Meckern eure auch beim Aufwachen???

hey,

also frage steht ja schon oben.

finn meckert eigentlich fast immer wenn er aufwacht...egal wie lange er geschlafen hat. es ist ganz selten mal so, dass er quasi froh und munter aufwacht und dann im bett erzählt oder spielt.

ist das normal? hat das ne bestimmte ursache?

danke schonmal für eure antworten

liebe grüße yvonne + finn, heute 11 monate

Hallo,

also Bryan meckert eigentlich auch immer. Gab mal ne Zeit da war es weniger aber nun immer wieder volles Rohr ;-)

Lg

gott sei dank geht´s nich nur mir so

Hm....was ist schon "normal" :-p

Vielleicht fühlt er sich etwas desorientiert oder einsam. Gehst du denn gleich hin wenn er aufwacht?

Meine Tochter meckert nicht nach dem aufwachen, sie spielt mit den Kuscheltieren und macht sich sofort daran sich hinzustellen ....

LG

klar, wenn er meckert geh ich sofort hin!

wenn er denn mal spielt belausch ich ihn aber gerne

Hallo,

ich habe Glück. Isabell ist immer fröhlich wenn sie aufwacht. Sie erzählt immer in ihrem Bettchen. Das höre ich dann durchs Babyphoh. Wenn ich sie aber zu lange noch alleine liegen lasse, wird sie auch quengelig und meckert.

Ich gehe aber immer recht zügig rein. Und dann lache ich sie an und frage sie immer das gleiche: Hast du gut geschlafen, hast du auch was schönes geträumt. Das kennt sie schon und dann lacht sie immer.

LG
Spufankel

Hallo,

mein Großer (22Mte) macht das schon immer, er wacht weinend auf, egal wie lang er geschlafen hat. Wird wohl noch ne Weile so gehen. Der Kleine (10 Wochen) macht das nicht, nur wenn er Hunger hat! So verschieden sind sie!

lg

danke.

das beruhigt mich schon etwas.

lass mich mal wissen wenn´s bei deinem großen nachlässt. dann weiß ich wie lange ich noch durchhalten muss ;-)

Hallo!

Also Nele wenn sie morgens wach wird dann knottert sie her.
Und mittags dann spielt oder erzählt im Bett.
Und wenn sie abends wach wird, wird geschrien.


LG Silke + Nele *17.06.2006*

Ja, quasi immer #augen.

Wenn ich in ihr Zimmer gehe, bekomme ich mit viel Glück ein Lächeln, aber wehe ich hebe sie nicht sofort aus dem Bettchen.

LG, Caro & Lene *28.11.06

naja, mecken tut er nicht, zumindest nicht gleich...

wenn er meckert, geh ich gleich gucken. meistens liegt er dann scchon auf den bauch gedreht da und meckert über sich selbst weil sein kopf zu schwer ist und er dauert runter fällt ;-)

lg tina +#baby 05.01.07

Hallo!
Sehr beruhigend, zu lesen, dass auch andere Kinder so kleine Aufwachmuffel sind... Also Emma grantelt immer so richtig, wenn sie aufwacht, vor allem nach dem Mittagsschlaf. Da ist sie meistens richtig schlecht gelaunt.
Sie hatte mal eine Phase, in der sie morgens aufgewacht ist, und erstmal mit dem Schnulli gegen das Gitter gedroschen hat und dabei munter vor sich hin quatschte. Das war schön!
Jetzt ist wieder Sirene angesagt, aber gut, ich bin nach dem Aufwachen auch immer bissl grantig...
Grüße!
Katrin

hallo yvonne,

bei uns war es nur am anfang so aber eigendlich nur durch hunger. nun ist er 5 monate und immer sehr fröhlich in seinem bett wenn er aufwacht.

liebe grüße britta

Hallo !

Lilly ist gleichalt und bei ihr ist das unterschiedlich.

Morgens vor der ersten Flasche quengelt sie so lange bis Mama, die ein Morgenmuffel ist, aufsteht und es was zu trinken gibt. Nach dem zweiten Morgenschläfchen ist Lilly aber immer sehr fröhlich und lacht/lächelt wenn ich dann komme.

Nach dem Mittagsschläfchen ist es mal so mal anders. Aber sie mag dann immer ein bischen auf dem Arm bleiben und kuscheln bis sie wieder weis wo sie ist und runter will.

Und wenn sie mal nachts wach wird dann schreit sie meist, weil das ausser der Reihe ist, da sie durchschläft.

LG Nulpy + Lilly Emily Fayenne *06/06/06

Top Diskussionen anzeigen