Kind aus dem Bett gefallen

Hallo,

eigentlich schäm ich mich, da ich mich gestern gefragt habe wie ein Kind aus dem Bett fallen kann ,da man die Betten ja weit genug nach unten machen kann . Ja und heute ist meiner aus dem Bett gefallen #schock Obwohl das Bett nur noch eine Schiene hat bis es ganz unten ist . Aber was soll ich denn nun tun nich das irgendwas passiert ich mein er schläft nun aber auf was muss ich achten ??? Er kann mir ja nich sagen was ihm fehlt ?? Danke für eure Antworten.

LG Sina & Leon 11 monate

1

Hallo Sina,

laß Dich mal #liebdrueck Du Arme, das war bestimmt ein Schreck. Das passiert Euch sicher nicht wieder. Ich rate Euch dringend, ins KH zum Notdienst zu fahren, um den Kleinen beobachten zu lassen. Es wird sicher nichts Schlimmes passiert sein, aber es wird Euch beruhigen und alle Eventualitäten ausschließen. Ich drück Euch die Daumen :-)

2

Achten musst Du darauf, ob er mehr quängelt als sonst, unruhiger ist, geistig abwesend, apathisch usw. Ob er sich einfach anders verhält.

Erbrechen und übermäßige Schläfrigkeit sind absolute Warnzeichen!!! Dann SOFORT ins KKH!

In der Regel treten innerhalb von 48 Stunden Symptome auf. In dieser Zeit solltest Du ein besonderes Auge auf ihn haben (auch und gerade nachts!).

Wie ist er denn aufgekommen? Wenn er auf den Kopf gefallen ist, ist das am Kritischsten. Dann würde ich auf jeden Fall ins KKH. Bei allen anderen Körperteilen wirst Du es an der Art und Weise, wie er sich bewegt, merken, dass was nicht stimmt.

Wünsche Euch alles Gute,
LG Steffi

3

Ich habe es leider nich gesehen wie er aufgekommen ist da ich in der Küche war um ihm was zu trinken zu holen . Ich behalte ihn auf jeden fall im Auge .
danke schön

4

Hallo,

willkommen im Club. Gibt es eigentlich ein Baby, dass nicht irgendwann irgendwo raus- oder runterfällt?

Mein Kleiner (9 Monate) hat vor 2 Wochen einen Bauchklatscher gemacht, weil ich so saudumm war und ihn unterschätzt habe. Er saß im Maxi Cosi auf dem Sofa, weil er erkältet war und im Liegen schlecht Luft bekam. Er war nicht angeschnallt und ich war völlig am rotieren und wollte ganz schnell etwas aus dem Nachbarzimmer holen. Vielleicht 30 Sekunden, als vor dich meinem inneren Auge mein Kind aus dem Maxi Cosi drückt und runterfällt, da weint er schon und er liegt natürlich bäuchlings auf dem Boden.

Klar, dass ich ein totaler Vollidiot war und sehr leichtsinnig.
Ich hab ihn aufgehoben, getröstet und die nächst 48 Stunden mit Adleraugen beobachtet. Aber ihm ging es ausgezeichnet.

Beim kleinsten Anzeichen wäre ich sofort zum Notdienst gefahren.

Nun sind 2 Wochen vergangen und ihm geht es gut. Wir hatten Glück - auch, dass meine Einschätzung richtig war, dass er sich nicht verletzt hat.

5

edit:
<<<als vor dich meinem inneren Auge>>> - als sich vor meinem inneren Auge

Top Diskussionen anzeigen