Flaschenbaby - 5 Tage jung

Nabend...

ich habe hier ein süßes Flaschenbaby in den Armen liegen und stelle mir gerade so ein paar Fragen....

Unser Wurm ist nun 5 Tage jung...

1. Kann ich die Fläschchen für Nachts vorbereiten?? Wenn ja, wie?? (Abgekochtes, kaltes Wasser in Flasche, Pulver dazu, schütteln und Nachts in den Flaschenwärmer??)
2. Der Kleine hat noch keine festen Trinkzeiten - ist das tragisch?
3. Statt lt. Packung 5-6 mal tägl. 60 ml braucht er mind. 5-6 mal tägl. 90 ml - meine Hebi war nicht begeistert - aber ich kann ihn doch nicht Hungern lassen....

Nehmen übrigens Milumil 1

Oh Mann - hätte nicht gedacht, dass sich die Fragen nach der Geburt genauso anhäufen wie während der SS #schwitz

Na mal sehen - hoffe hier auf die gleiche Unterstützung wie bei der SChwangeren #danke

LG Nadine und Cedric

Hallo!
Dann mal herzlichen Glückwunsch zu Deinem süßen Flaschenbaby #freu #fest
Man soll die Flaschen ja nicht vorbereiten. Ich habe mir zwei Thermosflaschen hingestellt, eine mit kaltem, eine mit heißem Wasser. Und ich habe mir einen Milchpulverportionierer gekauft, da kommt das Pulver vorher schon rein. So konnte ich nachts immer sehr schnell die Flaschen machen und es ist auch für unterwegs sehr praktisch. Ich finde, im Flaschenwärmer dauert es länger, eine Flasche warnm zu machen, als so frisch anzurühren...
Viel Spaß noch mit Deinem Kleinen! Übrigens sind bei mir die Fragen nach der Geburt noch viel gehäufter aufgetreten als während der Schwangerschaft#freu
Bis bald mal und viele Grüße, Tine

... ausserdem dreht er sich JETZT schon selbst auf die Seite im Schlaf - schlimm??

WOW, das ist ja krass! Meiner schläft immernoch auf dem Rücken. Er schläft im Schlafsack, Deiner auch? Im Schlafsack können die Kleinen sich ja nicht so gut drehen...

cool jetzt schon! Nicht schlimm!:-)

weitere 6 Kommentare laden

Hallo Nadine,

bei diesen vielen Fragen gibts sicher tausend verschiedene Meinungen.
Also im Krankenhaus wurde mir z.B gesagt das ich die Flasche nicht nachts vormachen soll wegen Bakterien etc. meine Hebi hingegen sagte, dass es nicht tragisch sei, wenn ich vor dem zu Bett gehen die flasche frisch koche und in den Flaschenwärmer stelle, da mein kleiner ja noch keine 10 Std oder mehr schläft.

Mit dem trinken war es bei Vitali auch so. er hat von anfang an viel mehr getrunken als er "sollte" (meinung vom KH). Ich hab mich dann so entschieden, dass ich den 4 std takt einhalte, ihm aber dafür soviel gebe wie er möchte.

Mit den festen Trinkzeiten würde ich ihm versuchen anzugewöhnen. Bei uns war das nämlich anfangs ganz schön stressig, da er immer unregelmäßig getrunken hat. Nun trinkt er alle 4 std und wenn er zwischendurch quengelt, bekommt er frischen Fencheltee, den er anfangs überhaupt nicht gertrunken hat. Der Kinderarzt gab mir den Tip dass ich sein Fläschchen mit Tee machen soll. Also ich meine, ich habe Wasser abgekocht und einen Teebeutel reingemacht und dann ganz normal das Milchpulver dazu. Seitdem trinkt er sehr gerne den Tee.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen?!
LG Jacqueline mit Vitali (9 1/2 Wochen)

das dachte ich mir auch so wie deine hebi - man solls ja nur net kalt werden lassen....

weckst du deinen kurzen zum trinken??

oh mann man kann sooo viel falsch machen mit diesen kleinen empfindlichen wesen....

danke auf jeden fall

Hallo Nadine

Herzlichen Glückwunsch!

Also 1er Milch darfst du wie Muttermilch oder Pre nach Bedarf füttern! Schmeiß die Packungsangabe weg und gib ihn soviel wie er mag!

Vorbereiten kannst du das Wasser, Thermoskanne mit heißen, ne Kanne mit kalten Wasser, Flasche mit Pulver alles neben dein Bett dann kannst du es frisch zusammenschütten.
Bitte nicht vorbereiten!

Feste Trinkzeiten wirst du noch ne ganze Weile nicht haben, bleib dabei ihn nach Bedarf zu füttern!
Feste Zeiten kommen unde gehen mit den Wachstumsschüben!

Alles Gute Sylvia

hmm ok....

dachte halt wenn ichs in kaltem zustand vorbereite und in den flaschenwärmer tu ists vllt. ok - dann schreit er nachts nicht die ganze family wach weils ewig dauert.... ich brauch nämlich immer ein bisle bis ich "DA" bin

im KH sagten die mir nur, dass ich erkaltete flaschen nicht mehr erwärmen soll....

Nee du ist wegen der wachsenen Anzahl der Keime nicht so gut.

Was aber manche machen ist die Flasche vorbereiten und in den Kühlschrank stellen.

Allerdings dauert der Flaschenwärmer doch viel länger als das schnelle zusammenschütten.

