Baby rumreichen nach Geburt- Ansteckungsgefahr?

Hallo!

Wollt mal fragen,wie es besser ist...

Denn wenn zuviele leute baby betätscheln in der ersten zeit,ist doch gefahr größer,dass es sich leichter ansteck oder so...

"haltet" ihr also die Verwandten fern,also schauen ja,aber nicht anfassen des Neugeborenen? #schein

#danke, Antje 35.ssw

1

Wenn du stillst, hat dein Kind genug Abwehrkräfte....

Ansonsten würd ich halt zur Auflage machen, was vernünftige Menschen ohnehin tun, wenn sie ein Neugeborenes anfassen möchten: Hände waschen, keine Krankheiten haben, nicht abschmusen, nicht küssen, vorsichtig halten, und und und....

Grüße
Lucie

2

hallo
ich habe es versucht mit dem nicht anfassen aber das war gar nicht so leicht denn dann kommen die fragen auf warum darf er aber nicht ich und sie und nicht ich?? naja verwante ist glaub ich schon ok solange sie nicht krank sind denn wenn man es abschottet ist ja auch nicht so gut. sollten nur nicht so viele auf einmal sein denn die kleinen brauchen länger um sowas zu verarbeiten und das ist dann dein schlaf der weniger ist denn dien kleinen verarbeiten alles im schlaf.

lg ela mit justin noel 7mon und 13 tage

3

Hallo Antje,

ich wär da etwas vorsichtiger. Meine Kleine durften nur ich und mein Freund halten (und die Krankenschwestern auch ;-) ). Aber jeder entscheidet für sich selbst.

Liebe Grüße und ne schöne Restschwangerschaft :-)
Maria

4

Hallo Antje,

bei uns gab´s kein Herumgereiche und wird´s auch im November nicht geben - allerdings nicht wegen der Ansteckungsgefahr. Da hatte hier ja schon jemand geantwortet, dass das gerade bei Stillbabys nicht so das Problem ist, wenn man auf die übliche Hygiene achtet.

Mir geht´s eher darum, dass die kleinen Wesen neun Monate gut geschützt in Mamas Bauch waren, dann eine anstrengende Geburt erleben, anschließend in einer Welt landen, die so ganz anders ist als die, die sie kennen - da finde ich einfach, müssen sie nicht noch zusätzlich gestresst werden, sondern sollten erstmal die Möglichkeit haben, auf der Welt anzukommen und ganz viel Sicherheit und Nähe bei Mama und Papa zu tanken.

Viele Grüße, Alex

5

Hallo

Bei uns durfte jeder der wollte unsere Kleine auf den Arm nehmen dadurch werden die kleinen nicht gleich krank. Wenn man zu übervorsichtig wird dann wohl eher. Aber musst du selber wissen

Lg Carola

6

Hallo,

also unsere Maus wurde nicht rum gereicht, und wenn jemand sie auf den Arm genommen hat, dann sind die erst mal Hände waschen gegangen, das haben sie aber von sich aus gemacht. Das muss aber jeder für sich selber entscheiden, wie er das Handhaben möchte.

Lg,
Hsiuying + May-Ling (15.7.06) & Nick (36 SSW)

7

Also rumreichen - NEIN - das hab ich im Krankenhaus nicht gemacht und das mache ich auch jetzt nicht! Allerdings wirklich nicht wegen der Ansteckungsgefahr - da hab ich mir keine Sorgen gemacht und mach es immer noch nicht!

Nicht rumreichen heisst aber auch NICHT, dass sie gar niemand auf den Arm nehmen darf. Ich möchte ja zum Beispiel, dass sie ihre Grosseltern kennenlernt - also klar - die können sie auch hochnehmen. Was ich nicht möchte, ist dass sie wirklich rumgereicht wird - so nach dem Motto - WER WILL NOCH MAL - WER HAT NOCH NICHT... Das find ich aber eh immer furchtbar!

Und wie ja schon gesagt wurde, dass man grad im Krankenhaus noch die üblichen Hygienemaßnahmen beachtet werden, ist selbstverständlich! Bei mir im KH wurde sogar ausdrücklich darauf hingewiesen, dass externe Besucher sich die Hände (beim Reinkommen einmal) desinfizieren sollten,...

Also keine Panik - aber schau einfach was Dir Recht ist und was nicht - dann wirst Du schon das richtige machen!

LG
Frauke + Judith

Top Diskussionen anzeigen