Wachstumsschub mit 3 Wochen???

Mein Kleiner ist jetzt 3 Wochen und einen Tag alt und seit gestern ist er abends furschtbar quengelig. Er ist trocken, wurde gestillt und will trotzdem nicht im Bettchen schlafen. Wenn er dann bei mir auf der Brust liegt, ist meist alles gut. Aber manchmal läßt er sich auch so nicht beruhigen.
Außerdem ist er die Nacht alle 2 bis 2 2/2 Stunden gekommen und wollte gestillt werden. Vorher hatte sich ein Rhythmus von 3-4 Stunden eingepegelt.
Ist das ein Wachstumsschub? Oder liegt es vielleicht an der Wärme? Da brauchen die Kleinen ja auch mehr Flüssigkeit. Soll ich dann zwischendurch Tee oder abgekochtes Wasser geben?
Mein Freund war gestern schon super genervt. Er ist der Meinung ich verwöhne den Kleinen, wenn ich ihn bei mir einschlafen lasse und anschließend ins Bettchen lege. So lernt er nicht in seinem eigenen Bettchen einzuschlafen, sagt er. Aber das ist doch in dem Alter Quatsch, oder? War gestern nur kurz duschen und emien Kleiner hat in seinem Bettchen geschrien. Mein Freund hat sich leider nicht von der Couch bewegt und meinte, er beruhigt sich schon wieder #wolke. Aber ich bin der Meinung, wenn er schreit hat er auch was. Bin etwas ratlos mit meinen beiden Männern #kratz.
Wer weiß Rat?

Liebe Grüße
Andrea.

Der erste Wachstumsschub ist um die 5. Woche- kann sich aber auch schon ein oder 2 Wochen vorher bemerkbar machen.
Du solltest immer stillen, enn dein Kleiner es will- nur so sicherst du das Angebot in deiner Brust ;-) Schau nicht auf die Uhr. Stillkinder haben keinen festen Rhythmus...mal haben sie Hunger- mal nur Durst. NEIN- du sollt kein Wasser oder Tee geben. Alles was du mit der Flasche zufütterst, produziert deine Brust weniger. Wenn Du Tee oder Wasser gibst, ist der Kleine Magen voll- aber dein Sohn hat leider keine Nährstoffe bekommen.

Nein- Dukannst ihn nicht verwöhnen mit Liebe und Zuwendung. Mach das deinem Freund mal klar ;-) Sonst kannst du ihm ja auch mal deine Zuwendung entziehen *g*

Mach das, was dein bacuh dir sagt. Vielleicht solltest du dir ein Tragetuch zulegen?!

sparrow

Vielen Dank für Deine Antwort!
ein Tragetuch hab ich und jetzt weiß ich dank meiner Hebi auch wie es funktioniert ;-).
Dann hat mich mein Gefühl also nicht im Stich gelassen. Muss ich nur meinem Freund klar machen!

Andrea.

Dieses kleine Wesen war 9 Monate in deinem bauch- kennt deinen Herzschlag, die geräusche deines Körpers. Das beruhigt ihn.
Aber auch, wenn dein Freund ihn sich auf die Brust legt, wird er ruhig werden- er braucht nur ganz viel Nähe ;-)


sparrow

Ja, mit 3 Wochen ist schon eine kleine Veränderung. Das berichten viele. Häufig anlegen reicht völlig, wobei alle 2-2,5 Stunden noch nicht wirklich häufig ist. ^^ Tee ist nicht notwendig, damit würde ich noch ein paar Wochen warten.

Hallo

meine Maus ist auch etwas über 3 Wochen alt und zeitg auch alles wie bei Euch in den letzen Tagen.
Gestern nachmittag habe ich sie fast jede Std angelegt weil sie Durst hatte. Sie hat kaum geschlafen und kam entweder auf dem Arm in Bauchlage (eigentlich ihr liebstes), in der Trage oder beim Kiwa schieben zur Ruhe.
Also schlage ich 2 Fliegen mit einer Klappe, gehe mit meinem Hund und der Kleinen stundenlang spazieren. Alle haben was davon ;) Kind schläft, Hund hat Auslauf und ich tue was für die Figur.

Hoffe nur das sie sich nicht daran gewöhnt und dann immer das gezuckel mit dem kiwa braucht.

Manchmal nöckelt sie und nichts kann sie beruhigen, sie weint und weint und ich weiß da auch nicht mehr weiter, obwohl ich mich kümmere, sie auf dem Arm habe... Das ist fast so als ob sie nicht in den Schlaf kommt und dann auf einmal ist wie weg. Augen zu und sie schläft.

Weinen lasse ich sie nur wenn ich z.B. mal im Bad bin oder gerade was mache was nicht sofort unterbrochen werden kann. Ansonsten "rette" ich sie immer sofort.

Viele Grüße

Mira mit Alina Marie 28.04.07

Top Diskussionen anzeigen