Seit 3 Wochen Durchfall, jetzt Schweißtest

Hallo!

Weil unsere Josephine (morgen 10 Monate) seit 3 Wochen mehr oder weniger durchgehend an Durchfall leidet, hat uns die Kinderärztin heute unter anderem zum Schweißtest überwiesen. Weil wir noch mehrere andere Sachen besprochen haben (sie hat sich schon viel Zeit genommen!), hab ich nicht auch noch danach gefragt, aber jetzt beim Nachdenken interessiert es mich. Hat jemand von euch damit Erfahrung?

Ich weiß immerhin schon, dass sie damit auf Mukoviszidose getestet wird. Dachte eigentlich, das wäre im Neugeborenen-Screening dabei gewesen, aber das muss ich verwechselt haben. Außerdem schickt uns die Ärztin zum Gastroenterologen und in die Kinderklinik, um so viel wie möglich zu testen (Ultraschall, falls es schon geht auch Laktoseintoleranztest, weil ich und meine Große auch keine Milch abkönnen). Endlich eine Ärztin, die einen nicht mit Diättips nach Hause schickt. Stuhlprobe untersucht das Labor auch jetzt (hatte einfach die volle Windel von heute morgen abgeliefert #:-p). Ich denk mal, da wird gleich auf Salmonellen mitgetestet werden.

1

wir haben das gleich durch wegen verdacht auf zöliakie. der durchfall ging über monate. die windeln waren massig voll und immer war es dünn und es (sorry) war einfach für keine nase auszuhalten. kriegt denn dein krümel schon kuhmilch oder pulver mit kuhmilcheiweiss oder milchzucker? wär doch normal, wenn sie auch die LI hätt, wenn ihr sie alle habt. muss zwar nicht, kann aber gut möglich sein. bei uns ist überhaupt nichts heraus gekommen. habe einfach bestimmte lebensmittel dann aus dem programm genommen und seit dem, toi toi toi, ist sie wie ausgewechselt. klebt nicht mehr ständig nur auf meinem arm, ist nicht mehr weinerlich (im gegenteil, hat sich zum draufgängermädchen entwickelt) und ist lebensfroh und hat wieder appetit. ichhab den verdacht, dass hafer u.a. eine große rolle für das schlechte befindenmeiner tochter gespielt hat. sowas gibts komplett nicht mehr. leider lassen sich unverträglichkeiten von einzelnen nahrungskomponenten nur schwer herausfinden und die tests dazu sind extrem unzuverlässig. da muss man dann am bestenselbst austesten.

gruss von shark

ps schweisstest ist nicht schlimm und dauert ca 30min bis 1h. sie bekommt da so ein armband um und damit muss sie erst eine weile sitzen und später mit einem anderen armband dann rumlaufen oder spielen. nimm am besten ne jacke mit oder was langärmeliges, denn sie versuche, so lange sie das band sehen, immer es abzufummeln und besonders beim 1. test stört das die elektronik und soll nicht sein.

2

Hallo shark!

Danke für deine ausführliche und gut informierte Antwort! Sowas kriegt man hier nicht allzuoft #;-).

Ja, die Ärztin vermutet auch am ehesten die Laktoseintoleranz und rät vorsorglich erstmal dazu, die Breie mit Sojamilch anzurühren. Das hab ich bisher mit 2er Folgemilch gemacht. Mir scheint es auch so, als wäre immer ein bisschen Besserung zu verzeichnen, wenn der Brei milchfrei war. Am besten blanke Karotte oder nur zerdrückte Banane mit Reisschleim-Pulver angerührt. Eben Durchfalldiät.

Mich wundert nur, dass bis vor 3 Wochen trotz Stillens keine Probleme aufgetreten sind. Aber andererseits, die kamen bei der Großen auch erst mit 21 Monaten (erster und bisher einziger ernsthafter Neurodermitisschub, der 3 Monate später nach Weglassen der Milch wundersamerweise abklang - na sowas!) und ich hab meine LI erst letztes Jahr erkannt, aber mindestens seit 1999 Probleme.

Der Schweißtest klingt ja dann wirklich nicht so dramatisch, schon mal eine Erleichterung #:-). Danke für den Tip mit langer Kleidung, muss man ja auch erstmal wissen! #:-)

Ich habe auch Zöliakie angesprochen. Die Ärztin meint, wir machen erstmal die bis dahin möglichen, nicht so invasiven Tests, und erst wenn da nichts bei rausgekommen ist und das Problem immer noch besteht, dann macht sie den nötigen Bluttest. Sie hat aber auch dazu geraten, nicht auf Gluten zu verzichten, weil dann der Test nichts aussagen kann. Endlich fühl ich mich bei einer Ärztin mal kompetent beraten und ernst genommen, wir sind bei dieser Ärztin erst seit ein paar Wochen! #:-)

Ich hoff einfach mal wirklich auf die LI, das wäre die einfachste und am wenigsten behindernde Möglichkeit von allen... Damit haben wir ja auch schon Erfahrung.

LG
Steffi

Top Diskussionen anzeigen