12 Wochen alt und eine schwierige Phase!!Verstopfung?Zahnen??

Hallo ihr lieben Mamis!!

Hab jetzt auch mal ein paar fragen..
Mein kleiner Basian ist nun 12 Wochen alt, seit ca.4-5 Tagen ist er ziemlich verändert.
Erst dachte ich es wären Verstopfungen, habe ihn dann auch lefax gegeben und gestern Babylax, aber gekakert hat er nicht.
Dann sabbert er sehr viel und hat ständig seine Hand im Mund.
Kann es sein das die Zähne einschießen??
Er ist immer noch ein sehr freundlicher Kerl, aber Phasenweise sehr Bockig.
Wächst er vielleicht auch??
Vielleicht könnt ihr mir ja ein Tip geben oder eure Erfahrungswerte mir mitteilen.

Danke schonmal..


Ganz liebe grüsse
Nadine+ Bastian (der gerade schön spielt)#freu

1

Hallo
tippe auf Wachstumsschub:
war bei uns das gleiche spiel#schock
mit dem kackern;wahrscheinlich verbraucht er momentan alles,war bei uns auch,KIA hatte was von Stuhlstreik erzählt und Olivenöl empfolen,war nicht so doll
habe dann mit Flasche zugefüttert(bei mir ist die MUMI nicht mehr geworden,irgendein Hormon wollte bei mir nicht)möchte Dich aber nicht vom Stillen wegbringen?!?, sie war friedlicher,kackern kam auch und irgendwann nach 2 Wochen war der Spuck wieder vorbei#freu
Liebe Grüße
Martina

2

Hallo!!!!
Wir haben momentan dasselbe was du beschrieben hast.Mein Kleiner ist jetzt 13 Wochen alt.

Er ist sehr quengelig und möchte den ganzen Tag nicht schlafen, obwohl er total müde ist...
Ausserdem trinkt er momentan sehr viel

Ich tippe auch darauf das unsere Zwerge momentan einen Wachstumsschub haben.Habe anfangs erst darauf getippt das die Zähne einschießen.

Ich hoffe das es bald wieder besser wird...denn es ist egal was ich mache er will sich einfach nicht beruhigen und ist eigentlich den ganzen Tag am schreien

Gruss Sarah mit Luca Julien (der gerade schläft)

Top Diskussionen anzeigen