Welche Trage bei freiheitsliebendem Baby

Hallo
Meine Maus ist jetzt 8 Monate und tragen hat sie von Anfang an abgelehnt

War haben alle tragen, Tücher usw ausprobiert die es so gibt, auch mit trageberatung und üben. Meine Maus mag es einfach nicht zu mir gewandt getragen zu werden. Auch so steht sie sich immer nach vorne, drückt sich von mir weg bis ich sie anders herum nehme.
Nun möchte ich aber gern für den Urlaub doch noch einmal eine tragehilfe versuchen.

Bitte steinigt mich nicht, ich weis das nach vorne tragen nicht ideal ist aber was soll ich machen, auf dem Arm trage ich sie ja dann auch so und ich will ja nur kurze Strecken gehen.

Gibt es Tragen bei denen sie die Arme frei hat? Ergobaby usw haben ja immer die Gurte und das Rückenteil so hoch dass sie sich so eingeengt fühlt und da die Krise bekommt :(
Also eher nur bis Mitte zum Rücken und oben rum frei?
Was könnte ich denn versuchen?
Lg

Liebe Lolamaus83,

keine Sorge, hier wird niemand gesteinigt, denn du versuchst ja nur eine praktikable Lösung für dich und dein Kind zu finden. Das ist doch positiv.

Wenn ein Baby von Anfang an das Tragen derartig ablehnt, versuche ich meistens erst einmal abklären zu lassen, ob es dafür nicht auch pathologische Gründe gibt, sprich, ob vielleicht eine Blockade oder Verspannung dazu führt, dass ein Baby es ablehnt, diese Art von Druck am Rücken zu spüren. Osteopathen oder manuelle Therapeuten können an dieser Stelle weiterhelfen.

Das einzige, was mir zum Thema ergonomischen Tragen noch einfällt, wäre einen Ring-Sling für die Hüfte auszuprobieren und da das Rückenteil nicht sooo hoch zu ziehen, sondern eher bis Mitte des Rückens. Du wirst wahrscheinlich mit einer Hand noch ein wenig zusätzlich stützen müssen, aber viel Gewicht wird auch von dem Sling aufgenommen. Und deine Tochter hat den Rundum-Blick - nach vorne, zu dir und nach hinten.

Als Trageberaterin kann ich dir natürlich grundsätzlich nicht empfehlen, das Kind mit Blickrichtung zu dir zu tragen. Bevor du das ausprobierst, könnte das hohe Tragen auf dem Rücken noch eine Alternative sein, so dass deine Tochter wirklich über deine Schulter gucken kann.

Wenn alle Stricke reißen, kannst du dir vielleicht noch den Baby Carrier von Minimonkey angucken. Im Ergobaby 360° sitzen die Babys allerdings besser. Wenn du magst, kannst du mich aber auch gerne einmal telefonisch kontaktieren; die Nummer findest du auf meiner Homepage.

Alles Liebe,
Franziska Kroll

Einen Tipp habe ich noch: Es gibt einen Gurt für die Hüfte mit einem kleinen Aufsatz für Babys Popo. Das ganze nennt sich "Easy-Rider" und ist auf jeden Fall eine Entlastung für kurze Strecken oder wenn Babys viel hoch und runter möchten.

Viele Grüße,
Franziska

Top Diskussionen anzeigen