Werte doch Super, oder?

Hallo,

Jetzt muss ich auch mal fragen.

Habe in der 13.Woche das große Screening machen lassen.

Ich hatte einen Ausgangswert von 1:700.

Nach dem Ultraschall lag die Wahrscheinlichkeit dann bei 1:6400 und als das Blutergebnis kam bei 1:14000.

Trisomie 13 und 18 sogar bei 1:24000.
jetzt meinte die Ärztin damals schon mehrmals das aufgrund der grenzwertigen Nackenfalte ich eine FWU machen könnte. Hinzu kam letzte Woche das sie diesen so genannten " white Spot" gesehen hat.

Was mach ich denn jetzt am besten? Ich dachte das das Ergebnis mehr als Super war.

Vielen Dank im Voraus

Hallo, Danica,
in der Tat, die Werte sind ausgezeichnet, der white spot wird daran auch nicht viel ändern.
Generell muss aber klar sein, das ein Erst-trimester-Screening eine Berechnung einer Wahrscheinlichkeit ist, keine Diagnose. Darauf macht Sie auch Ihre Ärztin aufmerksam.

Und das ist genau der Punkt, der es uns Ärzten schwer macht, wir sollen ja mit unserer Beratung eine möglichst sichere Aussage machen. Früher war das ganz einfach, man machte ab 35 eine Fruchtwasserpunktion und hatte ein klares Ergebnis über die Chromosomen; ja nicht über ein gesundes Kind, sondern nur über das Nicht-Vorhandensein von Chromosomenstörungen.

Das Dilemma ist, dass es eine invasive Diagnostik (z.B. FWU) nicht ganz ohne Risiko gibt.
Sprechen Sie doch noch einmal mit Ihrer Ärztin, ob nicht zunächst eine erneute Ultraschalluntersuchung in der 18.-22. SSW ausreicht. Nur bei auffälligen Befunden würde ich dann eine Fruchtwasseruntersuchung machen lassen.
Ich wünsche Ihnen eine gute Entscheidung, die Ihnen leider niemand abnehmen kann.

Top Diskussionen anzeigen