Puuuuhhhh, ich weiß nicht was er will!!!!Hilfe

Hallo Ihr lieben,

zur Zeit ist unser Schatz nicht gut drauf. Macht ja eigentlich nix, gibts halt; auch bei uns großen.

Ich versuche immer auf seine Signale zu achten und bisher hat auch alles wunderbar geklappt und er ist soo ein fröhlicher Schatz.

Nur was ihn momentan belastet????Ich hab keinen Schimmer!!! Ihr werdet es mir auch nicht sagen können, schon klar, aber wie vereinfacht ihr Euch solche Zeiten, wenn Eure Babys schwieriger sind als sonst????

er will nicht auf die krabbeldecke, aber auf den arm will er auch nicht. in die wippe mag er auch nicht um in der küche bei mir zu sein, wenn ich zum beispiel koche, außer sichtweite darf ich aber ebenfalls nicht gehen. ein schub sollte es im moment nicht sein (29 Wochen), denke ich!
Die Zähne??? Hab irgendwie die letzten 3 Monate alles immer auf die Zähne geschoben (wundsein, erhöhte Tempi, quengeligsein, schlecht schlafen, sabbern etc), da sich aber da nichts tun, möcht ich das diesmal nicht wieder vermuten. Vielleicht der Vollmond oder der Wetterumschwung??
Schmusen möchte er nicht, schlafen möchte er nicht, wach sein aber auch nicht! Es ist echt egal was ich mache oder ihm anbiete: es ist verkehrt! ich kann es ihm nicht recht machen!#schmoll

Das einzige was ich nun dachte ist, warum er so dermaßen unzufrieden ist, ist weil er sich so gern fortbewegen möchte und es nicht kann. er liegt auf dem bauch, bäumt sich hoch, aber mehr ist halt noch nicht drin. ausser rückwärtsrobben, aber das ist toooootal doof, denn so bewegt man sich ja von den spielsachen weg anstatt hin #heul. Das muss echt total ärgerlich und frustrierend sein, das verstehe ich voll und ganz. aber so langsam werden meine nerven ein wenig dünner.....#hicks

wie geht ihr am besten mit solchen phasen um???

ganz viele liebe grüße und danke für eure statements

tibi mit nino (*11.10.06) der sonntag getauft wird und hoffentlich da gute laune hat ;-)

das kenn ich nur zu gut. ilvi ist jetzt 5 monate aber ärgert sich auch nur. sie kann sich noch nicht mal drehen und probiert es auch gar nicht.
was bei uns hilft ist mit dem wagerl fahren und ihr eine abwechslung von zu hause bieten oder irgendwas unternehmen wo sich viel tut. zb kinder spielen. aber am tollsten ist schauckeln. ich sitz auf der schauckel und sie am schoß und wir bewegen uns ein bissi. gleichzeitig kann sie die anderen kinder am spielplatz beobachten.- das hilft immer!!

lg susi- die auch so einen grießgram zu hause hat

Hi!:-)
Also solche Phasen machen wir auch immer wieder durch!#augen
Aber die gehen auch immer wieder vorbei!
Gott sei Dank haben wir jetzt die letzte überstanden...die diesmal wirklich von den Zähnen kam...oh Gott da kommen noch sooo viele!!!#schwitz
Ich hoffe immer das unsere Maus irgendwann mal anfängt sich selbst fortzubewegen...damit Sie auch alleine kann was Sie möchte!Aber da hoffe ich vergebens...Sie läßt sich lieber tragen!!!Oder im Kiwa spazieren fahren!
Vielleicht ist es den Kleinen auch wirklich nur zu langweilig zuhause!#kratzDraußen ist Sie nämlich immer quitsch vergnügt!
Naja...mehr tun als abwarten ob es anders wird können wir wohl eh nicht!;-)
LG Nina + Mia #herzlich(die grad einen Mittagsschlaf macht)#schein

Hallo tibi,
wie kommt es, dass Du MEINEN Sohn beschreibst???? Aber es passt wirklich 100%-ig auf unseren Alexandre.

Ich weiss auch nicht genau, wie ich damit umgehen soll und meine Nerven werden auch dünner.

Drücke Euch die Daumen, dass es bald besser wird.

Lieben Gruss,
Sonja und Alexandre (der gerade mal eingeschlafen ist)

Top Diskussionen anzeigen