Hallo Nadine,

Herzlichen Glückwunsch! #herzlich

Von unserer #flasche-Zeit habe ich noch folgende Erfahrungen: Man kann sich nachts eine Thermoskanne wohltemperiertes Wasser und Fläschchen mit Milchpulver auf den Nachttisch stellen. Dann kann man sie schnell anrühren und das nächtliche Füttern geht genauso schnell und kuschelig wie stillen, außerdem braucht man die Milch nicht warmhalten.

Du kannst sowohl die 1er-Milch als auch die Pre-Milch total nach Bedarf füttern, also immer dann wenn er Hunger hat, ohne feste Zeiten. Die Pre ist der Muttermilch am nächsten, die kann man total nach Bedarf füttern. Die Einser enthält mehr Kohlehydrate, das wundert mich fast, daß sie die Euch auch empfohlen haben, wir sollten auch die Einser nehmen, die war der Kleinen fast zu mächtig, ich hätte wohl eher Pre nehmen sollen. Aber auch die kann man nach Bedarf füttern. Nur nicht hungern lassen, manche Babies wollen schnell aufholen und brauchen die Kalorien. Unsere Kleine war ein Frühchen und hat in der ersten Woche 400 g anstatt der durchschnittlichen 100 g zugenommen, die brauchte die Milch.

Hoffe, ich konnte Euch helfen. Ich wünsche Euch eine schöne Kennenlernzeit :-)

Hallo,
Na dann noch #herzlich lichen Glückwunsch zum Nachwuchs,ist ja echt goldig.
Ich finde die Idee von meiner Vorrednerin mit den Thermosflaschen genial.
und zur Trinkmenge:mein Kleiner hat auch von Anfang an etwas mehr getrunken und meine Hebi fand es nicht schlimm,allerdings hat er PRE Milch bekommen und die kann man ja nach Bedarf füttern.
Und die Angaben auf der Packung sind nur Richtwerte,ich glaub es ist von Baby zu Baby unterschiedlich welche Menge Getrunken wird.

LG,Peggy und Felix

Hallo,

glückwunsch zu deinem kleinen Cedric!!
Und jetzt mal zu deinen Fragen:
1. Die Flasche soll man nicht vorbereiten (also fertig machen mit Milch). Ich hab einfach Wasser in die Flasche und die dann in den Kostwärmer rein gestellt und das neben dem Bett stehen gehabt. Wenn die Kleine hunger bekommen hat, Pulver rein, schütteln und schon war die Flasche fertig! Durch den Kostwärmer hatte die Flasche gleich die perfekte Temperatur gehabt zum trinken.
2. Meine hatte am anfang auch keine feste Zeit gehabt, sie hat irgendwann von selbst angefangen, eine fest Zeit zu entwickeln. Aber im durchschnitt kam sie alle 3-4 Std.
3. Meine hat sich auch nie an die Menge gehalte, die auf der Packung drauf steht, entweder sie hat zu viel oder zu wenig getrunken, also von daher mach dir da keinen Kopf.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Lg,
Hsiuying + May-Ling (15.7.06) & Nick (36 SSW)

Hallo.
Wir haben einen Flaschenwärmer.Dafür haben wir uns eine Glasflasche gekauft, so dass wir immer warmes Wasser da hatten. Neben dem Wärmehalter haben wir dann die Flaschen gehabt, die wir für den Kleinen benutzt haben.Da haben wir dann immer schon das Pulver reingetan.
Und wenn er hunger hatte, dann haben wir das Wasser aus der Glasflasche in die andere Flasche getan, mit einem Löffel umgerührt..und fertig....
Ging immer schnell.

Huhu!

Herzlichen Glückwunsch ... #paket

Ich hab die Flaschen vorher fertig gemacht, weil Joel immer zu den unmöglichsten Zeiten kam #schock Die #flasche hab ich dann in den Kühlschrank gestellt und später in der Mikrowelle erwärmt. Muss man natürlich gut umrühren, weil sich die Wärme ungleichmäßig verteilt ... #augen

Er hatte sehr lange keine festen Zeiten und am Anfang ist das auch sehr ungwöhnlich, wenn er welche hätte ...

Mittlerweile mache ich das mit der Flasche gaaaaaaaaanz anders: Ich koche abends Wasser ab und lass es erkalten. Danach koch ich nochmal welches ab und dann gieße ich beide zusammen (also zwei Teile heiß und ein Teil kalt) in eine Isokanne. Das Wasser hat da drin die ganze Nacht über die Tempi, die ich brauche #huepf und dann kipp ich nur Pulver dazu und rühr mit nem langen Plastelöffel um. #augen Fertig #mampf

Ist auch prima für unterwegs #huepf#schwitz


Liebe Grüße
Amanda mit Joel #baby (5 Monate)

Hallo Nadine!

Ich kann dir nicht allzu viel dazu sagen, da ich selbst stille, aber wollte dir nur herzlich zur Geburt deines Süßen gratulieren. Vielleicht erinnerst du dich noch an mich, wir sind uns Anfang Februar ab und an im Schwangeren-Chat begegnet. Mensch, wie die Zeit vergeht...

Alles Gute und viel Spaß mit dem Kleinen

Lg

jULE

Hallo,

#danke

Erinner mich noch schemenhaft :-) Glaub, das war die Zeit mit meinen Wehen....

das er sich tatsächlich noch Zeit bis ET gelassen hat hätt ich damals nicht geglaubt.

Alles Gute

Nadine

Top Diskussionen anzeigen