tragen auf dem Rücken tt und didytai

Hallo,
ich habe vor sechs Wochen meinen zweiten Sohn bekommen. Mein erster Sohn ist knapp zweieinhalb und trägt Größe 92/98 bei 12,5 kg.
Meine bisherige Trageerfahrung: Ich habe meinen Großen sehr viel im Tt getragen, zuerst Wkt und dann seitlich, auch noch während meiner Ss. Ich habe die Rucksacktrage zwar gelernt, mich aber nie wohl damit gefühlt, auch weil mein Sohn viel zappelt und die Beine durchstreckt. Im Gegensatz zu vielen, habe ich das seitliche Tragen auch sehr gemocht und auch auf längeren Strecken nicht als belastend empfunden.

Nun empfinde ich jedoch die Notwendigkeit meine 'Vorderseite' frei zu bekommen und möchte vermehrt auf dem Rücken tragen. Ich hab mir neben dem Tt jetzt auch einen didytai angeschafft. Der Große passt gerade noch rein und mag es auch, der Kleine ist glaub ich noch etwas zu klein. Er weint, wenn er hinten sitzt.
Ich trage bisher immer nur ein Kind.
Frage 1: Ist der didytai wirklich noch bequem für den Großen? Der Stoff reicht ihm ja nur bis in die Mitte des Rückens.
Frage 2: Ab wann ist der didytai für den Kleinen auf dem Rücken bequem?
Frage 3: Ich habe keine Erfahrung mit der Kreuztrage (Tt) auf dem Rücken. Wäre das evt. eine Alternative für beide Kinder, oder zumindest für den Großen? Warum wird dann eigtl. immer zuerst der Rucksack empfohlen/angeboten?
Frage 4: Und der Kleine? Wie krieg ich den denn nun auf den Rücken? Auch Kreuztrage oder soll ich mich noch einmal mit dem Rucksack auseinandersetzen?
Frage 5: Was würden Sie bei den Voraussetzungen als Position für gleichzeitiges Tragen empfehlen?
Vielen Dank

Hallo persiano,

gaaanz viele Fragen..:-) da werde ich mal beginnen.

Große Kinder auf dem Rücken können die Arme schon rausnehmen, man sollte aber darauf achten, falls sie einschlafen, dass man sie dann noch gut gestützt bekommt, mit Hilfe der Kapuze z.B.

2. Der DDT ist von Anfang an bequem , er ist ja im Steg verstellbar und passt sich gut an, die Frage ist eher, ab wann fühle ich mich als Mutter mit dem NG sicher auf meinem Rücken, da könnte eine Beratung hilfreich sein

3.Der Kreuzrucksack wird mit 3 Lagen Stoff gebunden, ist für die Anfänger unter uns nicht so schnell eingeübt wie der Rucksack, und im Sommer manchmal sehr warm...ist aber eine sichere, gute Variante, die man ja mal mit einer 2. Person am WE ausprobieren könnte?
4.das kl. Kind könnte mit dem Rucksack und dem sog. Storchengriff sicher auf den Rücken gebracht werden, bei den Tüchern sollten Anleitungen dabei sein, ansonsten das RÜBERBRINGEN in einer Beratung einüben.
5.Im Netz sind etliche videos für das Tandemtragen zu finden, man kann mit Tuch und MeiTai, also Ihrem Didytai sehr gut arbeiten ---den DDT vorne , vorher das große Kind auf den Rücken bringen wäre eine der Varianten. Liebe Grüße B.A.

Top Diskussionen anzeigen