"Muskelkater" in der Brust?

Hallo #winke

Mein Sohn ist jetzt 4 Wochen alt, und das Stillen hat - bis auf die anfänglichen wunden Warzen - super funktioniert. Habe im KKH super erklärt bekommen, wie er angedockt werden muss, und die Schmerzen verschwanden ziemlich schnell (bis auf den Andock-Schmerz; ich hab nen kleinen Piranha, der ordentlich Kraft in den Lippen hat...)

Seit letzter Woche macht mir aber meine linke Brust Probleme. Einem anfänglichen, scharfen Schmerz folgt ein Ziehen, teilweise bis in den Rücken, und seit heute auch ein andauernder, muskelkaterähnlicher Schmerz der während dem Stillen beginnt. Besonders fies ist der, wenn der Knirps saugt, als würde eine Sehne gezerrt werden...
Ich ertaste keine harten Stellen, die Brustwarze ist nicht rosa, nicht weiß, und auch nicht wund. Sohnemann hat keine weiß-grauen Flecken im Mund oder Pickelchen am Popo, und er hat seit Geburt schon ein sattes Kilo zugenommen, es kommt also genug Milch.

Eine Hebamme habe Ich leider nicht, und das nächste Still Café ist erst im März.
Was kann ich machen? Oder hat jemand eine Idee, was das sein könnte? Bin ich einfach nur verspannt? Doch Soor? Ein angehender Milchstau?
Ich stille üblicherweise in der Wiegehaltung, nachts gerne im Liegen (obwohl der Kleine sich dann gerne selbst eine Nasenduscher verpasst... (; )

Liebe Grüße!

Hallo Überraschungskind,
auch dies ist auf die Ferne schwer zu sagen, hört sich aber nach einem Vasospasmus, also einem Gefäßkrampf in der Brustwarze an.

Richtiges und gute Anlegen ist natürlich immer wichtig.
Versuche zusätzlich zunächst, Kälte an der Brust oder Brustwarze zu vermeiden. Wenn es wirklich ein Gefäßkrampf ist, kann es auch helfen zunächst hoch dosiert (im Verlauf dann in der Menge reduziert) Magnesium, Calcium und Vitamin B6 einzunehmen. Besser wäre es aber, wenn du vor Ort mit einer Stillberaterin sprichst, die sich deine Brust und das Anlegen ansehen kann.

https://www.youtube.com/watch?v=X7AJDlAY3pw

Liebe Grüße
Christina

Vielleicht eine doofe Idee, aber kann es sein dass du den milchspendereflex schmerzhaft fühlst? Zieht es in der brust oder in der brustwarze? Ich merke den reflex auch links deutlich stärker und teilweise schmerzhaft. Fühlt sich ähnlich an wie du es beschreibst.

Top Diskussionen anzeigen