U-Heft+Impfpass mit in Urlaub nehmen????Welche Notfallmedis?

Hallo ihr lieben!

Wir fahren in 2 Tagen an die Ostsee und ich möchte gerne wissen ob ich für meinen Sohn (7,5 Monate) das U Heft und den Impfpass zur Sicherheitg mitnehmen sollte, falls wir dort mal zum Arzt müssen?
Oder reicht einfachnur das Krankenkärtchen?

Welche Notfallmedikamentre sollte ich mitnehmen?

Danke schonmal für eure Hilfe

Liebe Grüße

Yve+ Marlon

Die Frage stelle ich mir auch, wir haben aber vorher noch einen Termin beim KA, da frage ich nochmal.
So rein gefühlsmäßig würde ich sagen: nimm das U-Heft und den Impfpass mit, alternativ vielleicht Fotokopien, falls du Angst hast, die Dinger zu verlieren. An Notfallmedikamenten werde ich unabhängig von der Empfehlung vom Arzt alles an Globili mitnehmen, was ich habe (sicherheitshalber, nimmt ja nicht viel Platz weg), Kümmel- und Viburcol-Zäpfchen, Kochsalzlösung für die Nase, Fieberthermometer, Sab-Tropfen, Dentinox, Osanit... vielleicht verschreibt er mir ja noch Fieberzäpfchen. Ja, das wärs dann so ungefähr... ich muss mal abwarten, was der KA noch empfiehlt. Frag doch noch mal in der Apotheke deines vertrauens nach, was die so empfehlen!

Liebe Grüße und einen schönen Urlaub

Jutta

Ja, zur Vorsicht sollte man das eigentlich immer griffbereit haben. Es kann immer mal was sein. Du kannst mal Virbucol oder auch PAracetamol mitnehmen und dich vorab durch Inet nach einem Kia in dem Ort umschauen.
Wenn z.B. dein Kind fällt und eine offene Wunde hat die einen Arzt erfordert, kann es sein, dass bei fehlendem Impfpass nochmal geimpft wird gegen Tetanus. Ein Arzt wird sich nicht auf die Ausage von Eltern verlassen dürfen

Hallo
mein Kinderarzt meinte, außer Fieberzäpfchen braucht man nix. Wenn die Kleinen Durchfall haben oder krank werden, soll man gleich den Arzt aufsuchen.
Ich werd aber noch Kochsalzlösung, Nasentropfen und Osanit mitnehmen. Vielleicht noch Kümmelzäpfchen.
LG

Top Diskussionen anzeigen