Hyperemesis und zweites Kind..wer noch??

Hallo,

ich hatte bei meiner Tochter Hyperemsisi bis zum 5.Monat...wir wollen trotzdem bald ein 2.Kind ich ahbe Angst es wieder zu bekommen aber wir wollen es trotzdem wagen...gibt es evtl. noch mehr betroffene??

1

Ich weiss nicht, ob das "schon" Hyperemesis war, aber ich habe ab der 7. SSW bis ca. 24. SSW sehr oft gebrochen (bis zu siebenmal am Tag) und auch abgenommen. Nur mit Postadoxin-Tabletten ab der 10. SSW bin ich halbwegs über die Runden gekommen. Die Zeit war echt der Horror, mir war tagsüber dauerschlecht. Ich habe auch so Angst, dass es in der 2. SS wieder so sein wird #schock. Aber kann ja auch ganz anders kommen #liebdrueck!

2

Hi du,

ja so war es bei mir auch...hatte auch ehr die leichte Form der hyperemesis,also so bis zu 8 mal am tag gebrochen,auch wenn ich nix im magen hatte!!Es war schrecklich...bin in der 8 woche ins kh nach einem tag infusionen haben sie mich wieder heim geschickt,aber es ging weiter ,bis zum 5. monat und da konnt cih dann langsam wieder essen und trinken...wie alt ist denn eure kind und wann wollt ihr das 2.?

6

Hallo!

Mir gings genauso. Konnte nicht nur am Morgen sondern 24 h am Tag erbrechen. Ein paar Sachen wie gekochte Kartoffeln konnte ich behalten. Fast alles andere kam retour. Mit dem Flüssigkeitshaushalt gings aber. Tabletten hat mir nicht mal wer angeboten. #schmoll

Trotzdem wollen wir bald ein 2. Kind. Unsere Maus ist jetzt 8 Monate alt und das zweite soll kommen, wenn sie ca. 2 Jahre alt ist.

LG, Sanna

weiteren Kommentar laden
3

Hallo,

ich hatte beim ersten Kind eine leichte HG, die mit Akkupunktur in den Griff zu kriegen war - nach der 20. Woche war alles bestens. Beim zweiten hab ich die letzte Vomex in der 37. Woche genommen. Es war also tausendmal schlimmer - überhaupt nicht mit dem ersten Mal zu vergleichen.

Ich will Dich jetzt nicht verrückt machen, aber Du kannst davon ausgehen, das es beim zweiten mindestens genauso schlimm wird. Ich kenne keinen einzigen Fall, wo eine Mutter beim ersten Kind HG hatte und beim 2. nicht bzw. leichter. Es wird in der Regel schlimmer. Das soll Dich aber nicht davon abhalten, ein zweites Kind zu bekommen. Ich würde mir nur sehr gut überlegen wann. Geh vom schlimmsten aus und bereite Dich darauf vor: das erste Kind sollte am besten schon im Kindergarten sein oder Du solltest eine andere Betreuung haben (idealerweise ganztags). Und es sollte jemand verfügbar sein, der für Dich einspringt, wenn Du komplett flach liegst. Außerdem könntest Du Dich im Vorfeld über eine Haushaltshilfe informieren.

Die Seite www.hyperemesis.de kennst Du ja sicher - da wird dieses Thema auch immer wieder diskutiert.

Auch wenn die 2. SS Horror war mit Blut spucken etc. - so bereue ich nichts und bin so glücklich über unseren zweiten Sohn, der heute genau 12 Wochen alt ist. Ich habe auch das meiste schon wieder sehr verdrängt. Wenn ich aber bewußt zurück denke, dann kann ich den Horror, das ständige Erbrechen, die Säure überall, die Unfähigkeit zurechtzukommen, wieder genau nachfühlen. Trotzdem: es hat sich gelohnt, auch wenn ich zwischendrin manchmal dachte, ich würde es nicht überleben.

Liebe Grüße
Katrin

4

Hallo!
In der ersten Schwangerschaft hatte ich auch Hyperemisis. Ich war bis zur 13.Woche krank geschrieben und div. Male im KK. Mir ging es echt bescheiden. Ich konnte gar nix mehr. Auch Medis haben nix gebracht.
Trotzdem wollten wir ein 2. Baby. Und was soll ich sagen?!
Es ging. Klar war mir schlecht, aber es war kein Vergleich zur ersten Schwangerschaft. Diesmal hatte ich es dafür etwas länger.
Also, nur Mut. Jede Schwangerschaft ist verschieden. Vorraus sagen kann es Dir sowieso niemand.

Alles Liebe
Simone & Liv (20.9.05) und #ei (18.SSW)

5

Hallo,

1. Kind - 9 Monate Hyperemesis, Frühkarenz, KH- Aufenthalte
eigentlich immer nur gekotzt:-(

2.Kind- Traumschwangerschaft Was ist HE?;-)

3.Kind - wieder 5 Monate HE, 8 kg abgenommen, dann war es wie weggeblasen .


lg
janti

Top Diskussionen anzeigen