SAUGVERWIRRUNG!!!Bekomme ich das mit dem stillen,so wie früher

Hallo! Hatte den Fehler gemacht ,habe den Suger für die Flasche auf nr 2 umgestellt(AVENT)-DACHTE DAS MUSST MAN TUN#schrei

Ich stille,aber danach gibt es immer die Flasche!Die kombination mit Nr.1 klappte wunderbar.

Jetzt trinkt er die Brüste nicht leer,will sich nicht anstrengen,schreit nach der Flasche mit nr.2!!!!!

Habe seit gestern abend wieder nr.1 genommen....,die Bruste trinkt er nicht leer und von der flasche(WEIL ESSCHWERER GEHT) nur 60ml! vorher um die 80-90 mit dem 2

Kriege ich es wieder grade mit der Brust!
Ist glaube er ist nicht richtig satt,tsaugen will er nicht weiter...
Das essenvorgang dauerte 1Stunde!

Was soll ich tun!!!!!!!!!!!!#heul

Hallo!

Warum hast du denn überhaupt mit der Flasche nach dem Stillen begonnen?? #kratz So kann sich deine Brust ja nie richtig auf den Bedarf deines Kindes einstellen und du wirst nie mehr Milch kriegen! Normalerweise ist das das Schlechteste was du tun kannst, wenn du erfolgreich stillen möchtest.

Ich würde in deinem Fall einfach jetzt so weiter machen. Konsequent beim 1er Sauger bleiben. Er wird sich dann schon wieder umgewöhnen und mehr trinken. So schnell verhungert ein Kind nicht, wenn es einmal eine Zeit lang etwas weniger trinkt ;-)

Lg, Sandra

Liebe Monika!
Zum Thema Saugverwirrung: Meine tochter ist ein Frühchen (35+3). Sie haben sie im KH sofort mit Magensonde und Flasche ernährt. Stillern klappte bei mir nur mit Saughütchen, da sie so einen kleinen Mund hatte. Mittlerweile ist sie 8 Wochen alt und trinkt seit 2 Wochen OHNE Saughütchen aus der Brust. Sie ist einfach groß und stark genug dafür. Also glaub ich nicht, dass dein Sohnemann nach 2mal Trinken mit dem großen Sauger schon "saugverwirrt" ist;-)
Manchmal sind die Kleinen einfach faul und #schrei
Viel Glück!

Lg Ricky

Ebend diese "Faulheit" ist eine Verwöhnung von der Flasche, die sie wie Du ja dann bemerkt hast haben wollen weil es einfacher geht und auch das wird in der Fachwelt "Saugverwirrung" genannt.

Manche Kinder sind da anfällig für, manche nicht. Auch bei Dir hätte es passieren können, das dein Kind die Brust so nicht akzeptiert und den Sauger bequemer findet und dementsprechend versucht den einzufordern. Auch das hätte man dann "Saugverwirrung" gennant.

LG
Kati


Hallo,

ich kombiniere auch Brust und Flasche. Allerdings gibt es entweder die Flasche ODER die Brust.

Das eine Mahlzeit mal länger dauert und die Babys quaken, obwohl genug da ist, ist total normal und hat wenig mit ner Saugverwirrung zu tun.

LG Marion

Hallo Monika,

nun mal keine Panik! Wenn der Kleine Hunger hat, wird er schon trinken! Jetzt meckert er vielleicht noch ein bisschen, aber wenn er merkt, daß es nichts anderes gibt, wird er schon wieder trinken!

Verstehe allerdings auch nciht, warum du stillst und Flasche gibst. Wenn die Milch nicht reicht, muss man einfach öfter anlegen und dann erhöht sich die Milchmenge von alleine. Das dauert natürlcih 1-2 Tage. Vielleicht fragst Du mal Deine Hebi oder eine Stillberaterin?

Viel Glück#sonne

Birgit

Hallo!
Mein allseits gern gegebener Rat:
google unter LaLecheLigs und such Dir eine stillberaterin in deiner nähe.
Die sind top und genau die Richtigen für Dein Problem!!!
Alles Gute,
1374

LaLeche Liga natürlich!

Top Diskussionen anzeigen