Rundrücken Ruckeli

Hallo!
Ich habe einen 3 Monate alten Sohn. Er ist bereits 7 kg schwer. Ich möchte Ihn gerne mehr tragen und bin nach einer Trageberatung bei der Ruckeli hängen geblieben (andere Tragen und Tücher fanden wir beide nicht so toll). Ich habe einen Hoptye (nur Stoff), den der Kleine gar nicht mag.
Nun zu meiner Frage: aufgrund der beim Ruckeli am Rücken seitlich angebrachten Schnallen befürchte ich, dass der Kleine nicht ausreichend/ideal im Rundrücken sitzt. Nun würde ich vermutlich täglich nicht mehr als ca 1h tragen. Wie schädlich ist das fürs Kind? Sollte ich den Kleinen lieber versuchen doch irgendwie an den Hoptye zu gewöhnen?

Danke!
LG

Liebe nettes123,

wie schön, dass du deinen Sohn tragen möchtest und dir auch so viele Gedanken machst, ob und wie du ihn am besten tragen kannst. Generell kann ich dich beruhigen - du wirst bei deinem Sohn keinen "Schaden" anrichten, wenn du ihn mit der Ruckeli trägst. Er ist ja nun auch 3 Monate als und die Knochen und Gelenke sind schon deutlich weiter entwickelt als bei einem Neugeborenen. Du hast schon recht, der Rundrücken ist immer "idealer" als ein grader Rücken. Aber auch bei der Ruckeli rundet sich der Rücken ein wenig mit ein und wird gut gestützt. Solange ein Baby in der Anhock-Spreizhaltung sitzt, ist es schon anatomisch gar nicht möglich, mit einem graden Rücken zu sitzen. Wenn ihr euch mit dem Hop-Tye nicht wohl fühlt, braucht ihr euch nicht dazu zu zwingen. Es geht darum, dass ihr euch beide wohl fühlt.

Ich wünsche euch eine ganz tolle Tragezeit!

Herzliche Grüße,
Franziska Kroll
Mama Känguru

Vielen Dank für die Antwort!

Top Diskussionen anzeigen