiten der Frequenz von 140 stellt kein Risiko dar. Insgesamt würde ich aber auch empfehlen, den Bereich um 120 Herzaktionen/Min anzustreben.
Weiterhin viel Spass und alles Gute!

Vielen dank für ihre Antwort werde versuchen den Puls niedriger zu halten.

Top Diskussionen anzeigen