Erkältung: Rückfall! Tipps????

Hallo Mitmamis,

ich könnte kotzen, heulen, ausflippen... :-[:-[:-[:-[Unsere Kleine hatte wieder mal eine Erkältung. Nix tragisches, aber sie konnte halt nicht geimpft werden und die Nase war ständig zu etc. :-(
Dann hatten wir das Ganze im Griff, Erkältung war fast vorbei (vor ca 2 Wochen), es war wieder warm und wir haben sie entsprechend angezogen (T-Shirt, kurze Hose, Socken). Dann kam ein Rückfall - wieder nicht impfen, wieder schniefen. :-(
Auch das war fast vorbei...
Am Donnerstag wars ja wieder recht warm, wir also zur Oma in den Garten, Laura hatte einen Kurzarmbody an und war im Schatten. Sie hat sich die ganze Zeit warm angefühlt und nicht geschwitzt. Gestern war mein Mann mit ihr im Tiergarten (T-Shirt, kurze Hose), es war windstill und sie waren im Schatten. Er schwört, dass sie nicht geschwitzt oder gefroren hat. Gestern abend schien der Schnupfen, der schon fast weg war, wieder schlimmer. Heute morgen war die Nase dicht.#heul:-(#heul

Was mache ich falsch? #kratzWas kann ich machen (außer Kochsalzlösung in die Nase), um die Sache "im Keim zu ersticken"? Wir wollen in 2 Wochen in den Urlaub fliegen... da sollte sie doch gesund sein! Die Impfung muss halt warten, damit könnte ich noch leben - ist eh die vorläufig letzte...
Ich frage mich, ob meine Schwiegermutter oder mein Mann vielleicht doch etwas leichtsinnig bezüglich der Klamotten und der Temperaturen waren? Habe ich sie falsch angezogen (habe immer im Nacken gefühlt: war warm, aber nicht feucht!)?? Füßchen waren auch immer warm!

Liebe Grüße und schon mal #danke für eure hoffentlich zahlreichen Tipps und fürs Zuhören!

#herzlichJutta und die schniefende Laura (*18.09.06)

Hallo Jutta!

Keine Ahnung, was schief lief, aber ich könnte auch immer durchdrehen. Für mich ist das auch immer ein halber Weltuntergang.

Ich hab meinen vorgestern das 1. Mal ein T-shirt angezogen. Während andere Babys schon halb nackt rumliefen, mussten meine noch Pullis tragen ;-)

Ich finde schon, dass man zu schnell was auszieht... Die Kleinen scheinen mir einfach total "empfänglich" für Schnupfen zu sein, v. a. jetzt in der Übergangszeit.

Hm,...leider musst du da jetzt durch, wir haben auch schon den 2. Schnupfen hinter uns.
Es gibt Otrivin für Babys, denn diese blöde Kochsalzlösungen helfen ja nichts.
Oder Nasivin, dass kannst 1:1 mit Kochsalzlösung mischen, dann hast beide Effekte, die abschwellenden Tropfen und die Kochsalzlösung für die Schleimhäute.

Ansonsten alles probieren. Kamillendampf im Kinderzimmer, Zwiebeln aufstellen im Kinderzimmer, Baby Luuf, Matraze erhöhen... Mehr fällt mir im Moment auch nicht ein, leider.

Wünsche schon mal Gute Besserung. So ein Scheiß auch...

LG

Julia hatte das auch ne zeitlang. War fuer 2-3 Wochen krank und dann wieder gesund fuer 1-2 Wochen, dann wieder krank. Und das ging bis zum 7 Monat so. Da war sie dann richtig heftig krank (musste sogar beinahe ins Krankenhaus). Jetzt ist sie 10 Monate und war seit 3 Monaten nicht mehr krank. #huepf Da das Immunsystem sich ja erst entwickeln muss, kann es durchaus sein, dass sie sich jedes mal ne neue Infektion einhandelt. Das Wetter ist derzeit aber bloed. Von kalt auf heiss und schwitzen, dann wieder kalt. Dazu kommt noch der Wind.
Andere Idee waere noch, dass sie vielleicht allergisch auf irgendwelche Pollen reagiert und gar nicht erkaeltet ist.

Ich glaube nicht das am anziehen lag. Es war warm genug.

Wuensche deiner Kleinen das es ihr bald wieder besser geht. Mach einfach weiter wie gehabt.

LG
Claudia

Top Diskussionen anzeigen